1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von frankie292, 9. Mai 2007.

  1. frankie292

    frankie292 Guest

    Anzeige
    Morgen, am 10.05, wird Premiere offiziell die Quartalszahlen vorstellen. Heute um 15.30 veröffentlichte Dow Jones Newswires bereits vorab geschätzte Zahlen von UBS.
    In dem Artikel heisst es, dass Premiere zwar mehr Kunden, aber weniger Umsatz erwirtschaftet habe.
    UBS geht von einem Nettowachstum von 40.000 Kunden im Vergleich zum Vorquartal aus, aber einem um 20% gesunkenen ARPU im Vergleich zum Vorjahr aus (-7% im Vergleich zum letzten Quartal).
    Zum Ausblick und zur Zusammenarbeit mit Arena heisst es wörtlich:

     
  2. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Das die ARPU sinkt ist ja nix neues. Wundert mich auch nicht mehr, bei den ganzen Sonderpreisen und Rückholangeboten.

    Und die Hochpreis Flex Prepaids werden wohl auch kein riesen Ansturm auslösen.
     
  3. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Man muss die Angaben von UBS zunächst einmal als Spekulation einstufen, aber sollten sie so eintreffen finde ich vor allem die -7% gegenüber dem Q4 2006 sehr ernüchternd, zumal man ab Februar Arena mit im Angebot hatte.
    Rückholaktionen und Sonderangebote gab es vor einem Jahr auch schon. Insofern sind die im Forum herumschwirrenden Gerüchte um eine bevorstehende Zwangsbündelung von Paketen nachvollziehbar.
    Der Nettokundenzuwachs ist allerdings in der Höhe auch eine Überraschung--für mich zumindest und wohl auch dem Arena Deal geschuldet.
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Naja, ich hab schon das Gefühl Premiere geht auch mit den Rückholaktionen schon sehr in die Breite. Es ist ja schon eher merkwürdig wenn jemand nicht für 20 oder 25 € fürs 5er Paket zurückgeholt wird und obendrauf gibts auch noch Receiver für 1 € usw.

    Zumal diese Angebote sich langsam als "normal" für viele darstellen und sich eine Art Gewöhnungseffekt einstellt. Wer zahlt denn noch normale Preise für Premiere? Naja mir solls wurscht sein, aber die sinkende ARPU wundert mich nicht im geringsten. Premiere konditioniert ja seine Kunden förmlich auf Sonder-, Rückhol- und Spezialpreise mit zusätzlichen Goodies wie Receivern und TV-D Abos. Anstatt eine vernünftige "Treuekunden" Politik mit moderaten Nachlässen je nach Kundenzugehörigkeit durchzuführen wird das untreue Verhalten gefördert und bestimmte Kundenkreise mit extremen Dumpingpreisen wieder zurückgeholt. Das wiederum verärgert irgendwann auch die treusten Kunden und die kündigen dann auch um die Sonderpreise zu kriegen. Letztendlich in meinen Augen ein Teufelskreis.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2007
  5. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Allerdings gab es vor einem Jahr noch Prepaids bei Amazon und jetzt nicht mehr-oder sehe ich das falsch? Ausserdem hat man von Jan-März gegenüber Okt-Dez06 7% im ARPU verloren, das finde ich besonders dramatisch. Natürlich hat Premiere seine Kunden auf Kündigen und Rückholen konditioniert, jedenfalls einen Teil seiner Kunden.
    Sollten die Zahlen aber stimmen bedeuten sie auch, dass die neue Preisstruktur aus Premiere Sicht nicht optimal ist--und dass man die Bundesliga definitiv braucht.
    Aber warten wir ab, was Kofler morgen dazu zu sagen hat.
     
  6. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.862
    Ort:
    Nähe Jena
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Der gesunkene APRU könnte doch auch was mit Flex zu tun haben. Diese Kundengruppe fließt sicherlich als Abonnenten ein, Umsatz generieren sie jedoch nur sehr unregelmäßig und relativ wenig.
     
  7. toren

    toren Silber Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    849
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    der gesunkene umsatz wird eindeutig mit der bundesliga zu tun haben.
    viele wollen eben doch nur fußball gucken und durch die geänderten bedingungen laufen die verträge eben aus und sie gucken "nur" fußball.
    entweder buli+championsleague oder nur buli.
    logischerweise wird ja deswegen das fußball paket von premiere wieder mal zwangsgebündelt mit anderen paketen. sofern die gerüchte stimmen.
     
  8. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Aus dem Wilden Süden
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Genau. Und dadurch (Flex-Kunden) relativiertsich auch die Zahl der Neukunden von rd. 40.000.
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.829
    Ort:
    Ostzone
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Schon Hammer. Netto 40.000 Abonnenten mehr, ARPU 7% runter :D

    Ich weiß genau, wo der Haken sitzt...bei den 9,99 Euro Paketen. Ist es nicht auffällig, dass der Quartalsbericht trotz Neukunden einen satten ARPU Abstieg beinhaltet und gleichzeitig Zwangsbundles der begehrten Pakete eingeführt werden?

    Das betätigt meine Vermutung...es buchen abseits vom 5er Paket zu viele nur 1 Paket und dann auch nur BLOCKBUSTER und Fussi int. Dem wird nun ein Riegel vorgeschoben, die Billigabonnenten mal richtig in den Hintern getreten. Weil so geht es ja nun nicht, sich hier mit einem Zehner im Monat am PREMIERE Programm zu bedienen. Wieder mal eine Glanzleistung von Kofler. Und erneut das Eingeständnis, dass der Neukundenmarkt abgegrast ist. Denn eines ist klar...dass die 9,99 Euro knapp kalkuliert sind, dürfte kein Geheimnis sein. Die Kofler Denke war sicher, mit diesen Preisen hundertausende neuer Kunden an Land zu ziehen, die dann natürlich den niedrigen Preis halbwegs ausgleichen und sogar noch was in der Kasse lassen.

    Das ist nicht passiert. Wieder einmal zeigt sich dasselbe wie bei Bundesliga..die Leute buchen nicht deshalb kein PREMIERE, weil es zu teuer ist, sondern weil sie nicht einen Cent für PayTV ausgeben wollen. Da nützen dann auch 9,99 Euro Pakete nichts, um die PayTV Renitenten hinterm Ofen hervorzulocken.

    Läppische 40.000 Neukunden, die ich im Gegensatz zu "frankie292" als überraschend wenig ansehe. Aufs Jahr gerechnet sind das 160.000 Neukunden und der Sommerloch kommt ja noch. Kofler will aber an die 4 Millionen bis Ende 2007 generieren. Da bin ich aber mal gespannt, wo die herkommen sollen. Der ARENA SAT Deal hat fast nichts gebracht, schließlich lief der fast 3 Monate und von Ansturm sehe ich nichts. Nach dem ersten Jubelwochenende im Februar war die gute Laune schon dahin.
     
  10. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.642
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Premiere im 1 Quartal-Die Zahlen

    Sind die Zahlen denn jetzt schon raus, oder fachsimpelt Berliner hier immer noch über die geratenene Zahlen von UBS? :confused:
     

Diese Seite empfehlen