1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von z/OS, 1. Februar 2006.

  1. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    Anzeige
    Hi,
    na das sind ja mal wieder die typischen Premiere Nebelbomben:
    Nach APS-Angaben vergeben die eh' keine Lizenz, wenn die Antragsteller keine Lizenz haben, also von einem Vetorecht kann gar nicht die Rede sein.
    Premiere hat also ein Veto für Verträge, die APS gar nicht abschiessen kann. Toll.
    Gruß
    Thomas
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Ja, diese Premiere-Logik ist echt unfreiwillig komisch. Typisch aber für die vollkommen desolate Darstellung in der Öffentlichkeit. Arena wird die Sendelizenz(en) bekommen, da besteht kein Zweifel, das haben verschiedene Medienanstalten bereits angedeutet.
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Hauptsache was in die Mikros der Journalie geblökt - und die schreibt das auch noch unüberprüft.

    Sagt einiges über die Qualität des Journalismus in Deutschland aus. ;)

    Den "Haken" habe ich beim ersten Durchlesen gefunden.
     
  4. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Sandhu sagt das. Ob man ihm das dann ohne Hinterfragen einfach so abnehmen soll / muss, ist dann die andere Frage.

    Einige ließen da auch schon anderes verlauten:

    Quelle

    Was nicht heißen muss, dass Arena keine Lizenz bekommt. Aber es wird nicht nur "durchgewunken".
     
  5. Eric el.

    Eric el. Gold Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2004
    Beiträge:
    1.771
    Ort:
    Mühlhausen/Thür.
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Arena muß ja nicht unbedingt in Berlin beantragen, oder? Für gewöhnlich macht man es dort wo man meint größtmögliche Vorteile daraus zu ziehen, z.B. vorranginge Kabeleinspeisung;). Nicht umsonst sind viele Sender in NRW "zu Hause".
     
  6. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Arena muß ja auch nicht selber beantragen -und Arena braucht Transponderkapazität auf 19E- Könnte man miteinander verbinden: "DSF exclusiv", "RTL Sport", "Easy Sport", "EinsLiga",...
    Anders wird es gar nicht gehen, so schnell können die die Infrastruktur nicht aufbauen.
    Das ganze dann per Technisat-Cryptoworks und die Sache läuft
    Gruß
    Thomas
     
  7. Sat Frank

    Sat Frank Silber Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    552
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Das wird nur leider nicht passieren. Du vergisst, dass die Kabelnetzbetreiber sich längst auf die Nagravisionsplattform eingeschossen haben und das Wichtigste für arena ist erstmal die Kabelverbreitung. Und da werden sie nicht plötzlich für die BuLi ein anderes System nehmen wollen wie für den Rest des digitalen Kabelpakets. Das ist schade eigentlich, denn für den Markt und auch für den Verbraucher wäre es viel besser, wenn sich eine zweite Plattform neben Premiere/APS/Nagra etablieren würde. Ja, ich weiss, erst müßte sich Verbraucher ein zweites CI-Modul zulegen müssen und deswegen würde gemeckert, trotzdem ist es aber langfristig für den Verbraucher besser, denn dann käme Premiere endlich von seinem Exklusivitäts-/"Veto"gehabe weg und wir bekämen eine Konkurrenz zwischen den Plattformen und damit verbunden eine viel einfachere und kostengünstigere Zugangsmöglichkeit zu einer solchen Plattform für neue unabhängige Programmanbieter. Arena wäre mit den BuLi Rechten auch wichtig genug, um sowas durchziehen zu können, und besitzt gleichzeitig genug "Abneigung" gegenüber Premiere. Nur leider hat man sich im Kabel ja Premiere untergeordnet bzgl. Verschlüsselungssystem, war aus heutiger Sicht sehr kurzsichtig.

    Grundsätzlich finde ich das auch sehr bedenklich. Nur ist der Zug dafür längst abgefahren. Bei dem Eutelsat/Astra/APS Gerichtsverfahren kam doch bereits an die Öffentlichkeit, dass Premiere ein Vetorecht hat, wer auf die APS Plattform darf und offenbar dafür auch die Preise festlegt. Auch hier hat der Programminhalteanbieter (Premiere) also die Kontrolle über den Programmdistributor (APS). Klar sind Premiere und APS unterschiedliche Firmen und nicht so eng verbundelt wie Arena und die Kabelnetzbetreiber, dennoch sind diese Firmen aber durch das Premiere-Vetorecht so eng vertraglich aneinander gebunden, dass es in der Praxis keinen Unterschied zu Arena/Kabelnetzbetreiber macht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Februar 2006
  8. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Hängen die Kabelbetreiber denn an APS mit digitalhome oder wie das zeug heisst? Ich dachte eigentlich, dies sein ein reines Sat-Problem. Dann könnte man doch wunderschön mit Simulcrypt sowohl nagra für die Kabelkunden als auch crytoworks für Sat senden.
    Gruß
    Thomas
     
  9. chab12345

    chab12345 Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    1.414
    Ort:
    xxx
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Wenn die Verträge Simulcypt erlauben würden....das tun sie aber nicht.
     
  10. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    AW: Premiere und Astra uneins über APS-Vetorecht

    Wenn man im Kabel Nagravision nutzt und über Sat Cryptoworks, dann ist das kein Simulcrypt.
    Möglich wäre es sicher, aber dort steht vor dem Problem, das es kaum Boxen gibt. Einen "tod" muss Arena sterben.

    whitman
     

Diese Seite empfehlen