1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere ist bald nicht mehr HURRRRAAAA!!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von ivonnsche, 21. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ivonnsche

    ivonnsche Junior Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2005
    Beiträge:
    122
    Anzeige
    siehe:
    http://www.bild.t-online.de/BTO/

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,391639,00.html

    Soviel zu den Besserwissern die meinen Premiere wird NIEIEIEIEIEIEIEIEIEIEEE die Bundesliga teilen müssen.

    Soviel dazu!

    "
    Der Millionen-Poker ist entschieden: Ab der Saison 2006/2007 rollt der Ball nicht mehr bei Premiere. Der Bezahl-Sender verliert die Bundesliga! Jubel bei der ARD: Die Sportschau zeigt weiter Zusammenfassungen am Samstag abend – ab 18.30 Uhr. Auch neu: die Wiedereinführung eines Freitags-Spiels der 1. Liga.
    Am Mittwoch entschied die Vollversammlung der insgesamt 36 Erst- und Zweitligisten: Das Angebot der Kabelnetzbetreiber um Kabel Deutschland bekommt den Zuschlag. Bei den Kabelfirmen handelt es sich um das Unternehmen Arena, einer 100prozentigen Tochter von Unity Media, einem Zusammenschluß von drei Kabelnetzbetreibern. Weitere Rechte vergab die DFL an ZDF, DSF und Telekom.

    [​IMG][​IMG] Nach dem Verlust der Bundesliga-Pay-TV-Rechte brach die Premiere-Aktie ein


    Das Gesamtvolumen des TV-Vertrages für drei Jahre beläuft sich auf 1,26 Milliarden Euro, pro Saison sind 420 Millionen Euro fällig.

    [​IMG]Fußball-News
    aus aller Welt

    [​IMG]
    Der Verlierer: Premiere bot zwar mehr als die Konkurrenz, bestand aber darauf, daß Bundesliga im Free-TV erst ab 22 Uhr gezeigt wird.
    Das war mit den Bundesliga-Bossen nicht zu machen: Die Sportschau muß bleiben, weil sie für die Fans eine ganz hohe Bedeutung hat.
    Die Premiere-Aktie brach bis 14 Uhr um 45 Prozent ein.
    Worauf müssen sich Fans ab der neuen Saison einstellen?
    1. Die Bundesliga-Spiele werden weiterhin live übertragen – allerdings von Kabel Deutschland mit dem Partner Unity Media.
    2. Wer die Live-Spiele sehen will, muß zahlen. DFL-Geschäftsführer Christian Seifert nannte eine Summe von unter 20 Euro pro Monat.
    3. Neu sind die Anstoßzeiten am Sonntag: 1. Liga ab 17 Uhr, 2. Liga ab 14 Uhr.
    Was ist Kabel Deutschland? Das Unternehmen (2500 Mitarbeiter) mit Sitz in Unterföhring bei München ist der führende Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Es bietet neben dem Kabelanschluß bereits Pay-TV an. Mittlerweile sind auch Highspeed-Internet-Zugänge und Telefongespräche übers Kabel möglich"


    Das finde ich saugeil das dieses sogenannte Bezahlfernsehen damit buchstäblich vor dem AUS ist.

    Aber wer Kunden schlecht behandelt und dazu schlecht Bildqualität bietet uuund dannoch mit Werbung zwischen den Sendungen so viel Kohle verlangt der wird sich nun endlich umgucken wie die Abonnomenten abzischen.

    Hehhehe
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2005
  2. aradererste

    aradererste Senior Member

    Registriert seit:
    15. März 2004
    Beiträge:
    293
    AW: Premiere ist bald nicht mehr HURRRRAAAA!!

    idioten gibts, anderer thread hätts auch getan
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.292
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Premiere ist bald nicht mehr HURRRRAAAA!!

    Dasdürfte auch sehr viele Premiere Zuschauer aufatmen lassen das sie nur noch für das Bezahlen was sie gebucht haben.

    Gruß Gorcon
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen