1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere, das darf doch nicht wahr sein!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von billibies, 13. November 2002.

  1. billibies

    billibies Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Windeck
    Anzeige
    Hallo liebe Leser,
    ich werde mich gegen die Machenschaften von Premiere gerichtlich wehren um ein Grundsatzurteil erreichen.

    Folgende Sachlage:
    Ich bin seit Anfamg an Kunde. Habe damals die D-Box gekauft.
    Am 20.06.2002 erhielt ich erstmalig per Schreiben die Mitteilung, dass ab 01.07.2002 mein Vertrag in Höhe von DM 34,90 ab den 01.07.02 auf 40,-Euro, bzw. bei 24 Monaten auf 35,00 Euro erhöht.

    Auf telefonischer Nachfrage bei Premiere teilte man mir mit,ich solle auf Grund der Preiserhöhung den Vertrag kündigen

    Am 24.06.02 kündigte ich den Vertrag zum 01.07.02 fristlos(per Fax,Post, Email und Tel.) wg. der Preiserhöhung.

    Am 05.07.02 erhielt ich die Kündigungsbestätigung.
    Meine Kündigung sei jedoch erst ab den 30.06.2003 wirksam.
    Ich widersprach schriftlich, es folgten meinerseits mehrere Schreiben mit Begründungen.

    Keine Reaktion aber Mahnungen, Inkasso und nun durch einen Rechtsanwalt die Androhung des gerichtlichen Mahnverfahrens.

    Am 30.09.02 erhielt ich die Aufforderung die "Smartkarte" zurückzugeben, was ich per Einschreiben/Rückschein am 01.10.02 machte.

    Also, wer hat bereits eine gerichtliche Auseinandersetzung beendet oder beabsichtigt sich gerichtlich gegen Premiere zu wehren?

    billibies
     
  2. riffraff_auf_Arbeit

    riffraff_auf_Arbeit Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    81
    Ort:
    Berlin
  3. Frank_Drebin

    Frank_Drebin Gold Member

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Dekumatland
    Wow, riffraff!

    Das war ja eine echte Fleissarbeit! breites_
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Alles eine Frage der richtigen Suchbegriffe... breites_
     
  5. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    Viel Erfolg dabei.
     
  6. Holger

    Holger Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Hessen
    P will jetzt 40€ statt 22,96€ für die ich von P eine Bestätigung habe. P behauptet sie hätten mit 22,96€ einen Fehler gemacht. Habe gestern einen Anwalt beauftragen müssen.
     
  7. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    Wenn Du es schriftlich hast musst Du Dir keine sorgen machen.

    [​IMG]
     
  8. Holger

    Holger Senior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Hessen
    @Zahlender Kunde: ich hoffe so. Muss max. 100€ SB bei der Rechtschutzversicherung bezahlen. Aber das ist es mir wert. Leider bin ich kein Einzelfall und nicht jeder hat so wie ich alles Schriftiche mit P aufgehoben.
     
  9. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    läc Nur Mut, egal was es auf Papier gibt seitens Premiere: Es hat Gültigkeit. Man kann nicht eine schriftliche Zusage zurücknehmen (es sei denn es verstößt gegen Verfassung, Menschenrechte etc.). Daher cool bleiben und den Anwalt machen lassen.
    Ich drück allen die Daumen, die sich gegen diese freche und dummdreiste Art von Premiere zur Wehr setzen.
     
  10. TheGood

    TheGood Board Ikone

    Registriert seit:
    4. Juli 2001
    Beiträge:
    4.160
    Ort:
    paris
    in den genannten fällen mit einer schriftlichen bestätigung kann ich euch auch nur viel erfolg wünschen. Premiere kann imho dagegen einfach rein gar nichts machen und ich frage mich warum sie es dann soweit kommen lassen und kunden verärgern udn sich selbst rechtskosten auferlegen!!!!!
     

Diese Seite empfehlen