1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PREMIERE als Drückerkolonne

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von maob, 21. September 2002.

  1. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    Anzeige
    Mir ist es noch nicht passiert, aber meinen Cousin und meiner Schwester. Die Wohnen beide in Dortmund ich nicht.

    Da stehen die nach Feierabend an der Tür und klingeln und fragen ob man denn nicht PREMIERE abonnieren möchte.

    Mein Cousin hatte sein Vertrag erst vor kurzem gekündigt, weil er nicht mehr zufrieden war und hatte dies auch den Leuten vor Tür mitgeteilt.

    Bei meiner Schwester waren diese erfolgreich. Sie kaufte an der Tür ein PREMIERE-Abo.

    Da ich seit einem halben Jahr KEIN Abonnent mehr bin würde ich mich freuen diese bei mir vor der Tür zu haben.

    Den würde ich was erzählen!
    Was die denn für einen Mist verkaufen wollen und würde gleich die Polizei holen. Die sind bei mir gegenüber.
     
  2. ToSchu

    ToSchu Silber Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    Sachs
    Technisches Equipment:
    Philips 55PFK7189; Philips HTB5580G 5.1; MR 400; FireTV2
    @Zahlender Kunde

    Das ist 100% nicht Premiere selbst, sondern ein "Unternehmen", welches für sich die Provisionen abfässt!!! wüt Genauso wie bei Zeitungen/Zeitschriften etc.................

    <small>[ 21. September 2002, 15:20: Beitrag editiert von: ToSchu ]</small>
     
  3. Falcinio

    Falcinio Neuling

    Registriert seit:
    19. Oktober 2001
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wallersdorf
    Fuß vom Gas und die armen Leute leben lassen! Was können denn die dafür wenn man mit dem Produkt(Premiere) nicht einverstanden ist. Manche sind auf diese Arbeit angewiesen, zur Zeit herrscht eh starker Arbeitsplatzmangel! Aber immer gleich auf grob machen. Ich kann das nicht verstehen wie man nur so eckelhaft sein kann.

    Falcinio
     
  4. al230980

    al230980 Junior Member

    Registriert seit:
    2. September 2002
    Beiträge:
    112
    Ort:
    Menden
    Lieber Abos verkaufen, als gar nichts tun, finde ich zumindest. Weil es genug Leute gibt, die jedes Jobangebot ablehnen.

    Premiere finde ich auch gar nicht so schlecht, nur ein bisschen teuer.

    Viele Grüße
    Alex
     
  5. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Son Mist ist Premiere garnicht mehr. Langsam aber sicher geht es aufwärts.
     
  6. Custer

    Custer Silber Member

    Registriert seit:
    8. August 2002
    Beiträge:
    597
    Ort:
    General George Armstrong Custer, Little Bighorn
    Hallo,

    ich mag es auch absolut nicht, wenn Drücker an meiner Tür klingeln, mir irgendeine vorher auswendig gelernte Story erzählen und mir was verkaufen wollen.
    Alles gut und schön, dass die Leute versuchen Geld zu verdienen...aber muss es denn wirklich sowas sein? Ausserdem werden die armen Leute ja doch nur von den Drückerbossen ausgenutzt!

    Ich jedenfall kaufe aus Prinzip nichts an der Haustür.

    Gruss
    Custer
     
  7. Cornelia

    Cornelia Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    361
    Ort:
    KL
    Und mit welcher Begründung würdest Du denn die Polizei holen ??
    Weil jemand an Deiner Haustür geklingelt hat ?
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Nach gültigem Recht hat man bei "Haustürgeschäften" 30 Tage Widerrufsrecht. Eben aus oben genannten Gründen.
     
  9. PeterB

    PeterB Junior Member

    Registriert seit:
    4. September 2002
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Bremen
    Öhmm soweit ich das in Erinnerung habe, ist das benutzen der Klingelanlage bzgl. Haustürgeschäfte schon der Tatbestand der belästigung. Zudem reagieren die meisten Polizeiwachen ziemlich schnell wenn man anruft und Dücker meldet.
    Nur bin ich der Meinung, man kann dem Menschen an der Tür klar sagen (höflich!) das man eben nichts erwerben möchte. Wenn er dann allerdings ausfallend oder handgreiflich werden sollte (gibt es so etwas überhaupt?) kann man eben von seinem Hausrecht Gebrauch machen. Jenes umschließt auch Abwehrmaßnahmen...
     
  10. BikerMan

    BikerMan Platin Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2001
    Beiträge:
    2.234
    Ort:
    MUC
    Haustürvertreter kommen bei mir in der Beliebtheitsskala zwar in etwa gleichauf mit Zahnschmerzen, aber das obige halte für eine gewagte These. Unterstellt, daß es sich um normale Zeiten und um einen normalen höflichen Ton handelt.
    Und nichts umsonst gibt es, besonders für ängstlicher/vorsichtige Personen, Gegensprechanlagen, Türspione und Türketten....

    Da mein Gesichtsausdruck meist dem bei Zahnschmerzen stark ähnelt wenn eine Vertreter klingelt sind diese Gespräche schnell beendet...

    BikerMan

    P.S. Aber seit dem 30tägigen Widerrufsrecht sind Haustürvertreter doch eh eine ausgestorbene Art oder nicht?
     

Diese Seite empfehlen