1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere betrügt und bucht wild Geld ab !!!

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von HarryX, 16. Oktober 2001.

  1. HarryX

    HarryX Neuling

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Größte Vorsicht ist geboten, will man Premiere Kündigen ! Man wird sofort als Staatsfeind Nr.1 behandelt und mit kriminellen Methoden zum Verbleib bei Premiere genötigt.

    Mit sind über 3 Monate nach Ablauf des Abos wilde Beträge von meinem Konto abgebucht worden. Ich habe die Buchungen storniert und Premiere hat mir dafür ein Inkassounternehmen auf den Hals gehetzt. Und das alles, nachdem das Abo abgelaufen war !

    Alle Anrufe bei der 0180 Nummer um die Sache zu klären waren erfolglos. Nette Damen, aber leider vollkomen hilflos.

    Die Bearbeiter auf den Premiere-Briefen sind nicht zu fassen. Keine Chance diese Leute telefonisch oder schriftlich zu erreichen. Weder Brief noch Fax kommt jemals bei den Bearbeitern an, auch Einschreiben mit Rückschein nicht.

    Meine Rücksendung der Premiere-Karte wurde per Rückschein bestätigt. Zwei Wochen später kam ein Drohbrief, dass ich meine Karte unverzüglich zurückzusenden hätte.

    Ich kann nur jedem empfehlen, VOR Abschluss eines Premiere Abos eine Rechtsschutzversicherung abzuschliessen, das kann (und wird) die einzige Möglichkeit sein sich gegen solche Methoden zu wehren.

    Ich werde die Sache jetzt gerichtlich klären lassen und danach wieder berichten.

    Harry
     
  2. Norbert

    Norbert Silber Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    701
    Hallo,
    hast du denn für deine Kündigung eine Bestätigung von Premiere bekommen?

    mfg Norbert
     
  3. Fernbedienung

    Fernbedienung Neuling

    Registriert seit:
    2. Juni 2001
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Deutschland
    Also, ich habe mein Superpaket-Abo zum Juni gekündigt, habe die Karte nicht zurückgeschickt und auch noch keine weitere Meldung von PW dazu erhalten. Und mit dem 2. Abo machen wir es Ende Dezember genauso.
     
  4. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    Also eigentlich machen die Dir wegen einer Karte keinen großen Ärger. Kann es sein, dass das Ganze mit dem Rückversand von d-boxen zusammenhängt? Da werden zur Zeit jede Menge auf dem Postweg oder sonstwo geklaut. Deshalb braucht PW für den Nachweis die Einlieferungsscheine. Wenn es darum geht ist man mittlerweile sensibilisiert. Bei 2,6 Mio Abonnenten und einem großen Teil von defekten Boxen die z.B. von Mr. Sixpack nach 6 Monaten mit Kippenabdrücken versehen zurückgeschickt werden (glaub es mir, ich hab schon so welche im Austausch bekommen) kannst Du Dir wohl vorstellen, dass nicht für jeden Abonnenten ein persönlicher Mitarbeiter da sein kann. Da muss dann schon Herr Paulsen für etliche Mitarbeiter dass Pseudonym sein, sonst kämen (teilweise kommen) die Leute vor lauter Anfragen gar nicht dazu wichtige Anfragen zu bearbeiten.
    Das weiß man aber. Ich würde mich höflich und nur schriftlich an die Geschäftsleitung wenden und mein Problem nochmal schildern.
     
  5. s.weber-online

    s.weber-online Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Vechta
    Also ich glaube den erzählungen von Harryx kein Wort !! Das ist nur wieder so ein notorischer Motzer der nach Kündigung des Abos immer noch bestätigungen dafür sucht das es richtig war zu kündigen! Armes Würstchen!!

    Gruß Premiero
     
  6. HarryX

    HarryX Neuling

    Registriert seit:
    15. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Berlin
    Lieber Premiero,

    Du bist selber ein armes Würstchen,

    denn was ich geschrieben habe stimmt exakt.
    Wenn das (zu erwartende) Gerichtsverfahren beendet ist, werde ich darüber berichten.

    Schau Dir doch mal den Beitrag
    Zahlungen
    an, dann siehst Du dass viele von dem Buchungschaos bei Premiere betroffen sind.

    Harry

    [ 01. November 2001: Beitrag editiert von: HarryX ]
     
  7. Telefonmann

    Telefonmann Silber Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Göttingen
    Da reiben sich die Anwälte sicher die Finger - davon hat Premiere sicher genug. Und wenn sich Premiere trotzdem auf ein Verfahren einlässt - naja, mal schauen, bin gespannt, halt' uns, soweit möglich, auf dem Laufenden !
     
  8. Milchschaumschlürfer

    Milchschaumschlürfer Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Essen
    Tja, irgendeiner muß ja für das "Schwarzseher-Schnorrer-Pack" mitbezahlen!!! :p
     
  9. hfb

    hfb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2001
    Beiträge:
    171
    Ort:
    BW
    @HarryX

    Dein Link verweist auf meinen Beitrag. Wenn du _alle_ meine Antworten dazu gelesen hast, siehst du, dass bei mir (noch :D) kein Anwalt notwendig ist, da mittlerweile die korrekten Beiträge abgebucht sind.

    Einziger Wermutstropfen ist, dass sich bis heute auf meinen Brief vom 12.10.01 keiner von PW gemeldet hat. Für meine Auslagen (Telefon, Porto, Buchungsgebühren) hätte ich als Entschuldigung mindestens ein bis zwei Cinedom-Freischeine erwartet ;)...das ich auch einmal Cinedom sehen kann :D :D

    Gruß
    Hfb
     
  10. Fraenzchen

    Fraenzchen Silber Member

    Registriert seit:
    21. April 2001
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Dinslaken
    @hfb
    Schick doch noch mal ne Kopie von Deinem Brief an die neue Abteilung Kundenservice. Bei mir hatte man auch 150,-- Kaution zuviel abgebucht, weil eine Box nicht pünktlich wieder zurück war.
    Ich muss sagen, dass hier ein hervorragender Service stattgefunden hat. Eine Dame der Hotline hat mich mehrmals zurückgerufen und mir erklärt, was sie alles benötigt um festzustellen, dass die Box entwendet wurde.
    Es reicht z.B. nicht nur die Nummer des Posteinlieferungsscheines, mittlerweile benötigt man auch das exakte Gewicht (steht auch auf dem Schein), weil einige Zeitgenossen so clever waren, leere Kartons zurückzusenden und behauptet haben, die d-box wäre auf dem Postweg verschwunden.
    Wahrscheinlich wírd man demnächst Steine mit dem gleichen Gewicht reinlegen. Aber dann fallen die S... auf, wenn beim Auspacken was anderes drin ist.
    Auf jeden Fall habe ich die zuviel abgebuchte Summe zurücküberwiesen bekommen und ein Entschuldigungsschreiben der Servicestelle. (Alles innerhalb von 14 Tagen). Es liegt nicht immer "Alles" an PW. Jede Sache hat zwei Seiten.

    [ 02. November 2001: Beitrag editiert von: Fraenzchen ]

    [ 02. November 2001: Beitrag editiert von: Fraenzchen ]
     

Diese Seite empfehlen