1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Kabel-Smartcard via Sat-Receiver: Vorgehensweise?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Franky-Boy, 5. August 2006.

  1. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    Anzeige
    Hallo,

    um arena als Premiere-Bestandskunde (Sat-User) für 9,99 € buchen zu können, habe ich folgenden Plan:

    1. Premiere informieren, dass ich in ein Haus mit KabelDeutschland-Signal umgezogen bin.
    Dies ist kein Problem, da meine Eltern in solch einem Haus wohnen. Premiere wird bei mir dann einen Kartentausch vornehmen, sprich ich sende meine S02 Karte ein und erhalte eine K02 Karte.

    2. Nach Erhalt der K02 Karte abonniere ich arena als "KabelDeutschland-Kunde".
    So, hier habe ich ein Problem: ohne Kabel-Receiver erfolgt keine Freischaltung der Karte. Lösung: ich muss mir einen digitalen Kabel-Receiver kaufen und diesen in meine Zweitwohnung im Haus meiner Eltern anschließen, um die Karte freizuschalten.

    3. Mit der im KD-Netz freigeschalteten Karte arena via Sat genießen.
    So weit so gut, aber es bleibt anzumerken:
    - Warum läuft die Freischaltung nach einiger Zeit aus? Wie lange ist diese Zeitspanne?
    - Meine Eltern haben nur analoges Kabel-TV. Ich denke, dies könnte zu einem Problem bzgl. der Freischaltung werden.

    Bitte prüft, ob ich einen Denkfehler begangen habe und ob mein Modell nach o.a. Angaben funktioniert. Danke! :)

    Ciao Frank
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Premiere Kabel-Smartcard via Sat-Receiver: Vorgehensweise?

    Du meinst zusätzlich zur 5'er Kombi ?
    Denn sonst kostet Arena ja 14,90 € + Aktivierungsgebühr bei Premiere.

    Eine Premiere Kabelkarte kann man nur in einer Betacrypt basierenden Satlösung sehen (als über Receiver mit Betacrypt embedded oder über CI-Receiver mit CI-Modul, welches Betacrypt kann). Ich vermute Du nutzt den Kathrein UFS 821 und für Premiere eine Alphacrypt ? Dann müßte eine K02 laufen.

    Die Freischaltung für eine Premiere Kabelkarte läuft über Sat ab, weil Pay-TV Provider in der Regel jede Freischaltung mit einer gewissen Gültigkeit versehen, die regelmäßig aktualisiert wird. Kaum ein Provider versieht die Karte gleich zu Beginn mit einer Gültigkeit für die komplette Laufzeit. Das passiert aus Sicherheitsgründen. Zahlt ein Kunde mit Laufzeitabo ab einem bestimmten Punkt nicht mehr, könnte er eingehenden Kommandos wie z.B. eine Abschaltung für die Karte blockieren und somit bis zum Ende der der ursprünglich vereinbarten Laufzeit gucken ohne zu zahlen. Die Freischaltungen und Gültigkeitsaktualisierungen für Kabelkarten werden so übertragen, dass sie nur im Kabelnetz empfangbar sind (ohne jetzt näher darauf einzugehen wie dies passiert). Deswegen läuft die Gültigkeit der Kabelkarten im Satbetrieb ab. Normalerweise dauert das nach einer "Auffrischung" ein paar Wochen.

    Es gibt keinen analogen Kabelanschluss. Der Kabelanschluss enthält immer die analogen und digitalen Programm. Es gibt hierbei ganz wenige Ausnahmen bei denen der Kabelnetzbetreiber die digitalen Programme solange blockiert, bis ein Kabelnetzkunde dafür eine extra Gebühr zahlt. Aber diese Variante ist extrem selten. Bei KabelDeutschland gibt es sowas nicht. Das wäre aber kein Problem. Wichtig ist, dass Deine Eltern tatsächlich Kabelanschluss bei KabelDeutschland, Kabel-BW oder einen daran angeschlossenen NE4 Betreiben haben. Sind sie in einem sogenannten Privatkabelnetz, dann nützt es auch nichts wenn Du sagst Du hättest KabelDeutschland Kabelanschluss. Dann würde die erhaltene K0* Karte keine Freischaltung erhalten, weil in diesen Netzen nur P0* Kabelkarten freigeschaltet werden können. Und in diesen Netzen darf Premiere wiederum Arena nicht vertreiben...

    Ansonsten würde ich mal durchrechnen, ob sich die Variante überhaupt lohnt in Anbetracht, dass Du einen passenden zumindest technisch Premiere tauglichen Kabelreceiver kaufen musst...
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.554
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Premiere Kabel-Smartcard via Sat-Receiver: Vorgehensweise?

    Wozu braucht er einen Kabelreceiver, wen er über SAT gucken will.
    Die Kabel Deutschland Freischaltungen kommen über Astra 3 23,5° Ost.
    Also braucht er nur die Schüssel mal für ein Weilchen auf Astra 3 drehen.
    Das müsste theoretisch reichen.
    Da das arena Signal im Kabel auch über Astra 19,2° Ost eingespeist wird.
    Ist vielleicht nicht einmal das notwendig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2006
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Premiere Kabel-Smartcard via Sat-Receiver: Vorgehensweise?

    Aber die Premiere Freischaltungen (und damit für Arena) nicht.

    Gruß Gorcon
     
  5. Franky-Boy

    Franky-Boy Board Ikone

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    4.146
    Ort:
    Saarland
    AW: Premiere Kabel-Smartcard via Sat-Receiver: Vorgehensweise?

    @Thrakhath

    Danke, ich habe selten so eine ausführliche und kompetente Antwort gelesen. :)
    Ich muss zuerst meine Eltern fragen, wo diese ihren Kabelanschluss haben. Angesichts deren Alters und des kompletten Desinteresses an technischen Details kenne aber ich schon jetzt die Antwort.... :rolleyes:

    Ciao Frank
     

Diese Seite empfehlen