1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Jazzman, 13. Juli 2005.

  1. Jazzman

    Jazzman Guest

    Anzeige
    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_29519.html

    Wofür? Tiefschwarzer Klüngel in Perfektion? Bestechung von Politikern in Form von nachträglichen "Beraterverträgen"? Vernichtung von Steuergeldern in 3facher Millionenhöhe?
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Hmmm... Klär mich mal bitte auf, was Du damit meinst. Wofür wurden denn Steuergelder verschwendet?
     
  3. LukeSpencer

    LukeSpencer Guest

    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Steuergelder für Premiere?
    Was soll dieser Schwachsinn?
     
  4. Jazzman

    Jazzman Guest

  5. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Und was hat Kofler damit zu tun? Er hat ein bankrottes Unternehmen wieder in die Gewinnzone gebracht. Das verdient Anerkennung. Ob es ein Orden sein muss, steht auf einem anderen Blatt. Halte Verdienstorden grundsätzlich für wertlos, solange Leute wie Inge Meysel ihn auch bekommen.
     
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Kofler war schon seit Anfang der 90er Kirch's Kronprinz und hat wg. seiner gesundheitlichen Probleme (schwer zuckerkrank bis hin zur Fasterblindung) das Tagesgeschäft geführt und wichtige strategische Entscheidungen vorbereitet.

    Nichts mit edler Ritter auf weißem Ross...
     
  7. Schnuffy

    Schnuffy Senior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Hauptstadt
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox II mit JTG Team Image
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Na endlich, das wurde aber auch Zeit!
     
  8. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Tja, man muss nur die richtigen Leute kennen...
     
  9. Lady on a Rooftop

    Lady on a Rooftop Board Ikone

    Registriert seit:
    11. Februar 2004
    Beiträge:
    3.341
    Ort:
    Blackwater Park
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Diesen Orden hat er sich redlich verdient. Immerhin hat er nicht nur die deutsche Cappuchino-Wirtschaft ordentlich angekurbelt. Er hat auch neue und innovative Geschäftszweige wie Telefonabzocke und Homeshopping mit eingeführt. Und inzwischen zeigt er mit Premiere, wie man mit minimalem Einsatz das maximale Geld machen kann.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Premiere-Chef erhält Bayerischen Verdienstorden

    Ich kann da auch keinen Zusammenhang erkennen. Was genau hat Kofler damit zu tun, dass Leo Kirch die Bundesligapreise in die Höhe getrieben hat und dass nach dessen Pleite die Vereine, die sich dann auf diesen Geldregen eingestellt haben, ein "Problem" hatten?

    Ich sehe bisher nur, dass Georg Kofler unterdessen drei Fernsehsender in die Profitzone gebracht hat. Und korrigiere mich, falls ich mich irre: Aber ist es nicht eigentlich wünschenswert, wenn ein Unternehmen Gewinne erwirtschaftet?

    Das einzige, was mir im Zusammenhang mit Premiere und Kofler einfällt, sind die Entlassungen vieler Mitarbeiter durch die Umstrukturierung. Allerdings sollte man hier auch klar sehen, dass möglicherweise alle Angestellten ihren Job verloren hätten, wenn auch Premiere liquidiert worden wäre.

    Ich sehe Kofler nicht als Heiligen. Aber diese zum Teil an den Haaren herbeigezogenen Geschichten, sind doch einfach nur lächerlich.
    Ob ein erfolgreicher Unternehmer für seine Arbeit einen Orden bekommen sollte, weiß ich auch nicht. Denn eigentlich ist genau das ja sein Job.
    Anerkennenswert ist jedoch, dass er es nach zig anderen Geschäftsführern anscheinend als einziger geschafft hat, Premiere profitabel zu machen. Allerdings hatte er auch nicht mehr den Klotz "Kirch" am Bein, wie seine Vorgänger.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen