1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von wollik, 25. Februar 2005.

  1. wollik

    wollik Silber Member

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hi.

    Da bin ich sprachlos: Link zur DF-News

    Mir ist schon länger klar, daß es bald TV-Broadcasting auch im Internet angewendet wird. Aktuell sieht man die Probleme mit Fernsehserien im p2p ( Drückst Du hier. ).

    Ist Premiere z.Z. akut gefährdet? Ich glaube die übertreiben...

    wollik
     
  2. wollik

    wollik Silber Member

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Köln
  3. Pulsedriver

    Pulsedriver Junior Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    24
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Jetzt geht den wohl der ***** auf Glatteis...gut so, da soll der Kofler mal gehörig ins schwitzen kommen.:winken:
     
  4. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    @ wollik
    Du arbeitest nicht zufällig bei der BILD Zeitung oder so. Wenn man Die Überschrift zu dieser Nachricht ließt könnte man wirklich meinen, bei Premiere breche jetzt die große Panik und Kriese aller Zeiten aus.
    Seien wir doch mal ehrlich. Um TV-Inhalte in vernünftiger Qualität in echtzeit Sehen zu können, bedarf es noch viel höherer Bandbreiten, als diese momentan dem Ottonormalverbraucher zur Verfügung stehen, zumal es bei dem hier dargestellten Prinzip auch immer auch auf den Upload des Senders ankommt, welcher im im in Deutschland fast immer eingestzten ADSL ja noch um einiges geringer ist.
    Weiterhin finde ich die Klage von Premiere absolut legitim und ich denke, es werden auch noch andere Anbieter folgen, sollte sich diese Software verbreiten, denn schließlich sind auch Free-TV Inhalte immer noch urhberrechtlich geschützt und dürfen auch nicht mal eben so überall und von jedem verbeitet werden.
    Im gegensatz zu normalen P2P Inhalten ist dieses Pragramm "nur" zur Verbreitung von TV Programmen gedacht. Ein legaler Nutzen, wie ihn P2P Nutezr gerne als Alibi nutzern (Freeware Downloads etc.) ist also überhaupt nicht gegeben.
    Zudem wissen wir alle, dass das Internet nicht nur in Deutschland besteht, das Problem also auf jeden PAY-TV Sender der Welt zukommen würde.
     
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.847
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Nein, Premiere ist nicht gefährdet, so lange sich die Software auf dem derzeitigen Stand befindet. Die c't schreibt es ja...das ankommende Bild ist erstens Stückwerk und mit einer Datenrate jenseits von Gut und Böse. Beim Fussball dürfte man z.B. erhebliche Schwierigkeiten haben, die Spieler zu unterscheiden. Den Ball sieht man eh nicht. Von daher ist das nur was für frustrierte Ex-Schwarzgucker, die "bald is helle" in allen Foren posten werden.
     
  6. wollik

    wollik Silber Member

    Registriert seit:
    17. September 2003
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Köln
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Sorry für die Überschrift.

    Aber die zitierte Stelle seitens Premiere drückt diese Befürchtung aus...

    Zur Upload-Bandbreite: In der c't steht etwas mehr über die Technik und wie Berliner schon sagt, wird das Bild zusammengesetzt. Somit können an einem runtergeladenen TV-Bild mehrere Uploads beteiligt werden, was die Bandbreite erhöht.

    Ich halte persönlich nicht vondieser Entwicklung im Internet - für Broadcasting sind Antennen-KAbel-Empfangsanlagen prädestinierter.

    wollik
     
  7. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.676
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Klar ist sowas möglich, allerdings steht man bei einer größeren Masse vor dem selben Problem, wie die Tauschbörsen mit Ihren mittlerweile ewig langen Warteschlangen. Du brauchst nämlich bei diesem Verfahren immer mehr Sender als Empfänger!
    Nehmen wir an das Bild wird in 10 Streifen aufgeteilt ... dann benötigt ein Empfänger auch 10 Sender (!) die natürlich auch die ganze Zeit online bleiben müßten (was passiert bei der berühmten 24 Stunden Trennung ?)
    Bei Zehn Leuten die schauen wollen wären dass schon 100 Sender usw.
    Selbst E-Mule schafft es nicht, jemanden die volle mögliche Downloadbandbreite eines Anschlusses zur Verfügung zu stellen und das obwohl da 100.000nde von Leuten online sind, die Ihre Files zur Verfügung stellen!
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.847
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Und das wird das Problem. Das Anbieter-Leecher Verhältnis steht ja fast überall bei mindestens 1:10.000. Zudem muss mindestens einer mittels offiziellem Abo den Stream erstmal ins Netz beamen. Und wer macht das schon ? Erstens ist er aufspürbar und zweitens wird die "Szene" garantiert nicht jedem Deppen, der obercool "is helle" brüllt, den Stream zur Verfügung stellen. Von daher ist das was für den kleinen Kreis, aber nicht für die tausenden Leecher, die kaum "DSL" richtig schreiben können.
     
  9. andy.paytv

    andy.paytv Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    473
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Sowas muss rechtlich sofort mit allen Mitteln im Keim erstickt werden. Da wollen sich Leute auf Kosten anderer bereichern.
     
  10. BlackBunny

    BlackBunny Neuling

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    5
    Ort:
    NRW
    AW: Premiere sieht durch's Internet baldigen Ruin!?!

    Ist zwar ein wenig O.T., aber würd mich doch mal interessieren:

    Hat einer von Euch schon mal Erfahrungen mit T-Online-Vision oder ähnlichem gemacht, also Filme über DSL?
     

Diese Seite empfehlen