1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere und LCD Fernseher

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von hamburgnutzer, 10. August 2006.

  1. hamburgnutzer

    hamburgnutzer Neuling

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Guten Morgen,
    ich würde gerne euren Rat einholen. Ich habe Premiere mit der d1- box und dazu einen Samsung LCD Fernseher hänge an KD. Habe ein relativ schlechtes Bild auf Arena
    dazu immer wieder Hänger in der ARD etc.
    Meine Frage:
    1. Liegt das an der d- box
    2. sollte ich eine neueres Modell anschaffen, wen ja habt ihr nee Empfehlung.
    3. bekomme ich eine neue Karte von Premiere wenn ich ein neues Gerät kaufe.
    4. gibt es andere Gründe des schlechte Empfangs( meine Verkabelung habe ich mit den Goldsteckern versehen )
    5. Der Empfang ist nicht auf allen Sendern schlecht.
     
  2. markusmaier

    markusmaier Junior Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    125
    AW: Premiere und LCD Fernseher

    Hallo! Da bist Du im Technik-Bereich besser aufgehoben, denn diese its kein Premiere-spezifisches Problem.
    Nur ein Hinweis: Da LCDs "feste" Pixel haben (1024x768 oder 800x600, gibt noch viiieeeeel mehr Möglichkeiten) aber ein Standard-TV-Bild deutlich geringer aufgelöst wird, muss das Bild erst umgerechnet werden. Da aber der Umrechnungsfaktor "krumm" ist, kann man nicht einfach sagen, das einfach jeder Pixel doppelt dargestellt werden soll und so eben "mal hier und mal dort" (natürlich nciht ganz so trivial) ein Pixel gedoppelt wird, oder ein Zusatzpixel aus den benachbarten Pixeln berechnet werden muss. Ergebnis: Matschebild.

    Selbsttest: Nimm mal ein LCD-Display am PC und stelle eine geringere Auflösung ein und lasse dann das Display mal auf volle Größe aufzoomen.

    Grüße!

    Markus
     
  3. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Premiere und LCD Fernseher

    Hi markusmaier Selbsttest mal andersrum stelle mal bei der Grafikkarte nativ ein was Panel hat, bei LCDTVs meist 1366x768 oder neue mit 1920x1080. Dann scaliert die Grafikkarte 720x576 auf 1366x768 und nicht der TFT Monitor, der das wegen zu wenig oder gar keiner Rechenleistung eigentlich niemals tun sollte. Die Bildqualität ist dann ähnlich schlecht wie auf günstigen Plasmas und LCDs. Die Bildqualität ist heute auf einigen LCDs mit , intern nativer ehemals Profitechnik, ausgezeichnet und deutlich besser als auf jeder Röhre. Ein analoges Signal sollte bei solchen Geräten nicht mehr nutzen. Und sollte man auch jede Bildverbesserungselektronik kritisch beurteilen, sie bringen immer auch Nachteile mit sich. Da viele Sender unter 720x576 senden sollten keine D-Boxen und andere ältere Receiver an LCDs mehr verwendet werden, sie haben zu wenig Rechenleistung für das heute oft nötige scalieren auf 720x576, und lassen deswegen einige wichtigen Sachen weg und arbeiten bei Farben und Konturen ebenfalls allgemein schlampiger (zb. D-Box1). Pal sieht einfach Klasse auf meinem 3Jahre altem 94cm Sharp LCDs aus und nativ PC/HDTV erst , Jodseidank nie mehr Röhre. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2006
  4. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Premiere und LCD Fernseher


    Eine andere Karte brauchst du normalerweiße nicht! Selbst eine 1D-Box 01 karte geht in neuen embedded Nagra Receivern. Aber Karte kriegst du trotzdem wenn du es wünschst. Eventuell von 01-02. Das mit den Hängern liegt normalerweiße nicht an der D-Box, üblicherweiße liegt es meist sehr oft an den Privaten Hausverkabelungen , und oder kommt seltener bereits vom Kabelanbieter schon so im Keller an. D-Boxen fressen erfahrungsgemäß noch mehr Kabelmüll ohne zu stottern. Ein neueres Receiver Modell von Premiere könnte unter Umständen bei dir einige Programme auf verschiedenen Transpondern erst gar nicht finden. Goldstecker bringen bei dir nichts, das Problem kommt schon aus der Wand. Meist genügt ein echter Kabelprofi und die EMV Einstrahl Sicherheit ist wieder hergestellt und schon läufts. Das heute noch gewöhnliche Elektriker und Laien an Hauskabeln herumhantieren, geht seit dem Digtalkabel und dem zunehmenden Elektrosmog im Haushalt nicht mehr immer gut. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2006

Diese Seite empfehlen