1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere doch im Minus im Jahr 2003

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von ukroll96, 2. Februar 2004.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Hallo,

    da ja einige hier im Forum glauben, das Premiere schwarze Zahlen schreibt, schaut mal in den Spiegel. Zwar sei das Minus massig geschrumpft aber schwarze Zahlen, nach wie vor nada.

    Da äußert sich Herr Kofler wie folgt:

    Am Dienstag wird offiziell das Jahresergebnis für 2003 verkündet.


    Premiere-Chef Dr. Georg Kofler (Bild) will am Dienstag offiziell das Jahresergebnis für 2003 verkünden. Dabei soll er nach Angaben des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" einen Verlust in Höhe von 10 bis 15 Millionen Euro vor Steuern und Abschreibung melden. In den Vorjahren lag das Minus noch bei 340 Millionen (2002) sowie 880 Millionen (2001). Bei den Abonnenten sei das Jahresziel von 2,9 Millionen übertroffen worden. Das Weihnachtsgeschäft verlief jedoch deutlich schwächer als erhofft. Kofler schreibe das der "derzeitigen katastrophalen Konsumabneigung in Deutschland" zu.

    Und ob die katastrophale Konsumabneigung der Grund ist, wage ich zu bezweifeln, es ist sicher ein Grund von vielen. Darüber wurde im Forum schon genug diskutiert, ein Urteil muss sich letztlich jede/jeder selber bilden.

    Gruß

    UK

    <small>[ 04. Februar 2004, 10:56: Beitrag editiert von: Ricardo ]</small>
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Wer hat das behauptet? Premiere hatte doch meines Wissens bekannt gegeben, dass sie im letzten Quartal einen schmalen Gewinn vor Steuern und Abzügen gemacht hätten.
    Übers Jahr gerechnet sieht das natürlich anders aus, da ja im Januar die Situation noch anders war als im Dezember.

    Trotzdem ist es eine respektable Leistung, den Verlust in diesem Maße von einem fast vierstelligen auf einen knapp zweistelligen Millionenbetrag innerhalb zwei Jahren zu reduzieren. Bei dieser Entwicklung darf eigentlich davon ausgegangen werden, dass Premiere das aktuelle Jahr mit einem Gewinn abschließen wird.

    Gag
     
  3. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Natürlich sind immer die anderen Schuld! Kofler ist einer von vielen Managern, die nichts auf die Reihe bekommen und dann andere dafür verantwortlich machen. Selbstverständlich gibt es derzeit eine große Konsumzurückhaltung in Deutschland. Aber auch aus dieser Lage kann man sich befreien, wenn man dem Kunden etwas bietet. Und das Premiere nicht getan und daher fiel das Weihnachtsgeschäft auch so schlecht aus. Blumige Sprüche wie "Deutschlands schönstes TV", "erleben Sie eine gute Zeit" will niemand hören, denn nur Leistung zählt!

    Ob Premiere einen Gewinn oder Verlust gemacht hat, ist mir egal. Ich beurteile das Produkt nch der angebotenen Leistung und die war zuletzt mehr als schwach. Hier tun einige immer so, als gehe es nur darum, dass Premiere einen Gewinn erwirtschaftet. Was habe ich als Kunde davon?
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Soso... Ein Unternehmen innerhalb zwei Jahren von 800 Mio Verlust auf 15 Mio herunterzubringen definierst Du also als "nichts auf die Reihe bekommen".

    Bist schon ein seltsamer Typ, Atletico.

    Sorry, aber sowas kann ich nur als "verbohrt" bezeichnen.

    Nur so nebenbei, ich habs eben nochmal herausgesucht. Premiere hat im Q3 16 Mio Gewinn EBITDA gemacht.

    Gag
     
  5. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Ich rede nicht von der Kostenminimierung, sondern vom schwachen Weihnachtsgeschäft. Dass Premiere noch immer bei 2,9 Millionen Kunden herumdümpelt sagt doch alles aus. In letzter Zeit gibt es erschreckend wenig Erfolgsmeldungen aus dem Hause Premiere. Dies deutet darauf hin, dass einiges vielleicht doch nicht so toll aussieht.

    Kofler hat gute Arbeit geleistet, indem er die horrenden Kosten in den Griff bekommen hat. Was Punkte wie "Programmvielfalt", "Kundenservice" oder "Vertrauen" angeht, liegt bei Premiere aber noch zu viel brach. Das sind die Punkte, auf die ich als Kunde am ehesten schaue. Dass ein Unternehmen sparen muss, interessiert mich hingegen kaum. Wenn ich Nudeln kaufe, nehme ich auch keine Rücksicht auf diesen Fakt. Komisch, dass bei Premiere viele immer dermaßen nachsichtig sind. Ich bin es über zwei Jahre übrigens auch gewesen aber damit ist nun Schluss. Kofler hatte die Chance und er hat sie nicht genutzt. Ende der Sendung!
     
  6. Laddi

    Laddi Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Nenn mit doch mal ein Unternehmen, das von der Binnenkonjuktur abhängt und Erfogsmeldungen verbreitet ?
     
  7. Patrick

    Patrick Senior Member

    Registriert seit:
    9. März 2001
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Zuhause
    Du hast davon z.Z. noch nix, aber die anderen Premiere Kunden haben ein besser werdendes Programm (z.B. für mich Top Serien wie Taken, SFU, Jeremiah, Kingpin), mehr Vielfalt, mehr Exklusivität ...

    Hier wiedersprichst du dir aber - in jedem deiner Beiträge ist Kofler das schlimmste was Premiere passieren konnte und jetzt lobst du ihn. Aber wenigstens lockerst du kangsam deine extrem sturre Linie und erkennst die Erfolge an.
    Glückwunsch winken

    Schade winken - dann kannst du ja in den ganzen Premiere Themen nicht mehr mitreden. Gibt es schon einen Befreiungstermin ?

    <small>[ 02. Februar 2004, 18:54: Beitrag editiert von: Patrick ]</small>
     
  8. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Für den einzelnen KUNDEN!!!!! (und noch einiges mehr). Dass er die Kosten gesenkt hat, ist einzig sein Verdienst und das erkenne ich neidlos an. Als kurzfristiger Sanierer ist ein guter Mann, mehr aber auch nicht.

     
  9. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Patrick, schade das es hier im Forum so viel Leute gibt die bestimmte andere Teilnehmer in Kisten oder Schubladen stecken.

    Atletico vertritt hier sicherlich ein etwas härtere Linie, er hat aber (wenn man mal Alles liest) sicherlich auch Statements abgegeben, bei denen er gewisse Punkte positiv anspricht.

    Warum hier jetzt jeder über ihn herzieht, weil er es gut findet, das Kofler die Kosten reduziert hat verstehe ich nicht. Das er mit dem Programm nicht zufrieden ist (ich übrigens auch) darf er doch sicher weiter äußern.

    Im Übrigen kann ich auch die Aussage weiter oben mit den "ach so schönen neuen Serien" nicht verstehen - damit werden Filmpaketnutzer geärgert (mich zum Beispiel) und einen eigenen Serienkanal, mit dem man zusätzliches Geld bei Abonennten verdienen könnte am langen Arm verhungern gelassen. Sowas kann ICH nichtgut finden und genau DAS bemängele ich auch weiterhin an PRemiere.

    Was nutzt es mir, wenn die Kosten reduziert werden, ich als Kunde aber NICHTS davon habe?

    Schaut Euch doch mal Film an (manche Filme bis zu 25 Wiederholungen/Monat!) oder das Pluspaket (Serie/Krimi - SCHAUDER) - oder das Sport"päckchen". (Nochmals Schauder).
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.726
    Ort:
    Magdeburg
    Wieso werden Filmkunden verärgert wenn Serien gezeigt werden? Mich nicht! Premiere hat schon immer Serien im Movie-Paket gezeigt! Nur hießen die Kanäle nicht Pr1-5 sondern ScI-Fi, X-Action und Comedy. War so geshen auch ne Mogelpackung den das Paket hieß auch Film, ähm Sorry "Muwie", Bleibt bei den Fakten.
     

Diese Seite empfehlen