1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von DagobertsNeffen, 20. Januar 2009.

  1. Anzeige
    Quelle

    Hat das jemand verfolgt, kennt das jemand?
     
  2. Cidertrinker

    Cidertrinker Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Ich kenn nur "myp2p.eu", ich weiß nicht, ob das gleichzusetzen ist. wenn ja, ist das ne website, auf der man ganz viele sportevents live anschauen kann (über livestream). das heißt, die seite stellt eigentlich nur die jeweiligen anbieter zusammen (z.b. justintv). wie gesagt, weiß nicht, ob das gemeint ist
     
  3. Cidertrinker

    Cidertrinker Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Ein Sieg der nichts wert ist. Abgesehen davon dass die Software eh kein Mensch kennt, werden Sopcast, TVAnts und Co. jetzt aber ganz dolle zittern ;).

    Die übertragen zwar Bundesliga aus China, aber theoretisch könnte hier auch jeder PREMIERE streamen, ist also dasselbe in grün. Dummerweise sind die noch nicht mal verklagt von PREMIERE und der hiesige Prozeß hat 3 Jahre gedauert. Taugt also als Jubelmeldung leider garnicht. Und Justin.TV, wo direkt PREMIERE gestreamt wird, ist auch weiter auf Sendung.
     
  5. Boris020

    Boris020 Senior Member

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Wenn Premiere so wenig Sport überträgt ist es kein Wunder das die Leute woanders danach suche, die haben so viele Rechte und bringen so wenig im Programm
     
  6. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.035
    Zustimmungen:
    217
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Nur gut dass das hier aml so gar nicht zum Thema passt :rolleyes:
     
  7. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.210
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Tja, sowie die dahinterstehende Firma/Person außerhalb der EU ansässig ist, sieht es sowieso ganz finster aus. Abgesehen davon dürften die kostenlosen Programme i.d.T. auch dann noch funktionieren, wenn der Hersteller außer Gefecht gesetzt wurde, solange es irgendjemanden gibt, der einen entsprechenden Stream einspeist.
     
  8. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.226
    Zustimmungen:
    583
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Premiere gewinnt gegen P2P-Anbieter

    Oder es läuft wie bei Napster. Jemand steigt in großem Stil bei dem Laden ein und baut ihn zu einem legalen Bezahldienst um.
     

Diese Seite empfehlen