1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von saradoom, 3. März 2005.

  1. saradoom

    saradoom Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    13
    Anzeige
    Hallo !

    Ich weiss nicht, ob es hier rein gehört, wenn nicht, einfach an den richtigen Ort verschieben :)

    Also ich habe mal eine Frage: Wenn ich mit meinem Topfield PVR5000 und einem Alphacrypt Modul einen Premiere Film aufgenommen habe, muss ich den Film ja auf dem Toppi kopieren. Das mache ich mit 4facher Geschwindigkeit.

    Nun habe ich aber festgestellt, das die Kopie am Anfang scheinbar immer hakt wie eine CD die Kratzer hat. Eine kurze Szene wiederholt sich ca. dreimal ganz kurz mit mehr oder weniger klötzchen. Woran kann das leigen ? Ich habe eine 160GB Festplatte und es sind noch ca. 50GB frei-falls das erwähnenswert ist. Da ich die Serie die ich aufnehme sammeln will, könnte ich diese doch auch direkt auf DVD aufnehmen-oder ? Wie lange kann ich das original wohl auf der Festplatte lassen, bis ich es nicht mehr unverschlüsselt anschauen kann ?

    Im voraus herzlichen Danke für Eure Hilfe.

    Einen schönen Abend wünscht
    saradoom
     
  2. MAGICerbse

    MAGICerbse Silber Member

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    768
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    HI...

    da ich weder einen Receiver noch ein PW ABO mein eigen nennen kann, kann ich hier auch nur Vermutungen anstellen...aber besser als wenn dein Topic unbeanwortet bleibt ;)

    also hier meine Theorie...gilt aber nur wenn dieser Effekt wirklich nur bei PW-Aufnahmen auftritt!

    Ist das auch so bei dir oder sind die anderen aufnahmen auch betroffen?!?

    Es könnte sein das das Alphacryptmodul aus irgendwelchen Gründen nicht 100%ig mit dem Receiver harmoniert! Somit das PW-Signal zwar decodiert wird, dadurch das die HW-Komponeten sich net "richtig mögen" koennten irgendwelche Fehler in den MPG-Stream reingehauen werden.....

    war dieser Effekt schon immer zu beobachten oder ist das seit neusten?

    mfg erbse
     
  3. saradoom

    saradoom Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    13
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Danke, das Du Dich erbarmst, mir zu antworten. Weiß auch nicht, warum keiner antwortet ? Also ich habe alles erst seit Dezember 2004. Das mit den Aufnahmen passiert nur auf Premiere. Auf dem Alphacrypt ist die neueste Software. Leider hatte ich es gebraucht bei ebay gekauft und wurde vom Verkäufer auch noch nicht bewertet, was wohl seinen Grund hat, nehme ich an. Normalerweise vertragen sich ein Alphacrypt Modul und ein Topfield PVR5000, soweit ich das in Foren gelesen habe. Ich hatte schonmal etwas von neuer Kanalsuche gehört. Vielleicht wird das etwas helfen. Weiß aber nicht genau, ob ich da den alten Premiere Sender erst löschen muss, damit der Toppi neue Daten einlesen kann. Ist schon ein Leid, seit dem ich den Digisat Receiver habe und Premiere Start und Plus, muss ich unbedingt Star Trek sammeln. Wie schön war die gute alte analoge Zeit. Aber zurück will man auch nicht mehr-ist wie eine Sucht :)

    Gruss
    saradoom
     
  4. -Sascha-

    -Sascha- Senior Member

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    425
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Das wird mit der Änderung der Spulgeschwindigkeit zusammenhängen. Nimmst du denn immer so knapp auf, dass du vorne und hinten keinen Puffer hast? Oder hast du die Geschwindigkeit vielleicht erst angepasst, als der Film schon lief?
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Äh, warum musst du den Film kopieren. Du kannst doch die Aufnahme machen und sie in Ruhe lassen. Das ist bei solchen Sachen wie Premiere oder FullX ohnehin zu empfehlen.
    So viel tolle Sachen kommen doch eh nicht dass man immer 2 Sender gleichzeitig anschauen muss.
     
  6. saradoom

    saradoom Neuling

    Registriert seit:
    26. November 2004
    Beiträge:
    13
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Hi !

    Also ich stelle den Film an und sobald der Film anfängt, mache ich eine Kopie und stelle auf Spulen x4. Vorher hatte ich mit 6-facher Geschwindigkeit kopiert und habe es nun auf 4-fache reduziert, weil ich das mal im Topfield Forum gelesen hatte. Aber daran lag es nicht.

    Angeblich muß man kopieren, da Premiere öfter mal den Code ? ändert und da es immer etwas dauert, bis ich auf DVD archiviere, soll es so sein, das es sein kann, das man den Film dann nicht mehr anschauen kann, weil dann halt verschlüsselt ist.

    Ich würde ja mal ein neues Modul ausprobieren, aber dazu müßte man erstmal eines haben )-:

    Gruss
    saradoom
     
  7. -Sascha-

    -Sascha- Senior Member

    Registriert seit:
    11. September 2003
    Beiträge:
    425
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Du brauchst kein neues Modul. Einfach schon bevor der Film anfängt, den Kopiervorgang starten und die Geschwindigkeit einstellen. Diese Ruckler sind normal.
     
  8. streich80

    streich80 Junior Member

    Registriert seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    66
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Am besten ist es wenn du erst die Geschwindigkeit erhöhst und dann den Kopiervorgang startest.
     
  9. Charlie24

    Charlie24 Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Regensburg
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    "Wenn ich mit meinem Topfield PVR5000 und einem Alphacrypt Modul einen Premiere Film aufgenommen habe, muss ich den Film ja auf dem Toppi kopieren."

    Nur wenn der Film ganz oder teilweise verschlüsselt aufgezeichnet wurde! Das ist immer dann der Fall, wenn der Receiver während der Aufzeichnung zum Fernsehen genutzt wurde.

    Über Fehler beim Umkopieren verschlüsselter Aufnahmen mit erhöhter Geschwindigkeit ist mehrfach berichtet worden. Wenn ich diese Berichte richtig verstanden habe, treten diese Fehler wohl vorrangig bei Aufnahmen auf, die zunächst unverschlüsselt aufgezeichnet wurden und dann durch Umschalten auf einen anderen Kanal ab dem Umschaltzeitpunkt verschlüsselt aufgezeichnet werden. Mit der Umkopiergeschwindigkeit dürften sie eher weniger zu tun haben.

    Abhilfemöglichkeiten:
    1. Man wechselt sofort nach der Aufnahmeprogrammierung den aktiven Tuner und geht dort vor Beginn der Aufzeichnung auf einen anderen Kanal. So wird sichergestellt, dass die Aufnahme komplett verschlüsselt aufgezeichnet wird. Der Aufnahmebeginn wird außerdem 2 Minuten vorverlegt, so dass beim Start des Umkopiervorgangs ausreichend Zeit ist, die Kopiergeschwindigkeit vor dem eigentlivchen Filmbeginn auf 4- oder 6-fach zu erhöhen.

    2. Man rührt den Receiver und die Fernbedienung während der gesamten Aufnahme nicht an und stellt dadurch sicher, dass die Aufnahme unverschlüsselt auf der Platte landet.

    3. Man zieht vor einer Premiereaufnahme die Smartcard und stellt so sicher, dass garantiert durchgehend verschlüsselt aufgezeichnet wird. Der Aufnahmestart wird wie bei 1. um 2 Minuten vorverlegt. Man nimmt in Kauf, dass parallel zur Aufnahme kein Premierekanal gesehen werden kann.

    mfg
    Charlie24
     
  10. opelix

    opelix Junior Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Oberursel
    Technisches Equipment:
    Topfield PVR 5000 S
    Alphacrypt 2.03
    Premiere Komplett
    ORF Betacrypt-Karte
    AW: Premiere Film kopiert-Qualität schlecht

    Hallo.

    Die Fehler am Anfang lassen sich einfach verhindern.

    Einfach zunächst auf 4-fache Vorlaufgeschwindigkeit einstellen und danach erst den Rec-Button drücken. Wenn man sich daran hält, gibt es diese genannten Fehler am Anfang einer Aufnahme nicht.

    1. 4-faches Vorspulen
    2. Kopiervorgang starten
     

Diese Seite empfehlen