1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere im 1. Quartal wieder mit Roten Zahlen !!!!!

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von wrestlingpapst, 11. Mai 2006.

  1. wrestlingpapst

    wrestlingpapst Board Ikone

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    3.094
    Anzeige
    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Zahlen sind bei der Premiere AG (Nachrichten/Aktienkurs) etwas in den Hintergund gerückt, nachdem der Bezahlfernsehsender im Dezember die Pay-TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga verloren hatte. Bei Vorlage des Zwischenberichtes für die ersten drei Monate am Donnerstag werden sie wohl wieder mehr Beachtung finden - zumal sie im Gegensatz zum Vorjahr auch operativ rot sein könnten. Dass Vorstandsvorsitzender Georg Kofler etwas über die Zukunft des Unternehmens sagen und den bislang fehlenden Ausblick für das Gesamtjahr präsentieren wird, glauben Analysten aber nicht.

    Auch der EBIT-Verlust im ersten Quartal hängt mit dem Verlust der Bundesliga-Rechte der kommenden Saison zusammen, glaubt Michael Schacht, Analyst bei Cheuvreux. Er verweist auf die großangelegte Anzeigenkampagne unmittelbar nach Ende des DFL-Bieterverfahrens, aber auch auf die Neupositionierung, die mit Kosten zur Verbesserung der Programm-Qualität verbunden seien. Schacht nennt da Themen-Kanäle, den Erwerb anderer Sportrechte und die Ausstrahlung von Sendungen im hochauflösenden HD-Standard.

    Operativ sollte aber auch durchschlagen, dass nach dem Verlust der Bundesliga-Rechte ab der kommenden Saison weniger Leute bereit sind, für das Angebot zu bezahlen. Alle Analysten, die Dow Jones Newswires kontaktiert hatte, gehen davon aus, dass Premiere zum Quartalsende per Saldo Abonnenten verloren hat.

    Wie stark der Schwund bei der Kundenbasis ausfallen wird, darüber gehen die Schätzungen der Experten jedoch auseinander. Schacht geht von 55.000 Abgängen aus, Philip Guest von Exane BNP Paribas unterstellt 35.000 und Michael Schatzschneider 15.000 Kundenabgänge.

    Die fünf Analysten, die an der Konsensprognose von Dow Jones Newswires mitgewirkt haben, rechnen für das erste Quartal im Mittel mit einem Umsatz von 264,3 (Vorjahr 247,4) Mio EUR, einem EBITDA von 15,6 (22,7) Mio EUR und einem EBITA von 6,4 (15,8) Mio EUR. Beim EBIT gehen die Analysten von einem Verlust von 4,3 Mio EUR nach einem positiven EBIT von 3,7 Mio EUR im Vorjahr aus. Der Nettoverlust wird auf 8,4 (3,4) Mio EUR geschätzt.
     
  2. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    39.156
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Premiere im 1. Quartal wieder mit Roten Zahlen !!!!!

    Sorry, den Thread gibts schon!
     
  3. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.955
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Premiere im 1. Quartal wieder mit Roten Zahlen !!!!!

    Genau, und zwar unter "Allgemein", wo er hingehört und nicht unter "Programm"! :rolleyes::eek:
     
  4. gauloisesbert

    gauloisesbert Silber Member

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    719
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    dBox2 unter Yadi
    AW: Premiere im 1. Quartal wieder mit Roten Zahlen !!!!!

    Wieso?

    Schließlich ist es bei Premiere Programm, rote Zahlen zu schreiben! :winken:
     

Diese Seite empfehlen