1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von chichi72, 11. Januar 2007.

  1. chichi72

    chichi72 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    hallo zusammen!

    bin gerade ziemlich sauer auf premiere :wüt:

    mir wurde telefonisch vor 1 1/2 jahren ein zweitabo angeboten. meine d-box gehörte nicht mehr zu den neusten modellen und der premiere-mitarbeiter meinte, wenn ich ein 2tabo nehme, dann gibt es für 5 € im monat einen digital-receiver dazu (die alte d-box solle ich bei ebay verchecken...). klasse angebot - da bin ich dabei. der mitarbeiter sagte, er gibt gleich alles so ein, dass das abo nur 1 jahr läuft, ich müsse mich um nichts mehr kümmern.

    nach der programmumstellung von premiere fing dann plötzlich die smartcard vom erstabo an zu spinnen. ständig kam der hinweis "smartcard kann nicht gelesen werden" bzw. "smartcard ist für diese sendung nicht freigeschaltet". ich reklamierte dies bei premiere, besser gesagt, ich versuchte dies. die ersten 8 wochen nach programmumstellung war über die hotline nämlich niemand zu erreichen.

    im oktober habe ich dann vorsichtshalber das 2tabo schriftlich gekündigt. sicher ist sicher dachte ich mir. schriftliche bestätigung habe ich keine erhalten. im november kam ich endlich auf der servicehotline durch. ein techniker ging mit mir mehrere schritte durch um die smartcard zu testen und stellte mich dann zum service durch. man versprach mir eine neue smartcard zu schicken, 2 filme von premiere direkt gabs geschenkt und ich sollte die defekte und die vom gekündigten (!) 2tabo zurückschicken. wurde von mir per einschreiben erledigt.

    die neue smartcard kam, aber das problem ist immer noch da. sc kann nicht gelesen werden. kommt manchmal im minutenrythmus. d.h. dann karte ziehen und wieder einstecken - es fehlen dann immer ein paar sekunden.

    im dezember wurden dann plötzlich 22 € mehr abgebucht wie üblich. in der service-zentrale wurde mir mitgeteilt, dass es sich um einen fehler der buchhaltung handle und man werde mir das geld zurückbuchen. das geschah aber nicht. im januar dann das gleiche spiel. 22 € mehr abgebucht, anruf beim service und da erzählte mir eine dame, ich hätte pech gehabt, das abo läuft automatisch um ein jahr weiter, da ich nicht schriftlich gekündigt hätte.

    bis zu diesem zeitpunkt teilte mir jeder mitarbeiter mit, dass das 2tabo gekündigt sei und plötzlich hatten sie meine kündigung nicht erhalten :confused:

    es folgten mehrere telefonate mit dem service (ab jetzt macht meine frau das alles nur noch schriftlich per einschreiben/rückschein) die mich bereits über 50 € gekostet haben. es kamen immer wieder versprechungen, aber nichts tat sich. zuletzt empfahl mir ein mitarbeiter, den fall schriftlich zu schildern und darauf hinzuweisen, dass bei einem langjährigen (ich bin seit anfang an dabei) kunden das 2tabo ja kulanzhalber gekündigt werden könnte, da mir dies am telefon ja so angeboten worden sei. und ich ja nichts für die schlampereien der post könnte.

    also ich brief geschrieben per einschreiben/rückschein. heute kam nun der rückschein und zeitgleich ein schreiben von premiere. ein 08/15-standard-ausdruck. die kündigung sei nicht bei ihnen angekommen, aber sie vermerken einen kündigung für den 30.11.2007. außerdem werde ich darin darauf hingewiesen, dass ich die smartcard zurückschicken muss - halloooooooooo!!!!!!!!! - die hab ich ja schon gar nicht mehr.

    auf die probleme mit der defekten smartcard wird gar nicht eingegangen, sie wollen nur wisssen, wie sie mich umstimmen können?

    wenn premiere mich schon nicht aus dem 2tabo läßt, dass eigentlich gekündigt ist, habe ich dann die chance das hauptabo fristlos zu kündigen, weil sie sich nicht an vertragsinhalte halten. ich bezahle für etwas, was ich nicht in vollem umfang erhalte, denn die smartcard ist ja immer noch defekt.

    was mich so ärgert, sind die standardschreiben. keiner geht auf die probleme ein. man wird nur vertröstet. und nachdem ich in einigen foren gestöbert habe, scheint das bei premiere ja methode zu haben, dass sie die kündigungen nicht erhalten.

    bin für jede hilfe dankbar

    grüße

    chichi72
     
  2. Andrea220_2

    Andrea220_2 Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    636
    Ort:
    OL/OL ( Klein Scharrel )
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000Hd mit 2 TB. Festplatte.
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Versuchs doch mit einer email an die Geschäftsleitung . Erkläre denen dein Problemfall . Die email adresse der Geschäftsleitung giebt in den anderen Beiträgen . Aber aus den Vertrag vorzeitig heraus das wird nicht gehen , aber ein Versuch währs wert.:winken:
     
  3. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Das wäre ja ganz was neues. Das macht Premiere bei Laufzeitabos eigentlich nie. Wenn davon nichts in den Vertragsdaten steht, dann ist davon bei Premiere auch nichts vermerkt.


    Ein sicheres Zeichen dafür, dass Premiere die Kündigung nicht erhalten hat bzw. nicht erhalten haben will. Kommt keine Bestätigung muss man immer unbedingt nachfassen. Premiere bestätigt Kündigungen immer schriftlich.


    Für mich überhaupt nicht überraschend (s.o.).


    Ich hoffe die Karte ging per Einschreiben raus, sonst hast Du für den Rückversand keinen Beleg.


    Es könnte natürlich auch der Digitalreceiver defekt sein und gar nicht die Karte. Ein Chance rauszukommen, hast Du, wenn Dir die Technik-Hotline keine Lösung in einer gewissen Frist anbieten kann. D.h. sie müssen irgendwas versuchen. Entweder sie verweisen Dich an den Digitalreceiverhersteller um den Digitalreceiver tauschen zu lassen oder sie tauschen die Karte erneut. Geht's aber nicht weiter könntest Du versuchen das Abo außerordentlich wegen Nichterfüllung der Leistung zu kündigen. Schwierig wird's wenn die Hotline sagt es ist der Digitalreceiver und Du bist dort außerhalb der Gewährleistung. Den einwandfreien Digitalreceiver musst nämlich laut AGB Du stellen. Wenn Du außerordentlich kündigen willst, hast Du wesentlich bessere Chancen, wenn Du einen Anwalt die Kündigung schicken läßt.
     
  4. chichi72

    chichi72 Neuling

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    ich bekam nach abschluss des 2tabos nur den reveiver und die smartcard geschickt. keinen vertrag, nicht mal ein schreiben von premiere war dabei.

    und die fehlende schriftliche bestätigung hab ich immer wieder versucht zu bekommen. auf mails hat niemand reagiert, auf briefe ja eh nicht und an der service-hotline ist man ja wochenlang nur in der warteschleife gehangen.

    ich hab glücklicherweise nen guten rechtschutz und den werde ich dann mal in anspruch nehmen.

    ich wäre nicht so sauer, wenn sich endlich mal jemand mit dem problem befassen würde, aber das man da nur standardschreiben bekommt ist eine sauerei!!!

    bin gespannt, was mein anwalt sagt?!? jedenfalls werden auch meine bekannten premiere kündigen und meine cousine, die ich werben sollte, bekommt von mir die empfehlung für das geld lieber ins kino zu gehen oder sich ne dvd zu leihen. kommt billiger, macht mehr spaß und ist mit weniger ärger verbunden....
     
  5. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Wenn Du die Kündigung nicht per Einschreiben geschickt hast, stehen die Chancen nicht gut, was das Zweitabo betrifft. Denn dann kannst Du die Kündigung nicht nachweisen.

    Chancen hast Du eher, wenn Dir bzgl. des technischen Problems keine lösung angeboten wird und gleichzeitig auch der Digitalreceiver (ist Deine Verantwortlichkeit außerhalb der Gewährleistung) nicht als Fehlerquelle angegeben wird.
     
  6. phantasy30

    phantasy30 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    102
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Das mit dem Rechtsschutz würde ich Dir auch raten bzw. vorher vielleicht mit dem Konsumentenschutz probieren. Zweiteres hat bei mir dann geholfen, meine Kündigung wurde akzeptiert und ich bekam ca. 100 Euro an Gebühren rückerstattet, weil bei mir 3 Monate lang das Bild immer wieder einfror - alle Fehlerbeseitigungsversuche meinerseits (neue Smartcard, CI-Modul etc.) erfolglos blieben und der Empfang als Ursache ausschied.
    Premiere weiß wohl bis heute keine Lösung dafür bzw. will keine wissen (?).

    Ich habe ein ganz ähnliches Theater hinter mir. Mails und Briefe wurden grundsätzlich nicht beantwortet - bei Anrufen bekam ich nur völlig unbrauchbare und teils saudumme und arrogante Antworten. Irgendwann ist mir dann so wie Dir der Kragen geplatzt.

    Ich habe den Konsumentenschutz dann beauftragt, mit Premiere in Kontakt zu treten und eine Kündigung inkl. Rückerstattung der Gebühren einzufordern. Desweiteren habe ich ihnen gesagt, daß sie sich auf irgendwelche "Sonderangebote" gar nicht einlassen sollen, weil auf die nichts mehr neugierig bin. Hat dann innerhalb von 1-2 Wochen alles geklappt.

    Premiere ist einfach ein Saftladen ohne jedes Service - und es ist ihnen offenbar auch egal ob sie einen Kunden mehr oder weniger haben - bevor sich manche wieder aufregen: das ist meine persönliche Meinung.
     
  7. AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    was sagtest du pantasy30, wie lange bist du schon kein abonnent mehr?
     
  8. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Weder Rechtsschutz noch Konsumenten-/Verbraucherschutz können einem grundsätzlich helfen, wenn man keinen Beleg (z.B. Einschreiben) hat jemals eine Kündigung oder Karte abgeschickt zu haben. Auch über die für Premiere unübliche Verfahrensweise eines von alleine auslaufenden Laufzeitabos gibt es ja offenbar keinen Beleg.

    Hilfe wäre hier nur bei dem Abo mit dem andauernden technischen Problem möglich.

    Auf der anderen Seite zeigt sich Premiere momentan nachgiebig, wenn man Schreiben per Anwalt verschickt. Unabhängig davon, ob der Kunde wirklich was in der Hand hat oder nicht.

    Pauschalaussagen wie "Premiere ist so oder so..." finde ich extrem daneben, weil dies einfach nicht beweisbare Behauptungen sind. Natürlich finden sich in Foren immer mehr Problemfälle. Dies liegt in der Natur von Foren. Leute ohne Probleme haben kaum Anreiz hier zu posten und wenn sie es tun logischerweise kaum was zu erzählen. Trotzdem gibt es auch Kunden, die keine Probleme und keine schlechten Erfahrungen mit dem Service hatten. Problemfälle kommen bei jeder großen Firma vor, weil immer einige Kunden durchs "Raster" fallen. Das es vielen anderen Firmen nicht besser gelingt, sieht man an diversen anderen Foren zu den jeweiligen Firmen.
    Wenn man also seine Meinung kund tut, dann sollte man auch deutlich machen, dass es die eigene Meinung und keine unumstößliche Tatsache ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2007
  9. phantasy30

    phantasy30 Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    102
    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Seit 31.12.2006 nicht mehr :love: .
     
  10. digfan67

    digfan67 Guest

    AW: Premiere hat Kündigung nicht erhalten!

    Ich habe schon mehrere ohne Einschreiben, sondern nur ganz normal per Post und diesmal per Mail gekündigt. Nie gab es Probleme. Auch die SC kam immer an (Mit Einschreiben verschickt).
     

Diese Seite empfehlen