1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Mail und Select Interaktiv

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von FW250875, 24. Dezember 2001.

  1. FW250875

    FW250875 Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Schönbrunn
    Anzeige
    Also ich habe heute das Startpaket erhalten. Es enthielt u. a. ein zehn Meter langes Verbindungskabel, einen Zweifachstecker (falls keine freie Anschlußmöglichkeit an der Telefonbuchse), eine Bedienungsanleitung. Desweiteren kam der versprochene A/B Umwandler (ISDN-Terminaladapter TA 33 von DeTeWe)und natürlich das Keyboard.
    Also mein Gesamteindruck von Premiere Mail ist zufriedenstellend. Die Anwendung ist aber wirklich nur für Personen interessant, die nicht die Möglichkeit haben, einen PC zu benutzen um Mails zu empfangen oder zu versenden. Anhänge kann die d-Box natürlich nicht darstellen, zu diesem Zweck muß man seine Mails über die Premiere Homepage abrufen. Dort lassen sich die Anhänge öffnen und man hat dort auch die Möglichkeit Mails mit Anhängen zu verschicken.
    Über die d-Box-Anwendung lassen sich Entwürfe speichern und man kann bis zu 50 Adressen ins Adressbuch aufnehmen.
    Beim Abrufen oder Versenden der Mails, auch beim Speichern der Entwürfe (diese werden auf einem Premiere-Server hinterlegt, die Smartcard bietet wohl keinen Platz dafür) wählt sich das Modem der d-Box ein. Nach der erfolgreichen Einwahl erscheint rechts oben am Bildschirm das Symbol einer Telefontastatur. Dieses Symbol zeigt an, dass die Verbindung noch aktiv ist. Laut Bedienungsanleitung geht das Modem automatisch offline. Ich bekomme nach dem Versenden auch eine Bestätigung ("Mail erfolgreich versendet") jedoch dauert es noch etwa 5 Minuten bis sich die Verbindung automatisch trennt. Dies dürfte nach Angaben von Premiere-Technikern jedoch nicht so sein. Ist dies bereits einem anderen "Tester" aufgefallen, oder habe nur ich dieses Problem? Achtet mal bitte darauf, habe Premiere schon verständigt. Einen Einzelfall können die aber nicht prüfen, ich solle auf meine Telefonrechnung warten und wenn sich mein Verdacht bestätigt, dann solle ich mich nochmal melden. Der Mitarbeiter gab das Problem aber weiter und man wird auch überprüfen, ob sich noch andere wegen dieser Sache melden werden.
    Das Keyboard sieht nicht schlecht aus und hat alle Funktionen einer Windows-PC-Tastatur. Sie enthält eine Taste mit dem Windows-Symbol, eine "Fn"-Taste (was immer das auch sein mag), sowie drei schwarze unbeschriftete Tasten (eine davon ist rund und könnte eine Art in das Keyboard intergrierte Maus darstellen). Mit dem Keyboard lässt sich die d-Box komplett bedienen und ich gehe davon aus, dass weitere Anwendungen für das Keyboard folgen werden (Spiele?), denn nur für Premiere Mail ist diese Tastatur schon ein bißchen zu funktionsreich. Also auch derjenige, der nicht an Premiere Mail interessiert ist, sollte sich das Keyboard für EUR 15,-- wirklich zulegen, wer weiß ob man es nochmal so günstig erhält. Ist die Kohle auf alle Fälle wert.
    Auch Select Interaktiv überzeugt mich voll. Roter Tastendruck, Geheimzahl (= Jugendschutzcode)eingeben und der Film ist frei. (Und die ersten drei (!) Filme sind sogar kostenlos). Für die Bestellungen über das Modem fallen keine Telefonkosten an, zumindest habe ich das nirgends gelesen. Werde aber zur Sicherheit nochmal nachfragen.
    Also Fazit: Select Interaktiv für jeden eine Bereicherung, Premiere Mail auch, falls keine andere Möglichkeit gegeben ist Mails zu versenden bzw. zu empfangen. Tastatur im Vorgriff auf künftige Anwendungen zu diesem Preis gleich mitbestellen.
    Ein Punkt wäre da noch: Premiere wählt sich auf eigene Kosten mehrmals täglich in die d-Box ein, um laut Premiere-Mitarbeiter "einen Datenabgleich mit der Smartcard" zu machen. (?) Daher MUSS die d-Box dauerhaft (steht in den AGB) mit dem Telefonanschluß verbunden sein. (Ist dies wieder so eine Art Anti-Schwarzseher-Kampagne, einen anderen Sinn sehe ich darin nämlich nicht).
    Naja ich werde weitertesten und mit Sicherheit fallen mir bis Ende der Woche auch noch einige Verbesserungsvorschläge ein, die ich Premiere schriftlich mitteilen werde.

    Screenshots kann ich leider nicht machen, keine Möglichkeit die d-box mit dem PC zu verbinden und Digicam bis Ende der Woche verliehen.

    Wer Bock hat kann mir ja mal schreiben: "frankwolf@premieremail.tv"

    [ 24. Dezember 2001: Beitrag editiert von: FW250875 ]</p>
     
  2. ms2k

    ms2k Talk-König

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    5.630
    Technisches Equipment:
    Sony Bravia KDL 40W5500E
    TechniSat Digicorder ISIO S1
    Humax PR-HD 1000 S
    Homecast S5000CI
    D-Box II Sagem
    Playstation 3
    Screenshots wären nett.

    Ciao

    MS2K
     
  3. kay.th

    kay.th Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Weimar
    Ich habe zwar noch nicht das Keyboard, aber teste auch schon Premiere Mail. Dem Techniker der es mit mir freigeschaltet hatte, habe ich schon gesagt das die D-Box erst nach einer Weile die Verbindung wieder trennt. Das ist mir nämlich gleich aufgefallen....

    Gruß Kay
     
  4. Digicool

    Digicool Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    1.520
    Ort:
    München
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von FW250875]
    Das Keyboard sieht nicht schlecht aus und hat alle Funktionen einer Windows-PC-Tastatur. Sie enthält eine Taste mit dem Windows-Symbol, eine "Fn"-Taste (was immer das auch sein mag), sowie drei schwarze unbeschriftete Tasten (eine davon ist rund und könnte eine Art in das Keyboard intergrierte Maus darstellen). Mit dem Keyboard lässt sich die d-Box komplett bedienen und ich gehe davon aus, dass weitere Anwendungen für das Keyboard folgen werden (Spiele?), denn nur für Premiere Mail ist diese Tastatur schon ein bißchen zu funktionsreich. Also auch derjenige, der nicht an Premiere Mail interessiert ist, sollte sich das Keyboard für EUR 15,-- wirklich zulegen, wer weiß ob man es nochmal so günstig erhält. Ist die Kohle auf alle Fälle wert.
    </strong><hr></blockquote>


    Also auf dem BR stand, gab es damals (Systems 01) noch einen TV Browser, der aber anscheinend nicht von BR selbst entwickelt wird. Das ist sozusagen der Internet Explorer für die D-Box. Wann dieser kommet, konnte man mir damals nicht sagen. Sie gehen aber davon aus, dass in nächster Zeit einige Anwendungen von Drittanbietern kommen. Außerdem ist ja Online Banking schon lange im Gespräch. Ich hab mal irgentwo gelesen, dass die D-Box HBCI Karten lesen kann.

    Weitere Anwendun, die ICH MIR
    VORSTELLEN könnte:
    Chat, wärend das Fernsehprogramm läuft (z.B. Bei Sport übertragungen kann man Fragen an den All Star stellen).
    Gibt es ja in anderen Ländern schon.


    digiCooL

    Ergänzung:
    Von Premiere Select INTERACTIVE bin ich ein wenig eintäuscht. Ich habe gadacht, dass man sich zu den Filmen auch Infos abrufen kann (ähnlich EPG). Diese könnten ja mit (mehreren) Bildern dargestellt werden. Wäre technisch bestimmt kein Großes Problem. Außerdem könnte man ähnlich wie bei PSI zu jedem Film eine Trailerschleife Abspielen.

    So wie ihr den Dienst beschrieben habt, ist es aber nichts anderes als IPPV, dass von Seiten der D-Box schon seit der 1.6 möglich gewesen wäre. Ich finde, IPPV verdient nicht den Namen Select Interactive

    [ 25. Dezember 2001: Beitrag editiert von: digiCooL ]</p>
     
  5. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Hi,

    also ich bin auch ein Tester und finde das Angebot ganz ok. Die Tastatur ist die eines Notebooks, sehr schön übrigens. Man bräuchte nur noch einen USB-Empfänger, dann wäre das auch für den PC ganz lustig.
    Was mir aber auffällt ist, dass man bei Select Interactive erst bestellen kann, wenn die Sendung verschlüsselt ist, also wenn der Film schon angefangen hat.
    Was ich auch ganz witzig finde ist, dass die Box tatsächlich selber einfach eine Verbindung herstellt. Ich telefonierte mit der Hotline und man sgate, so jetzt müssen wir erst mal den Rückruf abwarten. Auf einaml schwup war sie verbunden und auf dem Diplay stand 'Rückruf'. PW is watching you [​IMG] .

    Gruss
    Laddi
     
  6. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von Laddi] Was ich auch ganz witzig finde ist, dass die Box tatsächlich selber einfach eine Verbindung herstellt. Ich telefonierte mit der Hotline und man sgate, so jetzt müssen wir erst mal den Rückruf abwarten. Auf einaml schwup war sie verbunden und auf dem Diplay stand 'Rückruf'.</strong><hr></blockquote>
    Sehr cool. Habe ich ja prophezeit - vielleicht ist das die "Lösung" für das Problem Schwarzseher.
    Ich denke auch mal, dass dieses das ist, was der Threaderöffner mit den "Anrufen" von Premiere gemeint hat - denn das ist ja kaum möglich, schliesslich bimmelt dann im Haus das Telefon und woher soll die Box schon wissen, wer dran ist? Einfach "rangehen" kann sie dann kaum oder ist der Anrufbeantworter auch schon mit drin [​IMG] [​IMG] ?
     
  7. FW250875

    FW250875 Junior Member

    Registriert seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Schönbrunn
    Antwort von Premiere bezüglich des Problems der zu langen Verbindung des Modems ins Telefonnetz beim Abrufen und Senden von eMails:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre E-Mail, sowie für die Weihnachts- und Neujahrsgrüße.

    Gerne beantworte ich Ihre Fragen zu PREMIERE MAIL.

    Außerdem noch vielen Dank für Ihr Lob zu PREMIERE MAIL. Es freut uns natürlich sehr, dass Ihnen die neue Anwendung gefällt.

    In der Tat ist es leider so, dass die d-box länger online bleibt, als es nötig ist. Wir arbeiten bereits daran, diesen Fehler zu beheben. Sie haben jedoch die Möglichkeit, Ihre d-box manuell offline zu setzen. Nachdem Ihre d-box die E-Mails übertragen hat, kehren Sie bitte mit der "Home"-Taste wieder auf den Startbildschirm der Applikation zurück. Dabei wird die d-box automatisch offline gehen.

    Es ist leider nicht möglich, die E-Mails aufzurufen ohne eine Verbindung zum Server zu haben. Hierfür müssten die E-Mails auf der d-box selbst gespeichert werden. Der Speicher der d-box reicht jedoch für eine vielzahl von E-Mails nicht aus, daher werden die E-Mails zentral auf einem Server von PREMIERE WORLD gespeichert. Sollte Ihre d-box einmal kaputt sein und es zum Tausch kommen, bleiben somit alle Ihre gespeicherten E-Mails erhalten, da sie nicht auf der d-box, sondern auf dem PREMIERE MAIL Server liegen.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.

    Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Spaß mit PREMIERE MAIL. Des Weiteren wünsche Ihnen natürlich ebenfalls ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2002.

    Viele Grüße aus Hamburg

    Ihr Sascha xxx

    PREMIERE WORLD Technik Team
     
  8. Frank M

    Frank M Gold Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2001
    Beiträge:
    1.251
    Ort:
    OL
    Technisches Equipment:
    Octagon 1028
    @Telefonmann

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>
    Habe ich ja prophezeit - vielleicht ist das die "Lösung" für das Problem Schwarzseher.
    <hr></blockquote>

    Hmmh?

    Wo soll da die Lösung sein?

    Schwarzseher mit Abo:

    Deser wird mit Sicherheit nicht so sau blöde sein und seine Box mit der Telefondose verbinden,er verzichtet auf Premiere Mail,meldet sich dort nie an und fertig.

    Wenn er irgendwann mal gezwungen werden sollte (sehr sehr unwahrscheinlich das dieses durchsetzbar ist auch wenn es in den AGB steht) seine Box mit der Dose zu verbinden kündigt er sein Abo und schaut nur noch schwarz.
    (kein Abo keine AGB)

    Schwarzseher ohne Abo:

    Keine AGB,keine Pflichten
    Premiere Mail wäre sowieso nicht möglich also gibt es überhaupt keinen Grund die Box mit der Telefon Dose zu verbinden.

    Also ich sehe da überhaupt keine Lösung des Problems.

    Gruß
    Frank M

    [ 26. Dezember 2001: Beitrag editiert von: Frank M ]</p>
     
  9. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Sehe ich auch so, ist überhaupt keine Lösung für die Schwarzseher, zumindest nicht so cwie es jetzt ist. Trotzdem wird der Trend zum Rückkanal gehen, nur wird das noch Jahre dauern, bis jeder einen hat.
    Hat denn schon mal einer IPPV gemacht. Ist das bei Euch auch so wie ich oben schrieb. Erst wenn der Film läuft kann man bestellen ?

    Gruss
    Laddi
     
  10. ToSchu

    ToSchu Silber Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Sachs
    Technisches Equipment:
    Philips 55PFK7189; Philips HTB5580G 5.1; MR 400; FireTV2
    Von Frank M: "Keine AGB,keine Pflichten
    Premiere Mail wäre sowieso nicht möglich also gibt es überhaupt keinen Grund die Box mit der Telefon Dose zu verbinden.

    Also ich sehe da überhaupt keine Lösung des Problems."


    Wenn man die Freischalt-keys über`s Telefon sendet(und nicht über Sat) schon! Keine Verbindung -kein Bild!?! Denn aus einem geschlossenem System geht nichts raus - es sei denn, es gibt einen "Maulwurf". Aber das ist sicher ein kleineres Problem....

    [ 26. Dezember 2001: Beitrag editiert von: ToSchu ]</p>
     

Diese Seite empfehlen