1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere ohne digitalen Kabelanschluss

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von DiveAnd, 6. August 2008.

  1. DiveAnd

    DiveAnd Neuling

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Moin,

    ich habe folgendes Problem. Ich dachte, dass ich über meinen Mieter bei Kabel Deutschland für einen analogen Kabelanschluss angemeldet sei. Ich habe mir nun ein Premiere Abo (12 Monatsgutschein) geholt sowie einen Digital Receiver (HUMAX PR-FOX C II) gekauft. Nun wollte ich einfach nur das Upgrade für einen digitalen Kabelanschluss bestellen (2,90 € pro Monat), da wurde mir jedoch mitgeteilt, dass ich nicht angemeldet sei und mir für 16,90 € einen Anschluss holen sollte. Ich bin aber nur 2 Monate in dieser Wohnung (WG) und habe abgesagt. Nun wollen sie natürlich den Kabelanschluss kappen. Egal. Nun habe ich den Receiver mal angeschlossen und stelle fest, dass ich die digitalen ZDF Kanäle empfangen kann. Auch bei den Premiere Programmen werden EPG Signale gesendet. Kann ich mir jetzt das Premiere Sportportal über meine Smartcard bei Premiere freischalten lassen, ohne einen digitalen Anschluss bei KD anzufordern. Danke
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Premiere ohne digitalen Kabelanschluss

    Es liegen an jedem Kabelanschluß alle Signale an.
    D.h. es gibt keinen digitalen oder analogen Kabelanschluß, das sind nur Vertagsunterschiede.
    Also der "digitale Kabelanschluß" ist ein Pay-TV Paket (für die ganzen Free-TV Sender (RTL, Sat.1 usw), die sind digital im Kabel nämlich Pay-TV) und ändert am Kabelanschluß (also an dem was aus deiner Antenndose kommt) selber nichts.

    Wenn dein Receiver die gewünschten Kanäle empfängt (also Signalstärke und Quallität in der Receiveranzeige kontrolieren) dann werden sie mit der freigeschalteten SmardCard auch entschlüsselt. Das merkt der Kabelnetzbetreiber garnicht.


    Was du da allgemein mit deinem nicht bezahlten Kabelanschluß tun solltest oder ob Premiere mit deinem Kabelnetzbetreiber redet weiß ich nicht.

    cu
    usul
     
  3. Admar2k

    Admar2k Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Bonn
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P50VT50E, Technisat S2, Technisat Digital D, Hauppauge WinTV-HVR-4400-HD, Kathrein CAS 75 Twin-LNB
    AW: Premiere ohne digitalen Kabelanschluss

    Denken ist gut, kontrollieren ob dein Mieter auch seinen Kabelanschluß angemeldet hat, ist besser, vor allem wenn es dein mit ihm vereinbarter Mietvertrag es so vorsieht!
    Sich als Vermieter bei seinem Mieter schwarz einfach dranhängen ist ja nicht gerade die feine Art! :winken:
     

Diese Seite empfehlen