1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere und 16:9 warum so wenig !?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Nappi16, 4. Januar 2004.

  1. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    Anzeige
    Hmm vielleicht bin ich ja zu blöd dazu da etwas zu verstehen, aber kann mir mal einer sagen warum nur Premiere 1 + 2 in "echtem" 16:9 senden !? Nehmen wir mal Spiderman auf Premiere 1 + 2 schaltet der Fernseher automatisch auf 16:9 auf 3 dann nicht ! Ich meine klar man kans von Hand umschalten, aber warum wird nicht gleich ein 16:9 Signal mitgesendet !? Ne vernünftige Antwort von Premiere hab ich nicht bekommen als ich da mal nachgefragt habe. Die Antwort : "Es ist halt so". Toll hilft ja wahninnig weiter oder !?
     
  2. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.480
    Ort:
    München
    Es handelt sich nicht nur um ein einfaches Signal, sondern auf Premiere 1 und 2 werden Filme anamorph ausgestrahlt. Das heißt es werden keine schwarzen Streifen (ausser bei Cinemascope) mit geschickt. Der Receiver muss dann bei Bedarf die schwarzen Balken erzeugen. Auf den anderen Kanaälen wird der Film schon im Letterbox Format übertragen. Daher funktioniert dort die Umschaltung nicht.

    whitman
     
  3. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    Ok ich sehe die Frage muss heißen warum nicht ALLE Filme Amorph gesendet werden ! Denn sie liegen ja als Quellmaterial Amorph vor ! Warum also Letterbox und nicht Amorph !? Die Frage war etwas falsch formuliert ! Den unterschied kenne ich schon winken
     
  4. bdroege

    bdroege Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Februar 2001
    Beiträge:
    4.025
    Ort:
    Aachen
    Laut premiere wird nicht anamorph gesendet, da sonst dbox1 User mit 4:3 Fernseher ohne 16:9 Umschaltung ein sehr grobes Bild sehen, da die dbox1 die 16:9 nach 4:3 Letterbox umrechnung nur sehr schlecht ausführt.

    In wirklichkeit wird es daran liegen, das man für eine anamorphe Übertragung zuviel Bandbreite benötigt, die Premiere nicht zu verfügung steht.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.676
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Diese Frage könnte man auch Pro7 und Co stellen. Eine wirklich logische Erklärung dafür gibt es nämlich nicht. Technisch wäre es kein Problem, für Leute mit 4:3 Gerät würde sich auch nichts ändern, da DVB-S Empfänger bei Bedarf ein Letterbox Bild ausgeben.
    Meine Meinung: es ist schlicht Schlamperei und Ignoranz dieser Möglichkeit 16:9 Filme auszustrahlen.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.676
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    @b.droege:

    Man braucht für die anamorphe Abstrahlung nicht mehr Bandbreite, im Gegenteil, durch die bessere Nutzung der Auflösung bei anamorpher Übertragung wird die geringe Bandbreite noch besser genutzt.

    Die Erklärung mit der dbox1 dagegen erscheint mir plausibel, die dbox1 kann tatsächlich das Letterboxverfahren nur recht mittelmäßig ausführen.
     
  7. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    Ja klar könnte man diese Frage auch anderen Stellen ! ABER auf Premiere kommen ja NUR Filme ! Und meistens auch nur neuere Filme (ok es gibt auch alte ich weiss). Aber das mit der D-Box1 klingt leider sogar noch vernünftig ! Obwohl Amorph eigentlich ja die bessere Variante wäre
     
  8. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    Der ORF sendet über Satellit zu 100% 4:3, dagegen terrestrisch sehrwohl auch 16:9 Sendungen. Warum? Da viele Kabelkopfstationen bzw Umsetzer mit anamorphen Sendungen "noch" nicht umgehen können. Der ORF will dies aber anscheinend bis 2005 ändern, bei den deutschen Sendern bin ich mir da nicht so sicher.
     
  9. Henning 0

    Henning 0 Guest

    Selbstverständlich benötigt 16:9 anamorph bei sonst gleicher Bildqualität mehr Bandbreite als 16:9 Letterbox! Und damit steigen die Kosten für den Sender. Das ist sicher der Hauptgrund, warum nur Premiere 1,2 und Direkt das machen. Und natürlich die Öffentlich Rechtlichen, die haben ja Geld ohne Ende.

    Terrestrisch kann 16:9 anamorph gar nicht übertragen werden, da das auf einem 4:3 TV völlig verzerrt dargestellt wird (außer bei DVB-T, aber das war bei ORF sicher nicht gemeint).
     
  10. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und was ist mit T.. äh Fernsehfilmen im 4:3-Format? sch&uuml winken
     

Diese Seite empfehlen