1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere- Morgen Insolvenzantrag?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Traumsturm, 7. Mai 2002.

  1. Traumsturm

    Traumsturm Neuling

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Die dpa-Meldung:

    Insolvenz von Premiere steht offenbar unmittelbar bevor

    München (dpa) - Der Kirch-Abosender Premiere steht nach Informationen aus Branchenkreisen unmittelbar vor der Insolvenz. Der Insolvenzantrag könnte bereits morgen gestellt werden, erfuhr die dpa.



    20:04 am 07.05.2002
     
  2. Olum

    Olum Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Quelle: http://dpa.mbt.zet.net/
     
  3. webster1

    webster1 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2002
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Heute auf spiegel.de:
    "Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 90 Prozent, dass der Insolvenzantrag morgen früh kommt", hieß es am Dienstagabend aus den Kreisen. Sprecher von Premiere und der Kirch-Gruppe lehnten einen Kommentar ab.

    Nach dem Insolvenzantrag der Kerngesellschaft KirchMedia am 8. April war mit einer baldigen Insolvenz des PayTV-Geschäfts gerechnet worden. Seitdem haben die Gläubigerbanken zusammen mit dem Kirch-Management nach einer Lösung für die verlustreiche Unternehmenssparte KirchPayTV mit Premiere gesucht.

    Premiere-Geschäftsführer Georg Kofler hatte zuvor betont, dass der Sender auch im Falle einer Insolvenz das Programm weiter ausstrahlen würde. Premiere hat 2,4 Millionen Kunden. Die Milliardeninvestitionen in Premiere gelten als Hauptursache für die finanzielle Schieflage der gesamten KirchGruppe.

    Unabhängig von den Insolvenzantrag werde weiter nach einer Lösung gesucht, hieß es aus den Branchenkreisen. Die Gespräche mit möglichen Investoren dauerten an. Als ein Kandidat wird seit einigen Wochen der Medienriese Bertelsmann gehandelt. Nach wie vor soll aber auch der Medienmogul Rupert Murdoch Interesse am Ausbau seiner Beteiligung an Premiere haben.
     
  4. brotegel

    brotegel Junior Member

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
  5. Lursi

    Lursi Senior Member

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Ich denke man braucht ein neues Konzept und nicht noch mehr Geld das dann auch nur wieder den Bach runter geht.
     
  6. Teatedjet

    Teatedjet Neuling

    Registriert seit:
    14. März 2002
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Bleibt doch mal ruhig .Es ist so geplant das Premiere Insolvenz beantragt.Weil, der Sender will nicht für die Verluste von Kirch Media aufkommen.Ich stelle mir aber die Frage wo will Herr Koffler dann die Filme herbekommen? Ganz einfach er schließt selber Verträge mit Hollywood ab. winken Er selber hat ja wohl anteile an Premiere also muss er demzufolge das beste für den Sender herrausholen breites_
    Ich bin sehr optimistisch das Premiere erfolgreich weiter bestehen wird. läc
     
  7. Raiders2k1

    Raiders2k1 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Das eine wird ohne das andere nicht zu machen sein.
     
  8. Cyber Warrior

    Cyber Warrior Silber Member

    Registriert seit:
    13. September 2001
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Also auf allen Medien steht nix von Premiere, wenn mal etwas mehr liest. Auch im TV sagen alle KIRCH PAY TV könnte Insolvenz beantragen, der Abo Sender Premiere wird KEINEN INSOLVENZANTRAG stellen, darauf wird fast überall expliezit hingewiesen. !!!
     
  9. Olum

    Olum Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Um 20.00h war es noch Premiere, jetzt ist es folgende Meldung:
    Quelle: http://dpa.mbt.zet.net/thema/

    Ich würde jetzt sagen, nix genaues weiß man nicht.
     
  10. SG1

    SG1 Junior Member

    Registriert seit:
    28. März 2001
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    KirchPayTV insolventz ????

    Am Mittwoch wird KirchPayTV, ein Unternehmen aus der Kirchgruppe, Insolvenz beantragen.
    Das Tochterunternehmen Premiere World sei von der Insolvenz jedoch nicht betroffen, da genug Geldreserven für die Fortführung des Sendebetriebs vorhanden seien und so nur die Dachgesellschaft betroffen sein wird.

    Quelle: www.hurra.de
     

Diese Seite empfehlen