1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere einigt sich mit Universal

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von donegal, 19. August 2002.

  1. donegal

    donegal Junior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2002
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Heidelberg
    Anzeige
    Wie man hier http://www.digitv.de/meldungen/1029748011,83264,.shtml und hier http://www.handelsblatt.com/hbiwwwangebot/fn/relhbi/sfn/buildhbi/cn/GoArt!200104,201200,556202/SH/0/depot/0/index.html nachlesen kann haben sich PREMIERE und Universal geeinigt. breites_ Dort steht auch, PREMIERE habe sich ebreits mit Fox und Dreamworks auf neue Verträge geeinigt. Frage also,w ann wirkst sich das endlich auch auf das Programm aus? durchein

    Und was bedeutet das für den im Koma liegenden Patienten PREMIERE SERIE? Gibt es dadurch auch endlich neue Serien oder neue Folgen von alten Serien?

    Wir PREMIERE Kunden warten verzweifelt auf gute Nachrichten! breites_ breites_ breites_
     
  2. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    Hei Donegal, nun haben wir beide fast zeitgleich einen Thread zum gleichen Thema aufgemacht!

    Schlage vor, das der Übersichtlichkeit halber nur in einem weitergepostet wird! läc

    Gruss Micha
     
  3. HabtEuchLieb

    HabtEuchLieb Guest

    Seit August befindet sich das Programm im Aufwärtstrend (natürlich ist es noch lange nicht so wie sich das einige wünschen, aber es ist besser als im Juni/Juli). Ab Oktober soll es dann auch wieder Universal Filme geben. Scheinbar sind da dann Filme dabei, auf die schon lange gewartet wird wie Gladiator oder Erin Brockovich.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Kleine Belehrung in Sachen Statistik: Um einen "Trend" bestimmen zu können, bedarf es mehr als einen einzigen Beobachungspunkt... winken

    Gag
     
  5. leoK

    leoK Gold Member

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    Rhein-Main Gebiet
    Premiere Pressemitteilung:

    Premiere schließt langfristigen Programmvertrag mit Universal
    [19.08.2002 - 12:23 Uhr]
    München (ots) -

    Kofler: "Durchbruch für Premiere in Hollywood" / Bestes
    Filmprogramm der Unternehmensgeschichte im Herbst

    Premiere und Universal haben einen mehrjährigen Programmvertrag
    geschlossen. Dieser Vertrag sichert Premiere den direkten Zugriff auf
    Kino-Filme und TV-Produktionen des US-Studios. "Der Abschluss des
    Vertrages mit Universal bedeutet für Premiere den Durchbruch bei den
    Neuverhandlungen mit den Hollywood-Studios", sagte Premiere
    Geschäftsführer Dr. Georg Kofler. Nach Fox und Dreamworks ist
    Universal das dritte Hollywood-Studio, mit dem sich Premiere in einem
    direkten Vertrag auf neue Konditionen verständigt hat. Auch mit
    anderen Studios steht Premiere in aussichtsreichen Verhandlungen.
    "Wir werden mit großer Wahrscheinlichkeit noch vor Weihnachten mit
    einem oder zwei weiteren Hollywood Majors abschließen", so Kofler.

    "Wir freuen uns über den Neuanfang mit Premiere, der einen
    wichtigen Verbreitungsweg für Universal-Produkte in Deutschland
    sicherstellt", so Belinda Mendez, Co-President, Universal Television
    Distribution.

    Mit dem neuen Vertrag kann Premiere schon ab Oktober seinen
    Abonnenten eine außergewöhnliche Reihe an großen Kino-Highlights
    anbieten - werbefrei und zum ersten Mal im deutschen Fernsehen. Dazu
    gehören Hits wie "Gladiator", "Hannibal", "Die Mumie kehrt zurück",
    "Billy Elliot - I will dance", "Flintstones in Viva Rock Vegas",
    "Familie Klumps und der verrückte Professor", "American Pie 2", "The
    Fast and the Furious" und "Erin Brockovich", die bereits im deutschen
    Kino ein Millionenpublikum begeistert haben. "In diesem Herbst wird
    Premiere das beste Filmprogramm seiner Unternehmensgeschichte
    ausstrahlen", so Kofler. "Unsere Abonnenten können sich auf große und
    exklusive Unterhaltung freuen. Premiere ist Deutschlands schönstes
    Fernsehen. Dieses Versprechen werden wir im Herbst besonders gut
    einlösen."

    Auch die beiden beliebten Universal-Kanäle "Studio Universal" und
    "13th Street - The Action & Suspense Channel" werden weiterhin auf
    Premiere zu sehen sein. "Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit
    Premiere dem Abo-Fernsehen in Deutschland die Dimension zu geben, die
    es verdient - im Sinne des Zuschauers", so Wolfram Winter,
    Geschäftsführer der Universal Studios Networks Deutschland zum
    Vertrag, der die Ausstrahlung der beiden Universal-Sender auf der
    Premiere Plattform regelt. Über die Details der Verträge haben die
    Partner Stillschweigen vereinbart.

    Universal Television ist eine Division von Vivendi Universal
    Entertainment (VUE), der in den USA beheimateten Film- und TV-Sparte
    von Vivendi Universal, einem weltweit tätigen Medien- und
    Kommunikations-Unternehmen.

    Premiere ist der führende Anbieter von Abo-Fernsehen in
    Deutschland und Österreich mit 2,4 Millionen Abonnenten.


    ots Originaltext: Premiere


    MfG
     
  6. Evil

    Evil Silber Member

    Registriert seit:
    11. August 2001
    Beiträge:
    702
    Schade und ich hatte gehofft der Premiere Spuk hat ein Ende - zumal man immer noch keine OV senden wird. wüt wüt
     
  7. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
    Das ist ja wirklich mal eine gute Nachricht! Nach all den Tiefschlägen der vergangenen Monate. Kofler nötigt mir immer mehr Respekt ab. Für Investoren dürfte Premiere jetzt deutlich attkrativer geworden sein.

    Gruß Alaska
     
  8. Alaska

    Alaska Talk-König

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    5.260
    Ort:
    Berlin
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    So sieht es aus. Wobei ich persönlich lieber eine schlechte Synchronisation bevorzuge, da mein Englisch nicht ausreicht, um jede OV-Version bis ins Detail zu verstehen. Es ist mir einfach zu anstrengend. Und da ich beim Fernsehen entspannen möchte, nehme ich die geringen Verluste durch die Synchronisation in Kauf.

    Das ist meine eigene Meinung dazu, die ich niemanden aufdrängen möchte.

    Aber ich denke, dass es der Mehrheit so geht. Wobei ich fest davon überzeugt bin, dass die überwältigende Mehrheit vermutlich kein Wort der OV verstehen würde... sch&uuml

    Und da wären wir wieder bei dem alten Spiel: Keine wirtschaftlich relevante Zielgruppe... *sigh*

    Perfekt wäre es doch, wenn man einen OV-Kanal zusätzlich abonnieren könnte, oder?

    Gag
     
  10. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Wenn Du Dir so gewuenscht hast, dass premiere pleite geht, warum haste nicht gekuendigt und kaufst Dir die RC1 DVDs ?

    CU
     

Diese Seite empfehlen