1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere ignoriert Kündigung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von michaausessen, 4. Januar 2008.

  1. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    Anzeige
    Hier mal wieder eine Premiere-Geschichte, die das Leben schrieb...

    Mein Vater hatte am 09.08.2007 im Media Markt Velbert ein Premiere Bundesliga-Abo mit 24-monatiger Laufzeit abgeschlossen. Obendrauf gabs für 1 € einen schrottigen Philips Interaktiv-Receiver, der gleich wieder eingemottet wurde sowie bis zum 31.12.2007 kostenlos das Premiere Fußball Plus-Paket. Dies sollte sich nur dann automatisch kostenpflichtig verlängern, wenn es nicht bis spätestens zum 31.12.2007 gekündigt würde.

    Gesagt, getan. Die schriftliche Kündigung des Fußball Plus-Paketes ging am 03.12.2007 per Einschreibebrief an Premiere raus und wurde laut Online-Sendungsverfolgung am 06.12.2007 abgeholt.

    Am 03.01.2008 hat Premiere nun erstmalig 29,98 € abgebucht - 19,99 € für die Bundesliga und 9,99 € für das Fußball Plus-Paket. Ein Anruf bei Premiere brachte erwartungsgemäß nichts, nur das übliche Blabla. Eine Kündigung sei nicht eingegangen und mein Vater möge doch bitte Kopien des Kündigungsschreibens und des Einlieferungsbeleges einreichen. Also nochmal Kosten in Höhe von geschätzten 5 Euro, nur weil Premiere (bewusst?) Kündigungsschreiben verschwinden lässt oder ignoriert.

    Alle, die zu Beginn der Rückrunde das Media Markt-Angebot in Anspruch genommen und das Fußball Plus-Paket fristgerecht gekündigt haben, sollten vorsichtshalber mal einen Blick auf ihre Kontoauszüge werfen. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Und Premiere rechnet offensichtlich mit der Nachlässigkeit seiner Abonnenten.

    Mir kommt jedenfalls nie wieder ein Premiere-Abo ins Haus!
     
  2. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    28.375
    Ort:
    Baden Württemberg
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    War beim Fußball Paket keine Kündungsfrist von 6 Wochen angegeben. Oder konnte man es bis zum 31.12.07 auch telefonisch abbestellen?

    Den wenn es 6 Wochen Kündigungsfrist gewesen wären dann ist der 03.12.07 ja ohnehin zu spät gewesen.
     
  3. NoFa

    NoFa Guest

    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Das hatte ich auch. Einfach ignorieren. Man muss natürlich keine Kopien fertigen und die dann auch noch kostenpflichtig zustellen.

    Bei mir war es so, dass ich sämtliche Lastschriften (insgesamt drei) widerrufen habe.

    Irgendwann hatte sich das Inkassobüro Infoscore gemeldet. Denen habe ich per eMail mitgeteilt, dass sie die Forderung ja gerichtlich geltend machen können, mich aber nicht mit weiteren Schreiben belästigen sollen.

    Danach war Ruhe.
     
  4. bambergforever

    bambergforever Lexikon

    Registriert seit:
    13. August 2005
    Beiträge:
    22.477
    Ort:
    Bamberg
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Rückschein vom Einschreiben per Mail an premiere schicken, ggf. richtige Kontaktperson (unter www.info.premiere.de find bar) mit drohung von rechtlichen Schritten, dazu noch Geld von Bank stonieren lassen
     
  5. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Nein, eine Kündigungsfrist war nicht angegeben. Im Kleingedruckten der Media Markt-Werbung steht ausdrücklich, dass das Fußball Plus-Paket bis zum 31.12.2007 gekündigt werden kann. Man hätte es also theoretisch auch telefonisch abbestellen können. Aber wirklich nur rein theoretisch... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  6. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.758
    Ort:
    Essen
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Ist alles schon geschehen. Das zweite Einschreiben geht direkt an die Geschäftsführung, z. Hd. Herrn Börnicke. Wird zwar mit Sicherheit nicht von ihm persönlich gelesen, dennoch (hoffentlich) bevorzugt bearbeitet.

    Ärger mit Infoscore wegen einer angeblich nicht zurückgesandten Smartcard, deren Erhalt mir Premiere zuvor schriftlich bestätigt hatte (!), hatte ich auch schon einmal. Frech fand ich vor allem, dass Infoscore eingeschaltet wurde, ohne dass ich zuvor auch nur ein einziges Mal gemahnt worden wäre (wozu auch?). Premiere verweigerte daraufhin am Telefon jegliche Auskunft und verwies mich an sein Haus-und-Hof-Inkassobüro. Seitdem ist der Laden für mich gestorben. Mit solch miesen Tricks arbeiten normalerweise nur zwielichtige Unternehmen wie zum Beispiel Videoclubs.

    Was waren das noch für Zeiten, als Leo Kirch bei Premiere das Sagen hatte (trotz aller wirtschaftlichen Fehlentscheidungen)...!
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  7. Jens72

    Jens72 Talk-König

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.379
    Technisches Equipment:
    Sony BRAVIA KDL-48W605 122 cm (48 Zoll)

    Funai T3A-A8182DB

    Entertain MR 500
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Allerdings, da stimmte wenigstens noch das ganze Programmangebot. :love:
     
  8. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Premiere ignoriert Kündigung


    @NoFa:

    Vielleicht ist die Kündigung wirklich verloren gegangen, alles ohne böse Absicht. Ich würde dies als Fax verschicken und auf eine Antwort von Premiere warten.

    Für jeden Mist kann man nicht immer gleich eine Entschädigung erwarten!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2008
  9. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.168
    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Sprich, du musstest dank deiner Radikalmethode monatelang mit diesem Problem leben. Da habe ich lieber mit Premiere kooperiert, so dass die Angelegenheit nach exakt zwei Monaten erledigt war - wenn ich mich nicht erst nach sieben Wochen per Fax an die Geschäftsführung gewandt hätte, weil ich darauf hoffte, dass die Hotline es doch noch hinbekommt, wäre es sogar noch schneller gegangen. Meine Gesamtkosten haben sich auf ca. 1,50 Euro belaufen, dafür wurden meine Nerven aber geschont. Oder bekommst du gern Briefe von Inkassobüros? ;) Ich nicht! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2008
  10. NoFa

    NoFa Guest

    AW: Premiere ignoriert Kündigung

    Welches Problem? Überflüssige Mahnschreiben ignorieren zu müssen?

    Dieses "Problem" hat mich nicht belastet.

    Arbeit und Aufwand hatte nicht ich, sondern das Inkassobüro. Ich hätte gerne noch eine Klage erlebt.

    Die Arbeit, zu Gericht zu fahren, hätte ich dann sogar gerne auf mich genommen.

    Aber irgendwie hatten die wohl keine Lust mehr. Vermutlich wissen die schon, welche Ordnung in ihren Akten herrscht.
     

Diese Seite empfehlen