1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von NullBock?, 22. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NullBock?

    NullBock? Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Ein großer Teil der Premiere-Mitarbeiter würde nach Gewerkschaftsangaben bei einem Umzug des Senders von München nach Berlin nicht mitmachen. Etwa zwei Drittel der Beschäftigten seinen nicht bereit, die Stadt zu wechseln. Premiere will in der kommenden Woche über einen möglichen Umzug entscheiden.
    HB MÜNCHEN. „Etwa zwei Drittel der Beschäftigten wollen nicht umziehen“, sagte Sandra Goldschmidt vom Verdi-Medienableger Connexx am Mittwoch der dpa in München. Damit werde der ohnehin schon schwierige Arbeitsmarkt in der Medienbranche weiter belastet. Die Stadt München hofft noch, dass der Sender in der bayerischen Landeshauptstadt bleibt. Premiere will in der kommenden Woche über einen möglichen Umzug entscheiden.

    Von einem Umzug nach Berlin wären etwa 800 Mitarbeiter in München und knapp 500 Beschäftigte in Hamburg betroffen. „Oft sind es familiäre Bindungen, die einen Umzug unmöglich machen“, sagte Goldschmidt. Andere hätten gerade ein Haus gebaut. Es sei einfach für Premiere-Chef Georg Kofler, mehr Flexibilität zu fordern. „Wenn alle das Gehalt von Kofler hätten, wäre es kein Problem, jedes Wochenende wieder nach München zu fliegen.“ Premiere habe in den vergangenen Jahren von München profitiert. Jetzt, da die Gewinnschwelle näher rücke, wolle das Unternehmen sich davon machen. „Das ist nicht die feine Art.“


    22.09.2004
    Laut Wirtschaftswoche
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Natürlich, wer weiss, in 2 Jahren müssen dann alle nach Ägypten springen.

    Das ist überall so, verdienen sollen die Leute am besten nix, aber flexibel sein wie Leute die zig tausende im Monat verdienen. Wenn man sieht wie er mit seinen Abonnenten umgeht, möchte man dort mit Sicherheit nicht arbeiten.

    Jo, auch hier sieht man es wieder. Das gleiche mit den Abonnenten.

    digiface
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Mir tun die Mitarbeite leid. Wir als Abonnenten leiden ja schon genung unter Koflers Grössenwahn. Aber immerhin können wir kündigen und sind den Laden los.

    Wer da arbeitet kann das nicht so einfach. Und das Kofler was von "Flexibilität" daherlabert war ja klar. Was erwartet man auch anderes von diesem Dummschwätzer. Tja, neben Abonnenten dürfen nun auch die Mitarbeiter unter Koflers durgepeitschten Börsengang-Wahn leiden.
     
  4. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin



    Und die Sony-Mitarbeiter wollen nicht von Berlin nach München ziehen. Da könnte man doch einfach die Belegschaften austauschen und auch dieses Problem wäre gelöst.
    :)
     
  5. Thorsten Schneider

    Thorsten Schneider Silber Member

    Registriert seit:
    24. November 2002
    Beiträge:
    919
    Ort:
    Siegen
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Ja, ist zwar hart für die Mitarbeiter, wenn PREMIERE wirklich nach Berlin geht, aber das ist heutzutage leider Realität, dass Wirtschaftsbosse über die Zukunft und das Leben Ihrer Mitarbeiter entscheiden...

    Ich musste auch bereits einmal umziehen, weil meine Company es vorzog, nen Standord zu schliessen und da muss man heutzutage leider flexibel sein, denn Alternativen gibt es kaum...
     
  6. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Wake up wake up... :)

    Bloß nicht mit den Gewerkschaften rumträumen... :)

    Und dann auch noch die Neiddebatte über Koflers Gehalt anzetteln - nicht gerade seriös.
     
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Fehlt nur noch das du uns erzählst das es doch ein Ehre ist für Deutschlands schönstes Fernsehen arbeiten zu dürfen. :rolleyes:
     
  8. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Wie wäre es damit, dass es für 5 Mio Menschen eine Ehre wäre überhaupt arbeiten zu dürfen? :)

    Es ist ja nicht so, dass die Arbeitsplätze auf der Straße liegen.
     
  9. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Ort:
    München
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Ich vermute das Premiere in München (genauer Unterföhring) bleibt!!
    Alleine schon wegen dem benachbarten DPC
     
  10. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere-Mitarbeiter gegen Umzug nach Berlin

    Nette Phrase. Sonst keine besseren Argumente Pro-Premiere parat? Du schwächelst aber ;):LOL:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen