1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere. Ich will Kunde werden, aber...

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Joachim Thiele, 1. März 2003.

  1. Joachim Thiele

    Joachim Thiele Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Züsch
    Anzeige
    Hat mal jemand einen Rat für mich... So langsam wird's Haarsträubend mit Premiere:

    Fernseh schauen ist nicht schwer, wenn's nur nicht Premiere wär.

    Eigentlich ist die Geschichte zum lachen.

    Hier mal in Kurz:
    - Mitte Januar wurde ich von Premiere angerufen (Kundenrückgewinnung) und ich bestellte darauf hin das ABO mit SAT Receiver.
    - Sofort wurde von meinem Konto anteilmässig für den Monat die Gebühr abgebucht, der Receiver wurde nicht geliefert. Eine neue Einzugsermächtigung wurde von mir nicht ausgestellt.
    - Ein Brief flattert ins Haus (Ende Januar) "wegen des großen andrangs... zur Zeit nicht liefern" und wieder wurde abgebucht für den Februar komplett.
    - 07.02: Der Postbote klingelt... 155,- Euro. Nanu, es wird vom Konto abgebucht und trotzdem Receiver per Nachnahme?
    - Der Receiver ist ein Kabel Receiver und kein SAT Receiver - telefonisch reklamiert. Rechnung liegt keine bei und ist auch nicht per Post gekommen (auch nicht nach Reklamation).
    - Einige Tage später. Ich ruf wieder an, weil noch nichts passiert ist. "Ja, ist zwar aufgenommen, aber warum da nichts bearbeitet ist kann ich Ihnen nicht sagen".
    - Jetzt wird's heiter: Ich betone nochmals, dass ich Kunde werden will und sie sollen mir doch einfach den Receiver zusenden. Als Antwort bekomme ich das unglaubliche, dass ich widerrufen solle und mir im Fachhandel das ganze besorgen soll.
    - Ich habe also widerrufen (telefonisch bei dem Mitarbeiter), sowie nochmals per Fax mit Schilderung des Falls (in der Hoffnung, dass doch noch was passiert).
    - Nichts passiert, also schick ich den Receiver unfrei (wie man mir gesagt hat) an Premiere.
    - Eine Woche später klingelt der Postbote nochmals und will nochmals 155,- Euro haben, ich habe natürlich die Annahme verweigert.
    - Nochmals rufe ich bei Premiere an und man sagt mir "da kann man nichts machen" und nochmals sende ich ein Fax, doch nichts passiert.

    Mein Geld für den Receiver bzw. für die abgebuchten Monate hab ich nicht zurückerhalten und Premiere möchte scheinbar auch nichts an dem ändern.
     
  2. Big Kimble

    Big Kimble Senior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Herzogenrath / Bremen
    tja, pech gehabt winken

    Hab zwar auch start-Probleme mit premiere gehabt, aber deine geschichte übertrumpft echt alles...
     
  3. Joachim Thiele

    Joachim Thiele Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Züsch
    wobei ich noch Anmerken will...

    Da waren noch einige Anrufe zwischendrinn (einfache Nachfrage), die nicht aufgeführt sind und zig Telefonanrufe, die mich mit dem Band beglückten "Leider sind alle ..." (mich also auch noch Geld gekostet haben).
     
  4. ThomasBePunkt

    ThomasBePunkt Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    85 cm Fuba, 2x Smart Titanium TQX LNB, Astra 19,2°E & Hotbird 13°E, Focus: Mitte

    PMSE Multischalter 9/4
    zusätzlich über Optionsschalter 44cm DigiDish, 1x Smart TSX, Astra/Eurobird 28,2°E

    Wohnzimmer:
    TechniSat DigiCorder S1 (160)
    13°E, 19,2°E, 28,2°E
    Zetacam

    Schlafzimmer:
    TechniSat DigiCorder S2 (160)
    13°E, 19,2°E je Tuner
    Alphacrypt Light und Zetacam
    In deinem Fall würde ich...
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">alles schriftlich regeln, zur Not geht Mail aber nie am Telefon.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">den Einlieferungsbeleg für den eingeschickten Reciever mindestens 2 Jahre aufbewahren.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">allen sonstigen Schriftverkehr und Mails mit Header ebenfalls mindestens 2 Jahre aufbewahren.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Einzugsermächtigung zurückziehen, Lastschriften zurückgehen lassen.
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">schriftlich per Einschreiben alles sachlich darstellen und unter Fristsetzung um Klärung bitten. (nicht "innerhalb 7 Tage" sondern festes Datum!)
    • <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">notfalls Anwalt einschalten. Es handelt sich dabei übrigens um Vertragsrecht was eh von den meisten Rechtschutzpolicen nicht abgedeckt ist.
    <font size="2" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Manchmal ist das leider die einzige(!) Sprache die Premiere versteht.
     
  5. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    das ist halt premiere live! breites_ winken
     
  6. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Joachim:
    Schreib einen ausführlichen, sachlichen (wahrheitsgemäßen) Brief der den Ablauf exakt schildert an die Geschäftsleitung Premiere z.H. Herrn Kofler persönlich, und bitte um zügige Bereinigung der ganzen Angelegenheit.

    Wenn P das dann auch noch verdaddelt haben sie es nicht anders verdient einen Kunden zu verlieren.
     
  7. Joachim Thiele

    Joachim Thiele Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Züsch
    @BikerMan

    Sachlichen Brief, ist ja alles kein Problem, aber glaubst Du wirklich, dass das ein Unterschied macht.
    Ich hab das ganze ja schon sachlich, jedesmal an Fax und E-Mail (beide Adressen Service+Technik) geschickt. Das Resultat war, dass die mir nochmals einen Decoder per Nachnahme geschickt haben boah!
     
  8. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Joachim:
    Sachlicher Brief an die Geschäftsleitung, die Texte wirst du ja am PC haben, dann kostet dich das ein wenig Zeit und ein 55 Cent Briefmarke.

    Briefe an die Geschäftsleitung werden normaler Weise auch von Assitenten der GL beantwortet bzw von dort weitergegeben mit klarem Auftrag zur Erledigung.

    Eine Frage hätte ich noch, vielleicht war in der zweiten Nachnahme ja eine Sat-Box?
     
  9. Joachim Thiele

    Joachim Thiele Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Züsch
    @Biker Man:

    Eins muß man an der Sache auch noch sehen. Ich habe stets betont dass ich gerne Premiere Kunde werden möchte. D.h. ich bin ein Kunde, einer der zahlen will. Das macht mich so stutzig.

    Kann sein, dass in der zweiten Nachnahme die SAT Box war. Aber die Annahme habe ich verweigert, da ich ja zum einem Widerrufen hatte (man stelle sich vor, das habe ich gemacht, weil der Mitarbeiter gesagt hat das solle ich tun... ich habe förmlich gebetelt Kunde zu werden) und zum anderen schon bezahlt hatte. Ich gebe zu, ich war schon dabei dass Ding zu bezahlen, aber die Postbotin konnte mir auf einen 500er nicht raus geben und da gings dann zurück.

    Stutzig machen mich auch noch ein paar andere Dinge:
    - Die haben einfach abgebucht, ohne Einzugsermächtigung Die Dame am Telefon hatte mir gesagt, das wird dann alles gemacht, wenn die Unterlagen bei mir sind.

    - Bei dem ersten Receiver (Kabel), war keinerlei Rechnung dabei (ist auch nicht auf nachfragen gekommen).
     
  10. Joachim Thiele

    Joachim Thiele Neuling

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Züsch
    @Biker Man
    Ich habe sowas noch nicht erlebt. Ich habe einen Brief mit Fristsetzung abgeschickt und nochmals einen sachlichen Brief nach München.

    Premiere zeigt KEINE Reaktion. Mir bleibt nichts anderes übrig, als die Sache an den Anwalt zu geben.

    Ich bin sowas von sauer. Ich will Kunde werden, habe alles bezahlt, aber Premiere zeigt einfach keine Reaktion. Keine, Null, Nichts.
     

Diese Seite empfehlen