1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Murdock, 9. Juli 2004.

  1. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    Anzeige
    Hallo,

    gestern hatte ich einen ganz seltsamen Brief von Brummiere in der Post. Es ging um mein Start Abo. Man schrieb mir, daß meine Juli-Abogebühr nicht abgebucht werden konnte, weil die "Bankdaten unstimmig" gewesen wären. Man wollte, daß ich die 5 EUR + 6 EUR Strafgebühr überweisen soll und meine korrekte Bankverbindung mitteile.

    Das komische war nur: Die hatten meine korrekte Bankverbindung und buchten von dort bereits sein Monaten korrekt ab. Warum also sollte die auf einmal nicht stimmen. Die angeblich falsche Bankverbindung, die nicht funktioniert hätte war abgedruckt und sah für mich auf den ersten Blick wie meine aus.

    Ich beschloß, einfach mal anzurufen. Der Service-Mensch schien von der Problematik nicht sonderlich überrascht zu sein, sagte, daß kann schon sein und schaute in meinen Kunden-Account. Da waren 2 Bankverbindungen gespeichert und er fragte mich welche richtig sei. Ich nur hä, blickte nochmal auf den Brief und entdeckte, daß bei der Kontonummer eine 1 doppelt war. Ich sagte ja stimmt, da ist ja eine 1 zuviel und fragte wie das kommt. Der meinte gleich, daß das geändert worden wäre und ich wollte wissen von wem. Bis dahin schien er noch siegessicher zu sein, daß das Problem durch mich verursacht worden wäre. Er tipperte und dann kam ein "Hää, Systemuser!?". Dann sagte er nur noch, daß ich in dem Fall natürlich nicht die 6 EUR zahlen müsse und die 5 EUR erneut abgebucht werden.

    Das Ganze kam mir allerdings sehr gespielt vor. So richtig überrascht schien er mir nicht zu sein. Bin mal gespannt, ob die Angelegenheit damit wirklich erledigt ist. Habe zur Sicherheit nochmal alles gemailt.

    Ich bilde mir ein, schon öfters in letzter Zeit von solchen komischen Lastschriftenfehlern gehört zu haben. Kann das einer bestätigen? War da auch einfach eine Ziffer doppelt?

    Ich habe den bösen Verdacht, daß die Sache System haben könnte. Sind ja jedesmal 6 EUR zusätzlich. Macht bei 100.000 Leuten, die sich nicht beschweren 600.000 EUR. Geld, daß Kofler im Moment dringend braucht.

    Ich bin selber Programmierer und kann nicht nachvollziehen, wie auf einmal in einem bestehenden Datensatz eine zusätzliche 1 mitten in die Kontonummer kommen kann. Das ist totaler Quark. Entweder der Datensatz geht verloren oder wird mit anderen Daten überschrieben. Aber sowas sieht mir so aus, als hätte ein "Systemuser" einfach mal ein paar Datensätze überarbeitet, um ein paar Strafgebühren zu kassieren.

    Daher bitte ich mal um Meldung aller Betroffenen, wenn das zu viele sind, werde ich den Vorgang mal an den Verbraucherschutz übergeben.

    Grüße,
    Murdock
     
  2. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Schon mal nachgedacht, was es kostet eine zusätzliche Bankverbindung einzugeben, einen Brief zu schreiben und abzuschicken, Papier und Porto für selbigen zu bezahlen, sich am Telefon mit den betroffenen Kunden zu unterhalten... Sicherlich deutlich mehr als 6,- EUR. Soviel zum Thema, "daß die Sache System haben könnte". :rolleyes:

    Sowas kommt im EDV-Zeitalter nun schon mal vor (wobei in 99% der Fälle der Fehler vor dem Bildschirm sitzt).
     
  3. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Das teuerste ist das Porto mit 55 Cent, das bissel Papier vielleicht 3 Cent. Die Leute arbeiten sowieso da und müssen nicht zusätzlich bezahlt werden. Sagen wir mal, daß es 1 EUR kostet, bleiben immer noch 5 EUR Gewinn.

    Du glaubst doch nicht im Ernst, daß der ganze Vorgang P. mehr als 6 EUR kosten würde!?

    Außerdem frage ich hier, um zu erfahren, ob es noch mehr solche Vorfälle gab. Je nachdem wie viele das sind, kann man Schlüsse ziehen, ob es ein Einzelfall verursacht durch einen Fehler war oder ob die Sache vielleicht doch System hat.

    Was mich stutzig machte: Die Art und Weise des Fehlers und das Verhalten des Supporters, der nicht wirklich überrascht war.

    Eventuell ist auch ein größeres EDV-Problem die Ursache.

    Grüße,
    Murdock
     
  4. Van~the~Man

    Van~the~Man Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    9
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Betriebswirtschaftlich gesehen liegt ein Brief-Kostensatz locker bei 30 Euronen. Wir dir jeder BWL-Prof bestätigen.

    Zur Änderung: Viele Banken wechseln BLZ und Kontonummeraufbau ständig. Natürlich nicht sichtbar für den Kunden, aber im elektronischen Zahlungsverkehr. Dort kommt es immer wieder zu Fehlern. Ärgerlich für den Kunden, ärgerlich für Premiere.

    Du wirst sicher keine 6 Euro zahlen müssen.
     
  5. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Dann wäre Premiere aber bei der nächsten Preiserhöhung Pleite bzw. könnte die sich sparen denn es muss nun jeder Kunden persönlich angeschrieben werden.

    Rechnen wir mal nach:

    30 € x 2,9 Mio Abonnenten = 87.000.000 Mio €

    Das macht dann 87 Mio € für die Briefkosten. :eek:
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    ??? Das wäre ja ganz was neues das ein Kunde verschiedene BLZ hat Bei mir hat sich die Kontonummer jedenfalls och nie geändert und schon garnicht die BLZ Wenn es so wäre müsste es mir die Bank auch mitteilen und mir eine neue Karte schicken denn sonst würde Homebanking nicht mehr gehen.
    Gruß Gorcon
     
  7. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Das kann schon sein, wenn man BWL stur heil rechnet. Da nimmt man nämlich die Bearbeitungszeit aller beteiligten Mitarbeiter her und rechnet ihr Gehalt um. Die Sache hat nur einen Haken: Die Mitarbeiter kriegen auch ihr Geld, wenn sie den Brief nicht schreiben. Außerdem dürfte die Sache vollautomatisch ablaufen. Umso mehr man mit solchen Aktionen gleichzeitig erfaßt, umso billiger wirds für den einzelnen.

    Fazit: Man hat vorhandene Strukturen, die sowieso bezahlt werden müssen und die durch solche Aktionen (Wenn es dem so ist, unterstellen werde ich das nicht - es war lediglich eine Vermutung, weil ich ähnliches bereits gelesen habe) lediglich die Auslastung erhöht bekommen. Effektive Materialkosten entstehen nur am Porto und am Papier, wenn man es rein praktisch betrachtet.

    Wenn ich denke, wieviele Briefe mir Prem. im Laufe des Abos schon geschrieben hat, wäre meine gesamte Abozahlung längst abgegolten.

    1xPremiere-Mappe
    1xBegrüßungsbrief
    1xBestätigung TV-Kofler Kündigung
    1xbestätigung Abostart-Korrektur
    1xKorrektur Kofler-Abo Kündigung
    1xWerbung für Verlängerung

    und sicher einige mehr. Jetzt rechne mal 30 EUR pro Brief. Ich bin 1 Jahr Startkunde und zahle 12x5 EUR = 60 EUR. Tolles Geschäft.

    Grüße,
    Heiko
     
  8. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Es lag auch nicht an der Bank es lag eindeutig an Premiere, denn die haben in meine Kontonummer einfach eine 1 reingemogelt, so zum Beispiel:

    12345123 wäre richtig und auf einmal versuchen sie von
    123451123 abzubuchen!

    BLZ blieb unverändert!

    Grüße,
    Heiko
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.834
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Da kann alles mögliche schiefgegangen sein. Aber mit Sicherheit hat Premiere keinen neuen Posten für jemanden geschaffen, der Bankdaten irgendeines Abonnenten ändert, damit man per Inkasso Gebühren für nicht erfolgte Abbuchungen einziehen kann. Vielleicht haben die die Daten in ein neues Programm übertragen, ein Update eingespielt und dabei hat sich die zusätzliche "1" eingeschlichen. Falls Dir das immer noch verschwörerisch erscheint, nimm zukünftig Prepaids, da wird dann nix mehr abgebucht.
     
  10. Murdock

    Murdock Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2003
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Thüringen
    AW: Premiere kann auf einmal nicht mehr abbuchen und will Strafgebühr

    Du wirst lachen, ich nehme nur noch Prepaids. Ist auch viel billiger. Mein Start-Abo ist noch ein Altbestand. Mein letztes Prepaid war richtig günstig: 33 EUR für 3,5 Monate komplett. ;-)
     

Diese Seite empfehlen