1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere - grundsätzliche Vorzüge von Pay-TV und aktuelle Kritikpunkte

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Michael 1708, 19. Juli 2002.

  1. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Anzeige
    Hei Leute,

    anbei mal ein Versuch meinerseits, die grundsätzlichen Vorzüge von Premiere als Pay-TV Sender zusammenzufassen und andererseits einige aktuelle allgemein disskutierte Kritikpunkte zusammenzufassen.

    Ich versuche jetzt mal, ganz sachlich darzulegen, wie zum Beispiel ich über das ganze Pro und Contra zu Premiere denke (zähle mich selbst noch zu den Premiere-freundlichen).

    Vielleicht seit ihr ja einer sachlichen Diskussion gegenüber aufgeschlossen.

    Ich hoffe, wir können hier wirklich mal - und zwar von beiden Seiten (Pro und Contras) - ausschließlich sachliche Argumente austauschen.

    Also, ich bin Premiere - Nutzer seit gut 1995/96, hatte zuerst Premiere analog, dann Premiere digital mit den 3 Digital-Kanälen und bin dann durch den Zusammenschluss von Premiere digital mit dem damaligen DF 1 zu Kirch und Premiereworld gekommen und habe also in dieser Zeit auch schon einige Reformen, Änderungen ect. pp. miterlebt.

    Ich war auch schon früher nicht mit allem bei Premiere zufrieden war und bin dies heute erst recht nicht, aber ich kann für mich persönlich zwischen grundsätzlichen Vorteilen von Pay-TV, also hier Premiere, und untergeordneten Kritikpunkten sowie temporären Problemen unterscheiden.

    Ich will das an folgenden Beispielen deutlich machen:

    (Nachfolgende Beispiele spiegeln nur meine persönliche Meinung dar, kann natürlich jeder anders sehen!)

    Grundsätzliche Vorteile von PayTV/Premiere sind für mich:

    1.) werbefreies Fernsehen (ist das allerwichtigste)

    2.) überwiegend niveauvolles vielseitiges Fernsehen
    -> damit meine ich keine schrottigen Talk-Shows, Gerichtsshows, NeunLive Formate, nur reißerisch aufgemachte Nachrichten und Magazine ect. wie in den Privatsendern
    -> andererseits eben auch deutlich mehr Kinofilme und Serien als die ÖR`s

    3.) häufig neuere Filme in guter Qualität
    -> im Vergleich zum sonstigen Angebot des Free-TV kommen nun einmal deutlich mehr und früher neuere Filme.
    -> Filme werden vernünftig mit Vor- und Abspann gezeigt
    -> weiterhin eben solche Vorteile, wie 16:9, anamorph, DD ect.

    4.) interessante Sendungen zu mir passenden Tageszeiten sehen zu können
    (je nach Arbeitszeit und Tagesablauf kann ich die meisten Serien zu mehreren Tageszeiten sehen, ebenso kommen Filme mehrmals - auch zu verschiedenen Tageszeiten)

    5.) es werden auch Filme gezeigt, welche im Free-TV aufgrund der Werbung und Quotendruck gar keine Chance hätten, gezeigt zu werden.
    -> Ich kann mich über die ganzen Jahre an viele unbekanntere, aber sehr, sehr gute Filme bei Prem. erinnern, welche bis heute noch nie im Free-TV liefen.

    6.) Fussball Bundesliga komplett und live
    -> gabs ja wohl vorher noch nie

    7.)Ausstrahlung vieler Serien a.) ohne Werbung und b.) in richtiger Reihenfolge der Staffeln und Episoden!
    -> z.B. lief Star Trek Voyager oder auf J.A.G. auf P. kontinuierlich und in korrekter Sendereihenfolge im Gegensatz z.B. zu Sat1, wo das Durcheinanderwürfeln von Staffeln und Episoden scheinbar ständig zur Normalität gehört

    untergeordnete Kritikpunkte wären für mich z.B.:

    1.) dauernde Änderung der Sender und der Paketzusammensetzung
    ( z.B. Wegfall von SciFi ärgert mich auch sehr)

    2.) mangelhafte und nur schleppend weiterentwickelte Software der D-Box

    3.) teilweise schlechter Hotline - Service
    (ist sehr personenabhänig - wie aber überall)

    temporäre Probleme wären für mich z.B.:

    1.) zur Zeit sehr häufiger Ausfall einzelner geplanter Filme

    2.) allgemein schlechtere Programmqualität
    (z.B. bestimmte Filme (Gladiator)kommen gar nicht oder keine Klärung zu Starts neuer Serien, wie z.B. Enterprise ect.)

    3.) ganz schlechte Kunden - Informationspolitik

    4.) teilweise extreme Wiederholung von einzelnen Filmen bis zum Erbrechen

    Ich will mit diesen Unterscheidungen insgesamt darauf hinweisen, daß es dabei sehr wohl Unterschiede in der Pririotät gibt.

    So ärgert mich natürlich eine schlechte Software, aber deswegen funktionieren trotzdem die wichtigsten Dinge und kann ich das gesamte Programm empfangen und bei Bedarf auch aufnehmen.

    Natürlich ärgert es mich, wenn alle paar Monate Kanäle und Pakete geändert werden, aber ob ich nun z.B. Star Trek Deep Space Nine nun auf P.-SciFi oder auf P.-Serie schaue, ändert doch nicht`s am Grundvorteil, daß ich die Serie überhaupt werbefrei sehen kann.

    Na klar freue ich mich nicht, wenn ein Film, wie z.B. Gladiator bisher gar nicht kam oder die neue Enterprise - Serie noch völlig unklar ist, aber wenn ansonsten andere neue Filme und Serien eben doch kommen, warum soll ich dann Premiere abschaffen oder verteufeln.

    Ebenso ist es nicht schön, wenn es Ewigkeiten dauert, eh Filme nach Kino und Videoverwertung überhaupt starten. Aber, wenn ich ehrlich überlege, es macht mir nur sehr wenig aus, ob ein bestimmter Film nun einen Monat früher oder später kommt. Ob ich nun z.B. "Das Glücksprinzip" schon im April oder erst im Mai sehe, ja da geht doch keine Welt unter! Dafür habe ich im März noch andere interessante Filme gesehen.

    Ich hänge mich nun auch nicht unbedingt daran auf, ob in einem Monat nun 24, 27 oder 32 echte Film - Neustarts kommen.
    Das habe ich die Jahre noch nie so genau nachgezählt.

    Selbstverständlich ärgern auch mich die momentan leider gehäuften Ausfälle bestimmter Filme, aber trotzdem habe ich dann, wenn ich mal abends oder am Wochenende Lust auf Fernsehen hatte, was passendes gefunden. Sei es halt einen neueren Film, der eben doch gesendet wurde oder auch eine Doku auf Discovery ect. ect..
    Es ist doch nicht so, daß gar nichts neues mehr kommt und wer sagt denn, das man nur Premiere sehen muß.
    Ich brauche doch Premiere nicht 24h am Tag und das 7 Tage die Woche.
    Es gibt a.) auch noch andere, auch gute Programme und - wie du selbst oft sagtest - es gibt noch mehr als Fernsehen oder Premiere im Leben.

    Gleiches gilt auch für die Bundesliga.
    Es geht dabei doch gar nicht darum, daß man nun - wie du mal in einem Posting meintest - unbedingt alle 34 Spieltage jedesmal alle 9 Spiele sehen will oder muß.
    Man hat doch nur die Möglichkeit, ein Spiel, welches einen interessiert, live und in voller Länge sehen zu können !
    So kann ich mir eben, je nach Lust und Laune und Spielpaarung, mal Bayer Leverkusen, mal Hansa Rostock oder mal Dortmund ansehen.
    Ich habe die Wahl und bin nicht darauf angewiesen, daß ein Sender bestimmt, was wir denn heute gerade als Topspiel zeigen oder auch nur Stunden später Zusammenfassungen bringt.
    Darum geht es doch!

    Was nun die momentanen aktuellen Probleme, insbesondere die der der Filmausfälle angeht, kann man ja wohl auch davon ausgehen, daß sich diese Dinge nach und nach wieder verbessern werden. Deswegen habe ich solche Prob`s für mich auch als temporär bezeichnet.

    So sind die neuen Verträge mit einigen Filmstudios so gut wie fertig, mit weiteren wird noch verhandelt, die Fussball-Buli steht für die nächsten Jahre und auch die Formel 1 wird mit Sicherheit vertraglich neu geklärt.

    Wenn nun leider über Jahre bei Kirch und somit auch bei Premiere Misswirtschaft betrieben wurde bzw. von utopischen Zuschauermengen geträumt und ausgegangen wurde und nun das Kind momentan im Brunnen liegt, dauert es eben auch einige Monate bis hier wieder etwas Ordnung und Substanz in die ganze Geschichte kommt.
    Da sollte man schon einige Monate Geduld haben und dann sehen, wie es langfristig mit der Vielfalt und Qualität aussieht.
    Ich sehe seit 6 - 7 Jahren Pay TV und im wesentlichen war man meistens zufieden und nun gibt es einige Monate etwas massivere Schwierigkeiten.

    Natürlich kann man sich über viele Dinge ärgern oder diese kritisieren, aber bei allen Problemen möchte ich grundsätzlich nicht auf einen Pay-TV Sender verzichten.

    Mir ging es hier nun einfach mal darum, aufzuzeigen, daß man als Premierenutzer nicht nur mit einer rosaroten Brille rumläuft, sondern durchaus jeder seine persönlichen Kritikpunkte haben kann. Nur mus das eben nicht in dieser reinen Schwarzweiss Malerei enden, daß untern Strich gesagt werden muss, Prem. ist total schlecht oder absolut fantastisch.

    Ich denke die Wahrheit liegt wie immer in der Mitte, jeder hat andere Pririotäten und jedem gefällt und missfällt etwas anderes.

    Ich kann für mich nur sagen, daß ich grundsätzlich die Existenz von PayTV / Premiere gut finde, aber natürlich nicht jede Maßnahme von Prem. beklatsche oder toll finde.

    Ich stelle mir echt mal vor, nur die ÖR´s und die privaten FreeTV Sender zu haben. Da sage ich dann ganz ehrlich und fest davon überzeugt:
    Bei allen Premiere - Kritikpunkten, nein danke, ein werbefreies PayTV möchte ich heutzutage nicht mehr missen.

    <small>[ 24. Juli 2002, 09:10: Beitrag editiert von: Michael1708 ]</small>
     
  2. FEXX

    FEXX Senior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Bonn
    langer Brief mit Punkten denen ich zustimme.

    Aber viele deiner "Grundsätzlichen Vorteile" erfüllt Premiere noch nichteinmal.

    Dazu kommen dann noch die "Temporären Probleme".

    Noch einige Untergeordnene Punkte und wir haben es : Das Premiere, Ex Premiere World

    FEXX
     
  3. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Guter Beitrag *Applaus* für die meisten Punkte

    Und fünfzehn Sterne für diese Fleißaufgabe.

    Aber jetzt haben wir doch garnichts mehr zum diskutieren. winken

    BikerMan
     
  4. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @Hi Michael1708,

    schon wieder ein offener Brief, die Beleidigungsklagen hat Florian sicher schon in seiner E-Mail.

    Hab doch nur meine Meinung gepostet, so wie du deine ellenlang gepostet hast, daran ist doch gar nichts auszusetzen.

    Warum immer wird Kritik und Ironie von euch Premiereglotzer gleich als Beleidigung empfunden, habe eben den Beitrag mit der Bettwäsche gelesen, da mußt du ja vor Wut gleich in die Luft gegangen sein.

    Es ist nur schon ziemlich lustig, was ihr euch von Premiere inzwischen alles gefallen laßt, aber schreibt einer was gegen die Zustände dann kommen die Premiere-Hilfstruppen raus und verteidigen mit dem Bajonett ihr Glotzabo, hab doch gar nichts dagegen.

    Iss nur so in einem Forum, ich schreib meinen Mist und ihr schreibt euren Mist, ich les euren Mist und ihr lest meinen Mist, sonst müßt ihr das Forum halt meiden, wenn ihr Unangenehmes nicht vertragen könnt.

    Kein Wunder das in Deutschland manche (viele) zum Lachen in den Keller gehen und wenn sie dann unten sind erst noch das Licht ausmachen.

    Übrigens wirst du schon bemerkt haben, daß ich inzwischen viel weniger schreibe, die Stimmung der Premiere-Hilfstruppen wird ja deutlich schlechter, immer weniger Sport, immer weniger Top-Filme, aber die Abokosten werden jeden Monat eingezogen, da wird nichts weniger.

    Und immer noch wird Premiereglotzen verteidigt um bis zum letzten.

    Ist doch schön für euch, ist auch schön für mich. Gibts wenigstens ein bißchen Spaß auf dieser Welt.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower, das Original ist hier, alles andere ist billiger Abklatsch.
     
  5. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @ Hi Michael1708,

    bin ich nochmal, hier wird immer behauptet, auf Premiere wird nicht geworben, stimmt doch überhaupt nicht, auch wenns Werbung für Premiereprogramme selbst ist, Werbung ist Werbung, also dieses Argument ist wertlos. Und wie der Spiegel schon vor 2 Jahren berichtete, wird auf Premiere sehr viel geworben, die betreffenden Seiten hab ich aufgehoben.

    Und, hier wird ziemlich geschimpft über die Öffentlich-Rechtlichen, aber dagegen kannst du Premiere einstampfen, wer nur einigermaßen eine intellektuelle Auswahl an Inhalten haben möchte, der ist mit ARD und ZDF immer noch am besten bedient, wer sich natürlich nur für Fußball und Formal 1 interessiert und für sonst nix, ja der zahlt halt noch extra und kann jetzt beten, daß er noch was sieht für seine Moneten, sieht ja wieder mal zappenduster aus.

    Aber schau dir mal die Abonnenten an, 95% der Bundesbürger verzichten auf ein Glotzabo aus Unterföhring. Die haben schlichtweg besseres in ihrer Freizeit zu tun.

    So, daß war wiedermal ein fruchtbarer oder ein furchtbarer - je nach Einstellung - Meinungsaustausch. Noch ne Frage, wird der offene Brief morgen auch in den Tageszeitungen veröffentlicht, ist ja eigentlich Sinn eines offenen Briefes.
    ---------------------------------------------------

    Athlonpower, hier ist das Original, alles andere ist billiger Abklatsch.
     
  6. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    Hallo Michael708,

    wenn ich es mir recht überlege, kann ich Dir und Deinem Epos nur zustimmen. Die Zufriedenheit mit Premiere würde ich im großen und ganzen ganz genau wie Du formulieren.

    Im übrigen:

    Es gehört aber wohl mittlerweile zum "guten Ton", ein unsoziales, forderndes und ich-bezogenes Verhalten an den Tag zu legen, denn anders kann auch ich mir so manchen Beitrag in diesem Forum (und insb. in den Premiere-Ecken) nicht erklären.

    Der Wunsch des Einzelnen ist das Nonplusultra, die eigene Sichtweise auf Gedeih und Verderb für alle anderen bindend.

    Viele schreiben in einem Stil, der als solcher gar nicht mehr zu bezeichnen ist und verwechseln freie Meinungsäußerung mit verbalen Rundumschlägen, die weder vor dem Gesprächspartner noch vor allgemeinen ethischen und moralischen Grundsätzen haltmachen.

    Die freie Meinungsäußerung wird gleichgestellt mit Beschimpfungen und Beleidungen der übelsten Sorte und als "Ironie" oder "Satire" deklariert.

    Ich denke, diejenigen, die sich so benehmen, haben eindrucksvoll bewiesen, daß sie selbstverliebte, unterbelichtete und rücksichtslose Zeitgenossen sind. Leider werden es immer mehr.

    All denen wünsche ich, daß sie dann, wenn sie es am wenigsten gebrauchen können, in einer absoluten Zwangslage steckend, an ein adäquates Gegenüber geraten. Vielleicht werden sie dann erkennen, auf welche Werte und Umgangsformen man besser gesetzt hätte...
     
  7. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    @Athlon/Dr Big
    Die Premiereschulden treiben mir auch die Nackenhaare in die Höhe, besonders wenn ich an die Steuermillionen der Bayr. Landesbank denke.

    Du warst schon unterhaltsamer, viel Text und keine Argument. Widerlege doch die Punkte 1 - 7

    Jeder Seher der in der Lage ist eine Uhr zu lesen, bekommt auf Premiere das zu sehen für das er zahlt Filme, Sport oder was auch immer.

    Wer sich die Lückenfüllerwerbung bis zum nächsten Filmstart ansieht ist wirklich selber Schuld.

    <small>[ 19. Juli 2002, 23:40: Beitrag editiert von: BikerMan ]</small>
     
  8. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    @DRBig:

    breites_ *aufdieSchenkelklopf* breites_

    Weißt Du eigentlich, daß Du die Zeit, die Du hier über Premiere und seine Kunden herziehst, auch wesentlich sinnvoller und unterhaltsamer nutzen könntest?!

    Und was mich wirklich erheitert:

    Wofür sammelst Du Zeitschriftenseiten zum Thema Premiere? Du bist doch lt. eigener Aussage kein Kunde von Premiere und hast auch nicht vor, einer zu werden? durchein
     
  9. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    @ AlterEgo,

    hatte die Seiten damals in meine Pressemappe gesteckt, war ein wunderbarer Bericht über die Unzulänglichkeiten und Unfähigkeiten von Premiere, wie weitsichtig vor 2 Jahren. Beim Ausmisten hab ich die Seiten im Frühjahr wiederentdeckt.

    Vieles was in diesem Artikel berichtet wurde, ist jetzt täglich in diesem Forum nachzulesen.

    Bei manchem dauerts halt länger bis zur Dämmerung.

    Danke auch, daß du meine früheren Berichte inhaltlicher fandest, nur bei dem ganzen Geschimpfe jetzt hier tagtäglich geht mir langsam der Stoff aus, aber deswegen machts mir hier immer noch so viel Spaß.

    Apropos: Sinnvolleres mit der Zeit anfangen, das sollte gerade ein Premiereglotzer mit Sicherheit nicht sagen, da könnte man ja glatt behaupten, Pampers 04 Leverkusen wird Deutscher Meister.

    --------------------------------------------------

    Athlonpower, hier ist das Original, alles andere ist nur billiger Abklatsch.
     
  10. manbock

    manbock Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2001
    Beiträge:
    1.129
    Ort:
    Hermsdorf
    @ DR Big:
    &gt; Bei manchem dauerts halt länger bis zur Dämmerung.

    Quatsch!!! Für all die Vorredner!

    Ich habe das Frühbucherticket für DM 299,- bezahlt Saison 2001/2002 Bundesliga!

    Alles andere interessiert mich - bis auf NFL - nicht die Bohne.
    Den Müll an Filmen heutzutage kann ich verschmerzen; da schaue ich eher Arte!
     

Diese Seite empfehlen