1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere-tauglicher Fernseher mit Festplatte

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von foo, 29. August 2003.

  1. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Anzeige
    Premiere-tauglicher Fernseher mit Festplatte
    Prima! breites_
    Beim Abspielen wird dann das Bild erst Schwarz/Weiß wiedergegeben und über ein aufwändiges analoges Verfahren nachträglich wieder colorisiert. Beim Ton wird beim Aufnehmen alle 1,34 Sekunden ein Knackser eingespielt, der dann nächträglich wieder über ein analoges Verfahren herausgefiltert wird, bevor man es wieder digitalisiert. ha!
    Es geht halt nichts über echte Innovationen [​IMG]

    <small>[ 29. August 2003, 15:10: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Irgendwie kann ich mich mit so einem Gerät auch nicht anfreunden...
     
  3. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    Foo, War das jetzt positiv oder negativ gemeint. Prinzipell bin ich der Meinung erst wenn die Decoder eingebaut sind, setzt sich Digitalfernsehen gerade beim Kabel!!! erst richtig durch!
    Gruß Eike
     
  4. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Ich finde einen Festplattenreceiver prinzipiell eine gute Idee. Auch ein integrierter Receiver im Fernseher ist eine gute Idee.
    Ich kann mich aber nicht mit der Art und Weise anfreunden, wie dieser Festplattenrecorder die Filme auf die Platte zaubert. Der digital-analog-digital Weg ist eine Frechheit.
    Die 2. nachträgliche MP2 Encodierung ist auf jedenfall nicht ohne Qualitätsverlust zu schaffen und damit kann ich nur einen Daumen nach unten geben.
    Dieser Artikel zeigt auch auf, wie Premiere die zukünftigen Festplattenreceiver spezifiziert. Es muss eine zusätzliche Analog-Digitalwandlung erfolgen, sonst wird er nicht zertifiziert.
    Fraglich ist auch, was mit dem Ton passiert.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.710
    Ort:
    Magdeburg
    Verlangt das Premiere wegem dem Kopieschutz oder wie?
     
  6. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Naja, wenn der Film Macrovision geschützt ist, dann wird mit Sicherheit überhaupt nichts aufgenommen. Es geht also eher um nicht geschützte Filme. Dort könnte man ohne Qualitätsverlust die Filme incl. AC-3 auf die Festplatte bannen - technisch ist das überhaupt kein Problem und sogar wesentlich einfacher als der oben beschriebene Weg. Premiere will/muss aber die Qualität offensichtlich verschlechtern, um dies nicht zu ermöglichen - anders kann ich mir diesen sinnlosen Weg nicht erklären.
    Von wem die Auflagen kommen, kann ich nur vermuten und tippe mal auf die Filmstudios. Könnte aber auch sein, dass Premiere Angst hat, dass die Filme in 1:1 Qualität ausgetauscht werden könnten und somit weniger Leute ein eigenes Abo abschließen.
    Keine Ahnung, aber für micht ist das nicht akzeptabel.

    <small>[ 29. August 2003, 16:01: Beitrag editiert von: foo ]</small>
     
  7. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Das ist doch immer wieder die selbe ******** mit dem Digital-TV in Deutschland.

    Digital darf man schauen, aber aufzeichnen nur, wenn das Material vorher verschlechtert wurde. w&uuml;t

    Ein Freund ist heute auf der IFA ( ich am Di. ) und der sagte mir vorhin am Telefon, dass die ÖR es wieder perfekt geschafft haben ihre digitalen Programme zu verstecken.

    Das digitale Thema bei den ÖR bezieht sich nur auf DVB-T, welches ja schon 2010 dann deutschlandweit zu sehen ist. winken
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ..das könnte man beinah glauben. Ob's so wild wird, wage ich dann doch zu bezweifeln, denn es reicht ja, wenn das signal nicht aus der kiste rauskommt (ausser zur glotze winken ) Ansonsten kann ich mich @foo natürlich nur anschliessen. Kann natürlich sein, dass das einigen egal sein wird und sie nur mal zum pinkeln timeshift einschalten aber dafür wird es ja in zukunft auch genügend werbeunterbrechungen geben, die man natürlich mitaufnehmen muss breites_
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Ja, ja, das war doch wieder klar.

    Wozu brauch ich dann einen Festplattenreceiver wenn das Signal schon mit aller Gewald so nieder gemacht wird !

    So kann eine Technik kein Durchbruch machen. Und für was soll man sich dann ein Festplattereceiver zulegen, dann reicht auch ein guter S-VHS.
    Die brauchen sich aber nicht zu wundern, wenn dann die Alternativ-Techniken Einzug halten, und die Anderen in den Regalen gammeln.

    Aber diese werden dann sicher der grossen Masse als Pakete, Programm und HDD-Receiver schmakhaft gemacht, zumal ja sowieso, wie es in der DF steht, Falls es nicht anderst geht, die Vollerotik als Stream ( Telefondinenst )kommt, denn man sich natürlich nur auf Premiere-zertifizierte HDD's laden kann.

    Also ginge es morgen durch, würden übermorgen die ersten laufen, könnten sie keiner der 2,7 Mio Abonnenten sehen.

    Das alles sind mir viel zuviel Bastelstunden, ausbremserei, bringt alles nichts, und so wollten wir digital nicht haben, ich will wenn ich mal ein Film aufzeichen möchte, auch den ganzen Qualitäts-Vorteil haben.

    Aber hier haben die Filstudios Angst, sie können uns in Zukunft die Filme nicht mehr 3, 5 und 8 mal verkaufen.

    In Japan mit HTDV ist doch das gleiche, dann brauche ich auch kein HTDV wenn dann das Bild schön analogiesiert wird, und kein DVD-Recoder !
    Nur Gucken dürfen wir, und so oft wie möglich dafür bezahlen.

    digiface
     
  10. Gerd43

    Gerd43 Neuling

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Brandenburg
    Früher war ich mal begeistert von Digital...
    Aber bald werden wir uns die analoge Zeit zurückwünschen.
    Was hat Digital denn gebracht ?
    Von wegen bessere Qualität.
    Am Anfang mit CD ja, aber mit MP3, DVB usw. hört es doch schon auf. Qualitätsverluste ohne Ende.
    Nach der Devise, merkt doch eh keiner. Hauptsache schön bunt.
    Da werden massenweise Programme auf einen Transponder gepackt, mit niedriger Auflösung gesendet ect.
    Vergleicht man Fußball analog gegen digital sind Welten dazwischen.
    Dann waren früher Kopien ja fast erwünscht.
    Bei Premiere hat man ständig ins programmheft gedruckt, wies geht.
    Digital gibts bald keine Kopien mehr. Nichts ist mehr erlaubt. Für einen Hinweis in einer zeitung oder sonstwo gibts Knast.
    Für alles wird einzeln abkassiert.
    Und siehe letzte WM. Die ÖR habens digital nichtmal übertragen. Da sitzt man dann in der ersten Reihe.
    Der Fortschritt machts.
    Also von Digital wieder auf analog und wieder auf digital. Wenn das nichts ist.
    Daß da noch keiner eher drauf gekommen ist.
    Mit uns kann mans ja machen.
     

Diese Seite empfehlen