1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Salzflut, 8. März 2012.

  1. Salzflut

    Salzflut Gold Member

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.198
    Zustimmungen:
    48
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    LG 65UH950V
    Anzeige
    Ich habe im Juni 2008 einen Premiere-Vertrag für Fußball Bundesliag plus Sport für 19,99 Euro abgeschlossen. In den damaligen AGB steht eine Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Laufzeitende, also jeweils zum 30.06. eines Jahres.

    Meine Frage: gilt dies für mich immer noch? Ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich mal neuen AGB zugestimmt hätte.

    P.S.: Der Premiere-Vertrag ist ein 2. Vertrag für das Wochenendhäuschen, nur für Fußball.
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.306
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

    Es gelten immer die AGB des Vertragsabschusses. Wenn du nichts anderes akzeptierst hast, ist es immer noch so.
    Das dein Vertrag seit 2008 unverändert läuft, spricht auch dafür.

    gruß
     
  3. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.724
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

    Das kann man so pauschal nicht sagen.

    AGB können auch "laufend" aktualisiert werden. Als Beispiel kann man das bei iTunes sehen ... alle paar Monate bekommt man eine Meldung, daß die AGB geändert wurden ...
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.306
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

    Natürlich kann man das pauschal sagen !

    Wenn man keine neuen AGB akzeptiert hat, gelten sie auch nicht. Das ist bei itunes (und überall) genauso, nur fliegt man dann raus, wenn man die neuen AGB nicht aktzeptiert.

    Gruß
     
  5. AngelinasBein

    AngelinasBein Junior Member

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Wieviel Provision bekommen Call-Center-Agenten,
    wenn Sie Premiere-Altkunden auf die neue
    Sky-Struktur migrieren ?

    Oder welche Quote von Wechslern muß die
    Leiterin der Kundenbeziehung erfüllen, damit
    Sie bezahlt wird ?

    "Leider sind Sie einer von wenigen verbleibenden
    Kunden auf alter Angebotsstruktur und haben somit
    keine Möglichkeit, viele Inhalte und Neuerungen des
    Fernsehens von morgen zu entdecken"

    Irgendjemand hat mich scheinbar absichtlich auf die
    neue Sky-Struktur aufgesetzt.

    Antwort vom Sky-Kundencenter steht noch aus und
    angemessene Bearbeitunszeit sollen Sie ja bekommen,
    bevor dann halt der scheinbar erfolgversprechende
    Weg über die Geschäftsführung gegangen werden muß.
     
  6. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

    Nein, kann man so pauschal nicht sagen!
    Gerade Banken verschicken - ich will nicht sagen regelmäßig - aber bestimmt alle 2 Jahre - neue AGB per Brief oder per E-Mail. Dabei handelt es sich oft um die Überarbeitung der AGB aufgrund veränderter rechtlicher Rahmenbedingungen. Dort steht dann sinngemäß, dass man die AGB akzeptiert, wenn man nicht innerhalb angemessener Zeit widerspricht. Das ist so auch zulässig, wenn es nichts mit Rechtsänderungen zu tun hat, ist sowas ohne Zustimmung nur bei Vollkaufleuten machbar.
    Da der Staat aber bei Vertragskündigungszeiten in den letzten Jahren aber meines Wisens nichts geändert hat, gehe ich hier auch sehr stark davon aus, dass die bei Vertragsabschluss 2008 veeinbarten AGB weiter gelten.

    Auf der anderen Seite: Ich würde lieber etwas eher kündigen, so ich denn Vertrag beenden wollte, rumstreiten würde ich mich deshalb mit Sky ungern!
     
  7. mySky

    mySky Guest

    AW: Premiere-Altvertrag 2008: welche AGB gilt?

    So sehe ich das auch, denn die Geschäftsbeziehung mit meiner Bank ist wohl eine ganz andere, als ein Dauerschuldverhältnis mit vertraglich festgelegte Laufzeit.
    Meine Bank kann ich wechseln, wann immer ich will, das vertragliche Dauerschuldverhältnis kann ich aber nur zum Ende der vertraglichen Laufzeit beenden. Deshalb gelten da die AGB z.Zt. des Vertragsabschlusses oder die z.Zt. der letzen vertraglichen Änderung, etwa bei Zubuchung oder Abwahl eines Paketes.
     

Diese Seite empfehlen