1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere- besser als sein Ruf

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 4. Mai 2003.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Um es mal gleich vorwegzunehmen, ich bin kein Premieremitarbeiter und möchte auch keine direkte Werbung machen. Obwohl bei Premiere noch längst nicht alles Gold ist, was glänzt, gibt es doch einige Dinge, die mir bei Premiere sehr gut gefallen. Und das möchte ich an den Sportübertragungen der Bundesliga und der Formel 1 aufzeigen.

    1. Formel 1: Ehrlich gesagt, ich bin kein grosser Fan von Motorsport im allgemeinen. Aber wenn ich mir die Übertragungsqualität von RTL und Premiere ansehe, dann liegen dazwischen Welten. Während mann andauernd mit Werbung bei RTL zugemüllt wird, kann ein wahrer Formel 1 Fan bei Premiere die Formel 1 ohne Werbeunterbrechung geniessen. Als ich dann noch sah, das man bei Premiere noch die Wahl hatte zwischen 5 Optionen, war ich ziemlich begeistert. Vor allen Dingen der Interaktivkanal fand ich grossartig. Da können Leute während der Übertragung anrufen und bei Umfragen teilnehmen. Ich frage mich nur warum dieses Angebot beim Free-TV nicht möglich ist.

    2. Fussball: Das die dauernden Werbeunterbrechungen in der Sendung Ranein weitverbreitetes Ärgerniss sind, ist nicht neu. Aber die Reporter von Premiere sind meiner Meinung nach viel kompetenter als bei Sat 1. Alleine wenn ich mir diesen Werner Hansch dauernd anhöre kriege ich Kopfschmerzen. Während die Übertragungen von Marcel Reif wirklich ein Genuss sind. Nicht zu vergessen, das man bei Premiere wieder unter mehreren Optionen wechseln kann.

    Sicherlich auch Premiere hat einige Schwächen wie zum Beispiel das Serienprogramm oder die ständigen Wiederholungsschleifen der Filme. Auch könnte der Kundenservice verbessert werden. Premiere hat aber auch grosse Stärken, und das sind eben die Sportübertragungen. Da hat Premiere meiner Meinung nach Standards gesetzt.

    Trotzdem geht mir die Meckerei einiger Leute hier doch manchmal ganz schön auf den Wecker. Diese Leute, die ständig über alles bei Premiere meckern, sollte mal das Free-TV Programm am Sonntag mit dem vom Premiere vergleichen. Ich war froh, das ich heute Premiere hatte, denn bei den anderen Sendern lief fast nur Mist. Beim ZDF: Melodien für Millionen und bei der ARD wieder einmal der tausendste Tatort oder Polizeiruf 110. Wenn wir meckern, und da nehme ich mich nicht aus, dann mecken wir doch, wenn wir ehrlich sind, auf verdammt hohen Niveau. Und können uns zumindest teilweise Sendungen ansehen, auf die viele noch warten müssen.

    <small>[ 04. Mai 2003, 22:00: Beitrag editiert von: zufriedenerpremierekunde1 ]</small>
     
  2. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich weiss nicht, soll ich lachen oder weinen, irgendwie fällt mir dazu auch nix mehr ein. Hmm, mach mal die Tür auf, das was da scheint ist die Sonne, das drumm herum ist die Realität. Musst nur die Augen auf machen!
     
  3. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    Du hättest besser deinen Beitrag unter der Überschrift "Premiere - von denen werde ich bezahlt, aber deswegen würde ich es nicht weiterempfehlen" veröffentlicht.

    Was du ganz nebenbei vergessen hast zu erwähnen. Premiere kostet viel Geld im Monat ! RTL, Sat.1 und Co. kosten NICHTS extra !

    Gruß

    n0NAMe
     
  4. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    Stimmt genau! Und das Geld, das die Firmen für bei RTL, Sat.1 und Co. gesetzte Werbung bezahlen müssen, werden sie auch GAAAANZ bestimmt nicht bei der Kalkulation ihrer Produktpreise berücksichtigen, da bin ich mir ganz sicher...

    Sag mal, NoName, glaubst Du das wirklich?!

    Nur weil der Betrag nicht in einem Summs von Deinem Konto abgeht, heißt es doch nicht, daß Du die Kosten für die Werbung nicht über Deinen Einkauf mitträgst!

    Umsonst ist eigentlich nichts im Leben. Nur das eine ist offensichtlich, das andere kostet hintenherum.
     
  5. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Es geht ja nicht um die Werbekosten, welche in die Produkte einkalkuliert werden, sondern um das Produkt RTL, welches mich als Konument erstmal NICHTS kostet.

    Produkte aus der Werbung, die mir extrem auf den Sack gehen, meide ich - wenn möglich. Ich sag nur "Milch Jieper". Und schon bleibt der Schei** im Kühlregal...
     
  6. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    Hurra! Du bist der erste, der - ebenso wie wir - Produkte wegen ihrer nervigen Werbung konsequent NICHT kauft!

    Milchjieper, DEA-Sprit, Haribo, Ferrero (außer Nutella, da gibt's halt keinen Ersatz... sch&uuml ), etc. etc.

    Ob den Firmen eigentlich bewußt ist, daß sie mit ihrer Werbung auch das glatte Gegenteil erreichen?!

    Zurück zum Thema:

    Gut, wenn man es so betrachtet, stimmt es natürlich.

    Wenn ich ganz isoliert davon ausgehe, daß ich mir einen Fernseher kaufe und ein Programm empfangen will, kostet mich RTL etc. im Gegensatz zu Premiere erstmal nichts.

    Über die Hintertürchen bleibt sich dann aber letztlich alles gleich.

    BTW: Ich warte immer noch auf das Premiere-Angebot bzgl. des Treue-Abos (28/33 €)... w&uuml;t
     
  7. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Richtig, Premiere bucht von meinem Konto ab, dafür will ich aber auch Leisung sehen.

    Um es nochmals ganz klar und deutlich zu sagen:
    Viele hier haben scheinbar schon den Retterinstinkt gegenüber Premiere entwickelt, man stellt sich teilweise schon wie ein Fanatischer Beschützer davor. Um es mal nüchtern zu sagen: Premiere will ein Produkt verkaufen, damit dies in einer fernsehgesättigten Nation funktioniert darf ich nicht versuchen dem Kunden das zu verkaufen, was ihn im FreiTV nervt, Werbung wird da zur absoluten AntiKampagne und zum Schuss ins eigene Knie!

    Und ja, ich meide Produkte mit hohem Nervfaktor, was die Teilweise an Werbung rausstossen ist schon mehr als Körperverletzung. Wirklich intelligente Werbung fällt nicht auf und hat keinen Nervfaktor. Gibt es die?

    <small>[ 05. Mai 2003, 00:03: Beitrag editiert von: digitalreceiver24 ]</small>
     
  8. AlterEgo

    AlterEgo Senior Member

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    238
    Ort:
    NRW
    @ digitalreceiver24:

    Ich gebe Dir recht, als daß jeder normal denkende Premierekunde sowohl die Vorteile als auch die Schwachstellen kennen müßte (sollte).

    Eigentlich kann man weder die eine noch die andere Extremposition einnehmen. Leider gibt es immer wieder Leute, die entweder krampfhaft nach der Rechtfertigung für ihr Abo suchen oder aber krampfhaft alles schlechtreden.

    Eine wirklich sachliche Diskussion ist selten möglich.

    Ich für meinen Teil bin froh, daß ich grundsätzlich die Möglichkeit habe, Filme unterbrechungsfrei zu sehen, DVDs leihe ich so gut wie nie aus, kaufen ist auch recht selten. Ins Kino verirre ich mich ebenfalls höchstens einmal in zwei Jahren. Für mich ist es also tatsächlich "Erstausstrahlung".

    Die samstägliche Bundesligaübertragung ist Gold wert, denn "ran" erfreut sich in unserem Haushalt einer konsequenten Sabotage. Die einzig wahre Alternative zu Premiere Bundesliga ist die Radiokonferenz... winken

    Trotzdem nerven mich die zunehmenden Werbespots (egal ob Fremd- oder Eigenwerbung) und diverse Kleinigkeiten.

    Letztlich haben wir aber in unserer Familie einen Strich unter Positiv- und Negativliste gezogen und die Kosten gegenübergestellt.

    Das Ergebnis lautete: Wir sind bereit, für das gebotene Programm einen Monatspreis von 30 € (z. Z. 28,12 €) zu zahlen. Wenn es teurer wird, sieht's schlecht aus für Premiere. winken

    Zur Werbung:

    Die Sparkassenwerbung ("Hast Du jemanden kennengelernt?!" gefällt mir eigentlich sehr gut.

    Die Werbebotschaft ist nett rübergebracht worden und es werden Sparkassenleute gezeigt, die tatsächlich mal genauso aussehen wie die, die bei uns hinter'm Schalter stehen. breites_
     
  9. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Ort:
    Saarbrücken
    Sicherlich hat Premiere seine Vorteile, sonst würde ich es nicht nutzen. Daß es hier im Forum viele Dauernörgler gibt, ist sicherlich genauso wahr, wie die Dauer"Premiere Dir sterbe ich"Freaks, die hier vertretetn sind. Was aber viele nicht verstehen ist die Tatsache, daß in einem Land, daß von Werbung im FreeTV zermürbt wurde nicht auch noch Werbung im PayTV benötigt. Deutschland kann hier froh sein, daß wir gar ein Duales System im Fernsehbereich besitzen, in GB sieht es doch so aus, daß FreeTV quasi nicht vorhanden ist, man hat also gar keine Alternative.

    Wenn ICH hier in Deutschland also einen PayTV Vertrag unterschreibe, dann ist das quasi schon eine Flucht aus dem FreeTV, denn dort wird man mittlerweile so dermassen mit hohler Werbung zugeballert, daß man fast schon aus dem Grund das schlechte Programm Premieres akzeptiert - Hauptsache keine Werbung breites_

    Aber mal im Ernst, es ist doch mittlerweile zur MOde verkommen, daß man bestimmte Produkte mit extremem finanziellen Einsatz so pushen will, daß es möglichst schnell viel Geld abwirft und man Kundenzahlen vorweisen kann (Umsatz/Kunde scheint in vielen Marktsegmenten uninteressant zu sein). Man investiert lieber in "Image" anstatt in Produkte, man glaubt, mit Werbung über Mängel im Produkt hinwegtäuschen zu können, nichts Anderes macht Premiere auch mit seiner Werbung im FreeTV.

    Ich bin aber schon immer der Meinung gewesen, daß gute Produkte mit gutem Service weder Werbung, noch Freundschaftswerbung, noch Gerätesubvention benötigen, ein gutes Produkt, gepaart mit einem guten Preis und das Ganze wird zum Selbstläufer.

    Ich könnte SOFORT und ohne megasauteure Prämien zu kassieren 10 Kunden für Premiere gewinnen, wenn denn das Programm stimmen würde und ALLE Kanäle zusammen nicht mehr als 15,-Euro kosten würden. Aber erkläre doch mal Deinem Kumpel, daß er 18,-Euro Kabelgebühren zahlen soll, 15,-Euro GEZ und 40,-Euro Premiere. Dazu kommen die monatl. Kosten wie Telefon, Handy, Auto, Versicherung, Benzin etc. Wo soll die Kohle denn herkommen? Es muss BEZAHLBAR SEIN! Und wenn ich dann noch für soviel Geld mit Werbung zugeschi**en werde muss ich mich nicht mehr wundern, wenn ich mein Geld behalte und eben 4x im MOnat ins Kino gehe. (Kostet bei uns MO/DI/MI nur 3,50Euro für aktuelle Filme). Das Problem ist daß es mittlerweile zuviele Dienstleister gibt, die dein monatl. Geld wollen, nur wenn man nicht übertreibt, bleibt auch für jeden ein Stück Kuchen über.

    Desweiteren ist überall wo Subvention den Markt ankurbelt, dieser auch krank, der Gewinn gering oder gar nicht vorhanden.

    Das gilt für den Konsolenbereich, PayTVbereich, Mobilfunkbereich.

    What Money can´t buy. Aber das begreifen viele "Nadelstreifen" einfach nicht.
     
  10. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
     

Diese Seite empfehlen