1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere akzeptiert nicht Kündigung

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von edi64, 24. Juni 2006.

  1. edi64

    edi64 Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    habe heute ein Schreiben von Premiere erhalten, dass ich kein außerodentliches Kündigungsrecht hätte. Mein Vetrag läuft bis Nov. 2007. Ich habe schon seit Jahren nur Premiere Sport und seit letztes Jahr zusätzlich Fußball Live. Sie verwiesen auf Fußball international. Ich möchte aber 1. +. 2. BL sehen. Hat jemand auch solche Probleme?
    MfG Edi64
     
  2. snoopy65

    snoopy65 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    175
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Das kann ich mir nicht vorstellen, hast du ausser Sport und Fussball Live nichts zusätzlich abonniert ??
     
  3. Redfield

    Redfield Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    4.014
    Ort:
    Berlin-Wilmersdorf
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    1. es gibt schon einen thread zu diesem thema
    2. dass premiere keine außerordentliche kündigung akzeptiert hat methode. nur nicht bange machen lassen. schreibe ihnen, dass du ab august die einzugsermächtigung wirderrufst und falls sie trotzdem abbuchen sollten, storniere den betrag wieder. mahnungen, inkassobriefe und antwaltliche schreiben von premiere, kannst du getrost in den müll entsorgen. solltest du aber einen gerichtlichen mahnbescheid vom amtsgericht erhalten, mußt du diesen unbedingt widersprechen (eine begründung ist nicht zwingend notwendig). sollte premiere weiterhin auf ihre forderungen bestehen, geht das ganze vor gericht. dort sehe ich allerdings keine großen chancen, dass premiere erfolg haben wird.
    bitte beachte! dieser beitrag ist nur meine persönliche meinung und wie ich (als juristischer laie) reagieren würde. um auf der sicheren seite zu sein, solltest du dich antwaltlich beraten lassen
     
  4. digisatelli

    digisatelli Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    7.827
    Ort:
    Panama/NRW
    Technisches Equipment:
    Technisat ISIO S1+Digicorder S1 mit Sky-Modul
    Sat Astra 19,2°
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Macht hier jetzt jeder einen eigenen Thread auf wg.Kündigung,es gibt schon 100 davon,warum schreibtste da nicht rein???????
     
  5. RED5

    RED5 Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    8
  6. edi64

    edi64 Neuling

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    5
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Nein ist hab schon seit Jahren Premiere Sport und seit letztem Jahr zusätzlich Fußball Live.
    MfG edi64
     
  7. snoopy65

    snoopy65 Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2005
    Beiträge:
    175
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Dann hast Du definitiv ein ausserordentliches Kündigungsrecht, welchen Datum trägt der Brief von Premiere und was steht genau drin ??
     
  8. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Wenn er jetzt schon ein Schreiben bekommen hat, hat er gekündigt, bevor Premiere die AO Kündigungen angenommen hat.

    Einfach nochmal Kündigung schreiben mit Verweis auf den Verlust der Bundesliga und schon ist die Sache gegessen.
     
  9. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Nochmal schreiben sollte eigentlich nicht nötig sein. Wenn Premiere jetzt einsieht entsprechende Kündigungen akzeptieren zu müssen, müssen sie alle mit der entsprechenden Begründung eingereichten akzeptieren - egal, wann diese erhalten wurden. Mit welcher Begründung sollten sie sagen "sie haben das zu früh abgeschickt" ?
     
  10. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Premiere akzeptiert nicht Kündigung

    Das ist zwar richtig, aber denkst Du das machen Sie, wenn sie dadurch Kunden länger binden können?
     

Diese Seite empfehlen