1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere-Einstieg mit Schwierigkeiten

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Chatzi, 1. Februar 2005.

  1. Chatzi

    Chatzi Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Fachleute,

    möchte gerne Premiere schauen und stehe vor recht unüberwindlichen Hürden.
    Hab von Technik nämlich leider gar keine Ahnung.

    Wir leben in einem 8-Familien-Haus und haben eine Gemeinschaftsantenne auf dem Dach. Daran sind offensichtlich 2 LNB`s angeklemmt. Einer mit vier Anschlüssen, die wiederum über einen Verteiler alle Acht Wohnungen mit Analog-Fernsehen speisen und ein Twin-LNB dessen beide Kabel offensichtlich direkt in eine Wohnung gehen, deren Eigentümer zusätzlich Digital-Fernseh empfängt.

    Wir möchten nunmehr auch Premiere installieren. Können wir einfach die beiden Kabel des Digitalen nehmen und über einen Multiswitch (2 Eingänge und 4 Ausgänge) splitten und so auch unsere Wohnung mit zwei Digitalanschlüssen versehen?

    Oder müssen wir einen größeren Multiswitch einbauen?

    Danke allen Fachleuten im Voraus.


    Ein Hilfesuchender
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Premiere-Einstieg mit Schwierigkeiten

    Also wenn 4 Kabel von dem LNB abgehen und ein vermutlich MS dazwischenhängt kriegt ihr ohnehin digital. Der zweite LNB wird dann halt für Hotbird oder Astra2 gut sein. Du solltest mal auf dem Teil was du für nen Verteiler hältst nachschauen was das genau ist.
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Premiere-Einstieg mit Schwierigkeiten

    Ich hatte dir zwar auf deine Frage schon mal geantwortet, aber das war offensichtlich nicht deutlich genug. Also hier noch einmal ausführlich:
    Die ursprüngliche und eigentliche Anlage ist eine Astra-Hotbird-Anlage mit einem 5/8-Multischalter., wobeo von jedem LNB zwei Kabel zu Multischalter gehen. Um Premiere empfangen zu können, hat ein Mieter da Twin-LNB für Astra gegen ein Quad-LNB ausgetauscht und die beiden dadurch gewonnenen Anschlüsse in seine Wohnung gelegt. Damit ist diese Lösung aber ausgeschöpft.
    Die einfachste Lösung wäre es, auf den Hotbirdempfang komplett zu verzichten. Hierbei wäre rein theoretisch nur der Austausch des jetzigen Quad-LNBs für Astra- gegen ein Quattro-LNB nötig. Allerdings müsste der Mieter der sich die beiden zusätzlichen Leitungen gelegt hat, auf diese verzichten (ob er das freiwillig macht?), da ja am jetzigen Multischalter kein Platz mehr frei ist. Es ist also auch ein größerer Multischalter erforderlich.
    Eine weitere Möglichkeit könnte darin bestehen, dass du das Quad-LNB gegen ein Okto-Universal-LNB tauschst, dann hättest du am LNB vier Anschlüsse zur Verfügung, die du mit separaten Kabeln in deine Wohnung legen kannst..
    Eine dritte Möglichkeit, die allerdings nur noch High-Band-Empfang zulässt, bestünde darin,
    die beiden Leitungen deines „Premiere-Nachbarn“ mit einem Multischalter zu verteilen. Dafür wäre dann ein Quadtauglicher 5/4-Multischalter notwendig, wobei nur die High-Band-Anschlüsse genutzt werden, oder ein ¾-Multischalter plus zwei 22kHz-Generatoren.
    Du siehst also, jeder Alleingang beim Umbau einer Sat-Anlage ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Hättet ihr euch damals geeinigt, als dein Nachbar die Anlage umgebaut hat, hätte jeder das gleiche Geld bezahlt, jetzt wird es bereits um einiges teurer, und wenn der nächste kommt, muss die Anlage sowieso komplett umgebaut werden.
     

Diese Seite empfehlen