1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere? Nein danke... Beobachtungen eines Premiere-Interessenten

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von baerchen111, 28. April 2004.

  1. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Fürth
    Anzeige
    Hallo,
    ich war an Premiere interessiert und glücklicherweise ist gerade mein Arbeitskollege, der Premiere Komplett hat umgezogen und dort ist kein Kabelanschluss und SAT-Schüssel hat er noch nicht. So hat er mir sein Receiver und die Karte ausgeliehen. Ich muss sagen, dass ich froh bin und wenn er den Receiver und Karte wieder haben will, werde ich bestimmt kein Kunde von Premiere.
    Meine Kritikpunkte:
    1. nicht besondere Tonqualität in DD5.1, DVD's klingen viel besser. Der Ton ist irgendwie nicht dynamisch genug, wie wenn ein Schleier drüber wäre. Es kann natürlich sein, dass es am Receiver liegt (Sagem D-Box)
    2. Ruckler im Bild (allerdings sind sie mittlerweile weg)
    3. Da ich gerne Filme anschaue, besteht mein Interesse nur am Film. Hier ist allerdings die Auswahl nicht besonders. Es gibt zwar 7 Filmkanäle aber doch keine besondere Auswahl. Ständige Endloswiederholungen statt Filme, die vor 1-4 Jahren gelaufen sind zu wiederholen.
    Lieber 5 Filmkanäle, nach Genre zu gestalten, alle mit DD5.1, statt 7 unsortiert.
    Ich bezahle keine 23 Euro um dann nur ab und zu etwas für mich zu finden. Dann lieber in die Videothek, wo ich mir das ausleihen kann, was ich will, ist billiger und mit bessere Qualität... nix für ungut Herr Koffler, wenn sie mich als Kunde gewinnen wollen, dann müssen sie schon besser werden.
    So, das wollte ich nur gesagt haben...
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.655
    Ort:
    Magdeburg
    Richtig, lass es dann!
     
  3. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     
  4. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    @Eike:

    Deine Kommentare waren auch schon besser. winken

    baerchen111 bekräftigt doch nur die Meinung vieler, von Kofler entäuschter, Filmfans. Kofler hat es geschafft, aus dem am Boden liegenden Premiere unter Kirch, ein fast am Boden liegendes Premiere mit, und das ist der Unterschied zu Kirch, schlechtem Image zu machen. ich wiederhole mich: Bundesliga-Fußball bei Premiere ist TOP, der Rest ein FLOP.
     
  5. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Und wieder ein Thread, den die Welt nicht braucht. Jader kann sich das Filmangebot im Internet anschauen, bevor er den Vertrag abschliesst. Es kommen alle Blockbuster. Dass DD5.1 auf Premiere schlecht klingt, kann ich nicht bestätigen, da würde ich mal die Anlage überprüfen.
     
  6. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Fürth
    Vorschlag wäre, dass es fünf Kinokanäle (alle DolbyDigital) mit Action, Drama, Komödie, Klassiker und Krimi. So könnte jeder Geschmack befriedigt werden, wenig Überschneidungen von interessanten Filmen. Zusätzlich weniger "Heavy Rotation", sondern wiederholungen von Filmen, die bereits vor paar Jahren gelaufen sind...
    Was hilft mir wenn z.B. Wir waren Helden ständig wiederholt wird?
    Alles im allen finde ich den Preis dafür zu hoch. Ich sehe nicht ein, dass ich als Film-Fan die Bundesliga Rechte finanzieren soll. Natürlich kommt ab und zu ein guter Film, doch es lohnt sich einfach nicht. Nach meiner anfänglichen Begeisterung bin ich recht ernüchtert aufgewacht und schaue immer weniger Premiere.
     
  7. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Für den Genre-Kram sind die Plus-Sender zuständig. 13th Street für suspense, MGM mit vielen Kassikern, Scifi für SciFi usw. Ich finde das Mulitplex-Konzept gut. Ich war als Film-Junkie auch DF1-Kunde. Einen Kanal wie Romantic Movies war für mich reine Bandbreitenverschwendung. Mit den 7 Kanälen komme ich bestens aus. Alles Geschmacksache. Ich würde einen Kanal einführen, der alte Filme (also ab 1990 bis heute) in DD5.1 und 16:9 ausstrahlt. Vor 1990 gab es kein DD5.1.
     
  8. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Fürth
    Gerade deswegen, weil ich eine gute Anlage habe merke ich sehr wohl den Unterschied! Und der ist wirklich ziemlich gross. Vielleicht solltest du deine Anlage überprüfen... breites_
    Alle Blockbuster?? Tja, alle 3 bis 4 Tage Wiederholung, die die Welt wirklich nicht braucht, lieber ältere Blockbuster wiederholen, um Abwechslung zu schaffen.
    Ich habe kein Vertrag abgeschlossen und werde mit sicherheit zu diesem Preis auch keinen abschliessen! Aber es wird wohl erlaubt sein, die Meinung dazu zu sagen, vielleicht liest Premiere mit... Meine Schmerzgrenze für Filmpaket wäre für diesen Angebot bei 15 Euro, alles andere ist einfach für mich zu teuer! wüt
     
  9. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Ort:
    Fürth
    Dann schauen wir uns mal das Programm für Donnerstag an, Motto: Filme, die die Welt nicht braucht:
    Erkan & Stefan: sehr interessant, keine Worte!
    Mr. Deeds: zwanzigste Wiederholung, keine Lust mehr darauf...
    Solino: kenne ich nicht -> will ich nicht kennen
    Executive Protection: drittklassiger Thriller aus Schweden...
    Rückkehr der Piranha: schlechtes B-Movie
    Die Nacht, als die Marsmenschen Amerika angriffen:
    der Name sagt schon alles!!! boah!

    Und dafür so viel Kohle abdrücken???
     
  10. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Ich kannte ihn auch nicht, bin aber froh, ihn angeschaut zu haben. Ist wirklich ein sehr gelungener Streifen. Manche tun mir leid, wenn sie denken, nur die Filme, die sie kennen, wären gut. Die wirklich guten Filmen kriegen die dann garnicht mit.
     

Diese Seite empfehlen