1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Premiere übernimmt Betrieb von BetaDigital

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lausepeter22, 18. Dezember 2002.

  1. lausepeter22

    lausepeter22 Neuling

    Registriert seit:
    18. Dezember 2002
    Beiträge:
    0
    Ort:
    leipzig
    Anzeige
    Premiere übernimmt Betrieb von BetaDigital
    DPC Digital Playout-Center gegründet / Führendes Unternehmen für digitale Übertragung in Deutschland / Positionierung als unabhängiger Dienstleister angestrebt

    München, 17. Dezember 2002. Premiere hat mit der neu gegründeten Tochter DPC Digital Playout-Center GmbH den Betrieb der BetaDigital GmbH vollständig übernommen. BetaDigital ist der führende Dienstleister für Bild-, Ton- und Datenübertragung in Deutschland und betreibt unter anderem die komplette Sendeabwicklung von Premiere. Die DPC, eine hundertprozentige Tochter des Abosenders, hat über einen Asset-Deal alle Mitarbeiter und den gesamten Betrieb der BetaDigital übernommen. BetaDigital befindet sich in Insolvenz. Die DPC soll sich in Zukunft als unabhängiger Dienstleister für digitale Übertragung und Technologie positionieren. "Die DPC wird die reibungslose Sendeabwicklung unseres digitalen Programmbouquets gewährleisten", sagt Premiere-Chef Dr. Georg Kofler. "Außerdem spielt die DPC eine wichtige Rolle beim Wechsel unseres Verschlüsselungssystems, den wir im Laufe des kommenden Jahres durchführen werden", so Kofler. Geschäftsführer der neuen DPC wird Wilfried Urner, der diese Position bereits seit 1998 bei BetaDigital inne hatte.

    Neben den Broadcasting Services für Premiere wird die DPC ihr gesamtes Dienstleistungsspektrum auch Dritten anbieten. "Die Anbindung an Premiere gibt uns nach der schwierigen Phase der Insolvenz die notwendige wirtschaftliche Sicherheit für den weiteren Betrieb und die Fortentwicklung unserer digitalen Infrastruktur", sagt Wilfried Urner. "Gleichzeitig stärkt die Herauslösung aus der alten Struktur der KirchGruppe unser Selbstverständnis als unabhängiger Übertragungsdienstleister." Premiere-Chef Kofler: "Die DPC kann allen Anbietern digitaler Fernsehprogramme und Datendienste Top-Leistung zu wettbewerbsfähigen Preisen bieten." Grundsätzlich sei die DPC auch für eine mögliche Beteiligung weiterer Partner offen. Mittelfristig solle das Unternehmen seine unabhängige, marktorientierte Positionierung durch eine erweiterte Gesellschafterstruktur dokumentieren.

    Der DPC-Vorläufer BetaDigital wurde 1996 gegründet und betreibt ein hochmodernes Sendezentrum in Unterföhring bei München. Von dort überträgt das Unternehmen heute mehr als 100 analoge und digitale TV- und Radioprogramme sowie Datendienste per Uplink zum Satelliten. Daneben bietet BetaDigital ein umfassendes Spektrum an Dienstleistungen rund um die Sendeabwicklung. Dazu zählen unter anderem die Aufbereitung der Signale gemäß dem mpeg2-Standard und die Zusammenführung zu DVB-Multiplex-Datenströmen. Neben Premiere nutzen unter anderem auch die TV-Sender der ProSiebenSat.1 Media AG, Home Shopping Europe (HSE), das Deutsche Sportfernsehen DSF und sonnenklar.TV das Sendezentrum. Mit dem ip-sat Network® betreibt BetaDigital darüber hinaus ein breitbandiges, satellitenbasiertes Multicast Datenübertragungs-System für Geschäftsdaten oder Multimediainhalte. Ein weiteres Geschäftsfeld hat BetaDigital mit einem Test-Center und der Qualitätskontrolle für digitale Endgeräte erschlossen. Hier können zum einen kundenspezifische Applikationen oder Software-Versionen vor der aktiven Ausspielung für den Satelliten- und Kabelempfang auf Funktionalität und Einhaltung der Spezifikationen getestet werden. Zum anderen wird die umfangreiche Testinfrastruktur und das spezifische Know-how zunehmend von Herstellern bei der Entwicklung neuer Digital-Receiver genutzt.
     
  2. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Wieder mal ein großer Beitrag der Premiere-Werbeabteilung zur elektronischen Umweltverschmutzung!

    Die können wohl nicht mal mehr Ihre Werbung ordentlich bezahlen.

    ----------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     

Diese Seite empfehlen