1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. April 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.166
    Anzeige
    München - Ungewissheit bei den wichtigen Bundesliga-Rechten, Probleme mit Schwarzsehern und zuletzt enttäuschende Zahlen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. DerKomiker

    DerKomiker Guest

    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    S+K hat die Meldung um kurz anch 16 Uhr rausgegeben. Der Newsfeed-Post ist von kurz vor 21 Uhr... Da sollte wohl klar sein, wer von wem kopiert...:confused: :eek:
    Ist mir aber schon des öftren aufgefallen, daß einem manche Meldungen sogar vom Wortlaut her ziemlich bekannt vorkamen... aber egal...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. April 2008
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.837
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Tja..Börni ist eben kein lahmer Esel :D Der lässt sich schon vor Verhandlungen in die Geldbörse gucken. Brilliante Strategie :D
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Naja, der Newsbot bekommt halt Agenturmeldungen reingefüttert. Ist doch logisch das dann die selben News auf verschiedenen Seiten auftauchen. Bei sovielen News jeden Tag ist es doch wohl klar das die nicht alle vom DF Team recherchiert und geschrieben worden sein können.
     
  5. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Ein Blick auf die DF-Startseite ergibt, dass die Meldung seit Nachmittag online ist. Der Bot hatte sich "verschluckt" und eine ganze Zeit lang keine Meldungen ins Forum geschoben.
     
  6. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Hab mich schon gewundert warum der Bot um 20.48 nochmal richtig losgelegt hat. Na dann ist das ja geklärt. ;)
     
  7. Raubritter

    Raubritter Junior Member

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    93
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Was spielen denn die Muskeln ?
    Verstecken !!
     
  8. Gumshoe

    Gumshoe Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Ist das eigentlich üblich, als Pay-TV Anbieter auch Free-TV Sender zu betreiben oder ist das eine Ausnahme? Ich bin mir nicht sicher, ob das eine geniale Strategie ist, die ich so auf die Schnelle nicht verstehe oder eigentlich totaler Schwachsinn. Weiter kann man ja als Pay-TV Anbieter vom Kerngeschäft gar nicht mehr weg, als einen Free-TV Sender zu betreiben.

    Kennt da jemand von euch internationale Beispiele, wie sich so eine Mischung auswirkt?
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    Ich denke schon, dass so etwas sinnvoll sein kann. Premiere kauft die Pay-TV rechte und gleich die Free-TV Rechte für Filme, Serien und Events und kann somit dem Free-TV "Perlen" lange zeit vorenthalten, also sprich eine künstlich geschaffene Verknappung und somit den Pay-TV Sektor interessanter machen.

    Wenn Du auf aktuellen Blockbuster und Top Serien trotz Werbung jahrelang warten musst, bis sie im free-TV laufen, dann überlegst Du es dir vielleicht öfter Pay-TV azuschaffen. Umgekehrt: Wenn im Januar ein Blockbuster auf Premiere läuft und schon im März auf ProSieben (trotz Werbung) wieso sollte ich dann teueres Pay-TV abonnieren. - Nicht jeder denkt so, aber doch sehr viele. Aus dieser Perspektive ergibt der Zukauf eines Free-TV Senders für Premiere durchaus Sinn. Ob es Sat.1 sein muss, na ja.

    Parkatisches Beispiel in Europa kenne ich nicht. Nicht vergleichbar, aber ähnlich: Sky UK betreibt Sky News. Ein Nachrichtenkanal der auch Free-TV ist. Zugegeben: Nicht direkt vergleichbar aber doch ähnlich.
     
  10. Gumshoe

    Gumshoe Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    10
    AW: Premiere lässt mit Murdoch im Rücken die Muskeln spielen

    @ arte-neu

    Ja, ich denke, das macht Sinn was du sagst. Und es entspricht auch einer Wahrnehmung, dass Premiere "Blockbuster" sehr flott auf auf Pro7/Sat1 laufen. Subjektiv vergeht zu viel Zeit zwischen Kino und Premiere und zu wenig zwischen Premiere und Free-TV, um das Angebot wirklich attraktiv zu machen. Wenn Premiere sich damit Filmpakete exklusiv für Free-TV und Pay-TV sichert, kann es die Free-TV Ausstrahlung verzögern.

    Allerdings schadet das der Marke des Free-TV Senders dann stark. Im Prinzip bleibt das Problem, dass du nur entweder Free- oder Pay-TV stärken kannst, nicht beides gleichzeitig. Du musst über kurz oder lang ein Konzept demontieren um das andere nach vorn zu bringen. Gut, vielleicht zahlt es sich finanziell sogar aus, einen großen Free-TV Sender abzuwirtschaften um das eigene Pay-TV Format zu stärken, aber ich kann es mir nicht vorstellen. Wäre ein teures Experiment. ;)
     

Diese Seite empfehlen