1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Start....

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von UDO, 24. April 2002.

  1. UDO

    UDO Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Weingarten
    Anzeige
    finde ich vom Programm her für Neuabonennten nicht
    schlecht. Es laufen jeden Sonntag Mittag Disney Filme wie Arielle 2, dann kommen auch Filme wie American Pie und in Erstausstrahlung exklusiv auf
    Start Sex and the City. Ich werde mal heute Abend
    ein paar Freunden das Programm beschreiben und bin
    gespannt welche Reaktionen von denen kommen.
    Das Programm macht übrigens auch für All in One
    Abonennten Sinn. Wenn ihr euch das mal genauer anschaut dann gibt es gerade Sachen wie Sex and the City nur auf Start und nicht auf Serie.
    Ab und zu laufen auch mal ein paar andere Filme
    nur auf Start. Das ist daran zu erkennen wenn über
    der Sendung Premiere Start steht.

    Auch für nur Movieabonennten ab Mai ist das Programm sinnvoll, immerhin hat man Serien und
    andere Sendungen dabei ohne das man das Plus Paket
    haben muss.

    Die nur Plus oder nur Sport Abonennten haben immerhin Spielfilme von den Moviekanälen auf diesem Sender.

    Also überflüssig ist dieser Sender überhaupt nicht. Was ich natürlich trotzdem schade finde
    ist das natürlich trotzdem ein Grossteil der
    Sendungen direkt übernommen wird. Aber trotzdem stellt er eine Bereicherung dar. Da findet jeder was.

    Auch die Mischung der Programme finde ich ausgewogen. Neue und alte Sachen halten sie wirklich die Waage.

    Gruß
    Udo

    P.S: Der Disney Channel ist weiterhin im Filmpaket
    und nicht im Plus Paket enthalten.
    Ach ja, es ist ein Hinweis im Programmheft das im
    Superdom für das Janet Jackson Konzert im Aprilheft falsche Sendezeiten angegeben sind.
    Habe jetzt aber das Heft nicht da sonst würde
    ich die richtigen Zeiten hier reinschreiben.
     
  2. zottelmonster

    zottelmonster Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn
    Kann ich mich nur anschliessen. Erst dachte ich Premiere START alleine zu abonnieren macht ja eigendlich keinen Sinn. Nun wo ich das Programm sehe denke ich schon.....

    Alleine durch solche Dinge wie "Sex in the City".

    Gruss,

    Zottel
     
  3. hedgehog

    hedgehog Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2001
    Beiträge:
    164
    Ort:
    Berlin
    Danke an UDO für den informativen Beitrag. Eine Arbeitskollegin von mir ist auch großer "Sex and the City"-Fan. Vielleicht wird sie auch noch Premiere-Kunde.
     
  4. LarsH

    LarsH Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    158
    Ort:
    Deutschland
    Sehe ich auch so, so schlecht ist das PREMIERE Start-Programm auf jedenfall nicht. Es beinhaltet ja auch einige Highlights, vielleicht nicht die neuesten Filme (von PREMIERE Movie ausgegangen), aber ansonsten würden sich 5 € für das Programm lohnen. Ich denke die Idee ist eigentlich fast schon genial. Denn wenn dem Kunden der Einstieg so einfach wie möglich (und so günstig wie möglich), dann gewinnt PREMIERE auch wieder Kunden.
    Nur eins sollte PREMIERE noch machen: das mann zwar an PREMIERE 24 Monate gebunden ist, aber immer die Packete wechseln kann, dh. nicht nur upgraden sondern auch downgraden, soll heißen von Super-Plus auf meinetwegen nur Movie oder ähnlich. Man könnte z.B. für zwei Monate das Sportpacket abonnieren, weil dort die WM läuft...der Kunde sollte halt immer wenigstens PREMIERE Start haben. Und die Idee das jeder Kunde (auch bei Start) alle PPV-Events bestellen kann ist ja auch irgendwie genial, denn dann kann der Kunde wenn er z.B. nur Tyson gegen Lewis sehen will eine Menge Kosten sparen. Denn so ist er nicht an das Sportpacket gebunden. läc

    <small>[ 24. April 2002, 13:08: Beitrag editiert von: LarsH ]</small>
     
  5. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    Ja, das START Programm ist schon geil (für 5 €). Hoffentlich gibt es dazu noch teilweise subventionierte Reciever. Der größte Vorteil an Start (für Premiere) ist, dass man einen Wahnsinnig großen "internen" Werbeefekt hat. Wenn ein Kunde mal Start Abonennt ist, wird er sicher bald mehr wollen. Auch finde ich es eine gute Entscheidung, das Premiere Direkt für alle Kunden gleich viel kostet.

    digiCooL
     
  6. garfield82

    garfield82 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    D 47057 Duisburg
    Das coole ist ja, dass die dritte Staffel + das Ende der zweiten Staffel in DEA ausgestrahlt wird. l&auml;c DAS nenne ich exklusives Pay-TV. l&auml;c

    Nett finde ich es, dass die Premiere START Kunden das auch sehen können. l&auml;c
     
  7. UDO

    UDO Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Weingarten
    Also,

    ich habe nun ein paar Freunden das Start Programm
    beschrieben. Mit dem Ergebniss das von 6 Leuten
    immerhin 3 dazu bereit wären für 5 Euro (aber nicht
    mehr) sich den Startkanal herzutun. 1 möchte das
    Moviepaket haben (habe ich schon letzte Woche geschrieben) und 2 interessieren sich grundsätzlich nicht für Pay-TV.

    Gruß
    Udo
     
  8. zottelmonster

    zottelmonster Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn
    Das "Problem" ist nur, das das START Paket für 5 € noch nicht den Decoder enthält.

    Sprich wer keinen hat muss 7,50 € dazu zahlen als Miete.

    Bei der Freundschaftswerbung (Beilage im Heft) gibt es nur für die anderen Pakete (MOVIE, SPORT oder SUPER) einen Decoder zum Sonderpreis für 99 € dazu. Nicht aber für das START Paket.

    Aber schauen wir mal was es für Händler-Angebote geben wird im Mai.

    Gruss,

    Zottel
     
  9. garfield82

    garfield82 Gold Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    D 47057 Duisburg
    Schluss mit Warten: SEX AND THE CITY ab 1. Mai auf Premiere
    20 Episoden in deutscher Erstausstrahlung
    Drei Staffeln der amerikanischen Kultserie
    [24.04.2002 - 09:53 Uhr]
    München (ots) - Alles, was Sie schon immer über Sex wissen wollten
    und Ally McBeal sich nicht zu sagen traute, ist wieder Thema bei den
    vier attraktiven Single-Ladies aus New York. Ab dem 1. Mai 2002
    analysiert die kultige Kolumnistin Carrie Bradshaw von Montag bis
    Donnerstag ab 22.00 Uhr auf PREMIERE START in einer Doppelfolge das
    Liebesleben der Großstädter. Premiere zeigt 48 Episoden (Staffel
    1-3), davon 20 in deutscher Erstausstrahlung.

    In ihren amourösen Abenteuern kämpfen Carrie (Sarah Jessica
    Parker), PR-Frau Samantha (Kim Catrall), Galeristin Charlotte
    (Kristin Davis) und Anwältin Miranda (Cynthia Nixon) köstlich
    ironisch und mit atemberaubendem Pointen-Timing vor allem mit einem:
    dem Mann als unbekanntem Wesen und ständig fliehender Beute. Seit
    ihrem Start 1998 hat die Serie nach dem Bestseller der New Yorker
    Journalistin Candace Bushnell eine stetig wachsende Fangemeinde.
    Während die weibliche Zuschauerschaft sich selbst wiedererkennt,
    schätzen die Männer den "Informationsgehalt" von "Sex and the City".
    Natürlich findet das moralische Amerika den Lebens- und Liebesstil
    der Großstadt-Freundinnen "shocking". Dennoch sind vor allem die
    Straßen des Serienschauplatzes New York wie leergefegt, wenn Carrie
    auf dem Pay-TV-Kanal HBO in hipper Designerkluft die Szenetreffs der
    Stadt aufsucht, um für ihre Kolumne zu recherchieren.

    Die Kritik honorierte die Serie mit zahlreichen Auszeichnungen,
    darunter drei Golden Globes für Sarah Jessica Parker. "Es gibt keinen
    Tag, an dem ich nicht dafür dankbar bin", kommentierte die
    Schauspielerin ihren kometenhaften Aufstieg durch "Sex and the City".
    Für die 37-Jährige muss jetzt wahrscheinlich das Drehbuch der fünften
    Staffel umgeschrieben werden, denn sie erwartet ein Kind von Ehemann
    Matthew Broderick. Hierzulande warten die Fans noch auf die dritte
    Staffel, die Premiere in deutscher Erstausstrahlung ab dem 22. Mai
    ausstrahlen wird. Soviel sei schon verraten: Mr. Big gibt seine
    Verlobung bekannt - allerdings nicht mit Carrie.

    "Sex and the City" (USA 1998 - 2000, Staffel 1-3), PREMIERE START,
    ab 1.5.2002, Montag - Donnerstag nach dem Abendspielfilm um ca. 22.00
    Uhr

    ots Originaltext: Premiere
     

Diese Seite empfehlen