1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von dhadkan, 2. Juni 2007.

  1. dhadkan

    dhadkan Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    382
    Ort:
    wasserbillig(Lëtzebuerg
    Anzeige
    (pk) Der Münchner Pay-TV-Sender Premiere muss seine für September geplanfte Plattform "Sky" auf juristischen Druck möglicherweise umbenennen.

    Der britische Konkurrent BSkyB des Medienunternehmers Rupert Murdoch hat beim Landgericht Berlin einen Antrag auf Einstweilige Verfügung eingereicht, berichtet das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner kommenden Ausgabe. Der Namenszusatz verletze die Markenrechte des Sendekonzerns, so das Argument der Briten. Das Unternehmen hat sich die Marke Sky in Europa für das TV-Geschäft schützen lassen und in anderen Ländern schon erfolgreich vor Gericht verteidigt. Branchenkenner hatten sich auch in Deutschland über das gewagte Vorgehen von Premiere bei der Benamung gewundert (SAT+KABEL berichtete).

    Am Dienstag soll das Urteil verkündet werden. Nach Angaben des "Spiegel" wird mit einem Sieg des britischen Konzerns gerechnet. In der mündlichen Verhandlung vor zwei Wochen hatten die Richter erkennen lassen, dass BSkyB mit seinem Antrag durchkommt. Premiere wolle dagegen aber Rechtsmittel einlegen, hieß es, da "Sky" ein allgemeiner Begriff und daher trotz eingetragener Marke nicht schützenswert sei. Parallel denke der Pay-TV-Betreiber aber schon über einen neuen Namen nach, denn ein längeres juristisches Hickhack könnte die Vermarktung behindern, hieß es weiter.

    Das neue Premiere-Paket soll das bisherige Angebotsportfolio ergänzen und zunächst ausschließlich über Satellit verbreitet werden. Unter dem Dach von "Premiere Sky" werden bestehende und neue Bezahlsender gebündelt, die bislang keinen Partner für die Vermarktung über Satellit gefunden haben. Um welche Kanäle es sich dabei handelt, blieb bislang offen.

    quelle:http://www.satundkabel.de
     
  2. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Darauf hab ich schon gewartet, das war so sicher wie das Ahmen in der Kirche. Hätten die eignetlich selbst wissen müssen.
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Musste ja so kommen. Welcher Marketing "Experte" bei Premiere ist überhaupt auf die glorreiche Idee gekommen ein eigenes Pay-TV Paket zu bennen das genauso heisst wie das erfolgreiche britische Pay-TV Paket. :rolleyes:
     
  4. htw89

    htw89 Guest

    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Hmm, und bei Sky gibts afaik nen Sender der "Sky Premiere" heißt...
     
  5. Super-Mario

    Super-Mario Guest

    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    als ob Sky keine anderen Probleme hat, sie verlieren ja mittlerweile beim Fußball auch Exklusivrechte
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    10.772
    Ort:
    Mechiko
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Das nennt man Marken Schutz.
    Wenn nämlich andere den Begriff für Ihre Produkte verwenden, dann kann man früher oder später die Marke löschen lassen, weil dann mehrere Sachen gibt, die genau so heißen. Nennt man glaube ich "aufweichen".

    Deswegen gehen Markeninhaber immer rigeros gegen Markenverletzungen vor.
     
  7. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Das war zu erwarten. Jetzt nennen sie es bestimmt in "Premiere Sat" um.
     
  8. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Sky ist ein normales Wort, insofern sind hier die rechtlichen Bedingungen eher pervers.
     
  9. petja

    petja Silber Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    584
    Ort:
    Hejnice
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    Gilt das Alles nur für Premiere? Das ist eine Karte der slowakischen Satellitenplattform:

    [​IMG]

    Da trifft en Umbennen offensichtlich nicht zu.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Premiere muss "Sky" möglicherweise umnennen - Streit mit BSkyB vor Gericht

    ... das stimmt so überhaupt nicht. BSkyB zielt ausschliesslich auf den britischen Markt, Premiere SKY ausschliesslich auf den den deutschsprachigen Markt. Beide Anbieter haben ihre eigenen streng abgesteckten Claims die sich nirgendwo überschneiden. Wie können die beiden Unternehmen da Konkurrenten sein ?
     

Diese Seite empfehlen