1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von mha, 5. August 2005.

  1. mha

    mha Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo Forum,

    ich habe am 26.07. 12 Monate Premiere Start + 3 Monate Premiere Sport + Digital-Receiver online auf der Premiere-Homepage bestellt. Dies wurde mir direkt per E-Mail bestätigt. Paket wurde 2 Tage später geliefert, per Post wurde aber dann der falsche Vertrag bestätigt (Premiere Komplett und 1 Monat frei, mit Aktivierungsgebühr etc).

    Zuerst dachte ich mir, dass so etwas passieren kann und mit dem Premiere Service sicher schnell geregelt ist. Meine Mangelanzeige per E-Mail vom 30.07. ist bis heute nicht beantwortet. :mad: Telefonisch konnte man mir am 31.07. auch nicht helfen, es wurde um schriftliche Einreichung gebeten. Ist natürlich auch am 31.07. direkt per Telefax erfolgt, einschl. erneuter Schilderung des ganzen Vorgangs. Bis heute auch darauf keine Reaktion. :mad:

    Eine weitere E-Mail von Mitte dieser Woche wurde natürlich auch nicht beantwortet. :mad:

    Gerade habe ich noch mal telefonisch nachgefragt, von dem Vorgang ist zu meiner Kundennummer noch nix vermerkt oder in Bearbeitung. Ich höre immer die gleichen Ausreden: Überlastet, im Rückstand, etc.!:mad:

    Deutschland hat genug Arbeitslose. Wenn ich bei den Großen mitspielen will, muss ich halt entsprechende Personal- und Technikressourcen vorhalten. Als Kunde will ich für mein Geld Leistung.

    Inzwischen habe ich von einem Freund die Info bekommen, dass es mit seiner Bestellung genau so gelaufen ist. Er kämpft gerade auch gegen Windmühlen. Dabei könnte der Verdacht aufkommen, dass Premiere hier mit System falsche Verträge bestätigt und die Leute anschliessend hinhält. Unverschämtheit!

    Wir werden auf jeden Fall auf Lieferung gem. Bestellung bestehen.

    Gibt es Neukunden mit ähnlichen Erfahrungen?

    Gruß

    Mike
     
  2. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    Premiere kann nicht einfach so mal nen arbeitslosen einstellen. computer ausbildung etc kosten auch genug Geld.

    Man kann bei der Hotline doch nicht jeden x beliebiegen hinstellen.

    Ich denke nicht das premiere das absichtlich macht falsche Verträge zu bestätigen.

    Vor allem weil in deinem Beispiel Premiere ja keinerlei Gewinn dadurch hätte.


    Weil komplett ist kostenlos und dann kann man abo wählen.

    Ich denke einfach das beid er Umstellung auf die neuen Preise da einfach was systemtechnisch in die Hose gegangen ist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. August 2005
  3. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    Das ist doch wohl das Mindeste. Neben den schriftlichen Abmahnungen würde ich die Abbuchungen abwarten, ggf. zurückbuchen lassen. Premiere versteht nur Geld und wird dann reagieren.

    Golphi
     
  4. mha

    mha Neuling

    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    4
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    es gibt auch arbeitslose call center agenten, die machen das mit links. zumindest die leistung, die ich erhalten habe.

    des weiteren macht premiere da schon nen besseren schnitt. nach dem kostenlosen monat muss man nämlich ein abo auswählen - start geht nicht. bei dem von mir bestellten vertrag kann ich nach drei monaten sport (in den 99 eur inkludiert) auch einfach nur mit start weitermachen. das kostet dann 5 eur im monat. aber das ist auch nicht das eigentliche problem.

    ich will lieferung gem. bestellung und vernünftigen service.

    systemtechnisch kann auch mal was schiefgehen, aber das muss dann korrigiert werden.

    da sich inzwischen noch andere leidensgenossen gefunden haben, wird die sache wie es jetzt aussieht wohl sogar den weg in die presse finden.
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    Sicher gibt es die. nur find die erstmal. Und die Kosten für neue arbeitstellen stehen dann immer noch aus.

    Ich denke wenn man sich nochmal bei der Hotline bemüht wird das schon.


    UNd wenn ihr wirklich zur presse wollt kann ich euch die c´t empfehlen die helfen da recht zuverlässig.
     
  6. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    Solche Sachen immer Schriftlich per Einschreiben machen denn sonst geht das meist in die Hose.
     
  7. Thorsten64

    Thorsten64 Senior Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    241
    Ort:
    NRW
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    "Der Eingang der eMails übertrifft derzeit unsere Erwartungen". Dieses Feedback hat wohl jeder schon auf seine eMails bekommen. Blöd ist nur, dass Premiere seit Jahren (!) seine Erwartungen nicht anpasst.......
     
  8. Maxe

    Maxe Senior Member

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    340
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    Geld zurückbuchen und gleichzeitig den korrekten betrag überweisen (Überwesiungsträger aufheben!)

    Damit ist der Zirkus zwar noch nicht beendet, Du bist aber auf der sicheren Seite.
     
  9. renegade017

    renegade017 Gold Member

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    Österreich
    Technisches Equipment:
    WaveFrontier T90
    DM8000
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen

    ich hatte auch so ein problem, sport bestellt und 2 mal das ganze bekommen. hab angerufen die sagte zurückschicken mit einem beiliegenden schreiben und fertig

    hab ich dann per unfreien einschreiben zurückgeschickt und alles war ok

    ich glaub mal in Ö kommt man leichter durch als in D, vielleicht sitzen ja in D und Ö gleich viele Mitarbeiter vor dem Tel gg
     
  10. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Premiere bestätigt falsche Verträge aus Online-Bestellungen


    Als alter Postler muss ich die sagen das es Unfreies Einschreiben nicht gibt.
    Also solche Sendungsart gibt es bei der Post nicht.Ich kann mir auch nicht vorstellen das es sowas in Österreich gibt.
    Einschreiben lt.Webseite Post Österreich

    Einschreiben

    Wichtige Briefe, Dokumente oder Formulare schicken Sie am besten als eingeschriebene Briefsendung.
    Die Aufgabe Ihrer Sendung wird Ihnen schriftlich in Ihrer Postfiliale bestätigt und die Abgabe der Sendung erfolgt nur gegen eine Empfangsbestätigung des Empfängers oder eines befugten Übernahmeberechtigten. Bei der Aufgabe von Einschreib-Sendungen wird ein zusätzliches Entgelt eingehoben.

    Bitte beachten Sie, dass der Versand von Wertgegenständen (wie Bargeld, Schecks, Wertpapiere, ...) nur in Wertbriefen zulässig ist.


    bye Opa :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2005

Diese Seite empfehlen