1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von loophunter, 10. November 2005.

  1. loophunter

    loophunter Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    48
    Anzeige
    Habe von den "Satfindern" wirklich die ...voll !
    Die quietschen zwar sehr schön, aber finden tut man rein garnichts !
    Mein Problem:
    Suche für neuen Spiegel Thor, Sirius usw.
    Elevation u. Azimuth liegen vor - 2 Tage erfolglos versucht, diese Sats zu finden !
    Also, mir reichts !
    Ich träume jetzt von einem "echten " Sat-Messgerät, so ein Gerät eben, wie es die Fernsehtechniker zum Einrichten, verwenden !
    Ja, eins für digital !
    Wer hat Erfahrung damit, wer hat eins - wie heisst es, wie teuer, wo gekauft ?
    Danke im voraus.
    Roland
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    In der unteren Preiskategorie bewegen sich die Satlook-Geräte (gibt verschiedene Bauserien). Schau am besten mal in´s Satbook-Forum.
     
  3. tregatti

    tregatti Junior Member

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    131
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?


    Hi Roland, das muß kein Traum bleiben - mit rund 2500 Euro biste dabei....:D
    Ernsthaft: für die Ausrichtung einer einzelnen Antenne lohnt sich bestimmt kein Messgerät, das erledigt "Dein" Fernsehtechniker viel günstiger.

    Zum zweiten Teil Deiner Anfrage: zur Zeit messe ich mit dem KWS AMA 300. Ein "Bomben-Gerät", aber 'n bissel schwer um es immer mit auf's Dach zu schleppen ;)
    Die Sat-Antennen messe ich grundsätzlich mit meinem analogen RoverSat -Messgerät ein. Zur Ausrichtung der Antennen ist das wunderbar, zudem schön leicht und auch nicht soooo teuer, wenn es denn doch mal vom Dach fliegen sollte.... ;)

    Falls Du wirklich zu viel Geld haben solltest: ich empfehle Dir das neue KWS VAROS 308. Viel "Gerät" für vergleichsweise weinig Geld...

    tregatti
     
  4. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    Hatte die Tage nen Messgerät für Sat/Kabel digital/analog mit integriertem Drucker in den Fingern gehabt, das spuckt dir das gesamte Frequenzspektrum inkl. BER-Analysen schwarz auf weiss aus. Aber fürs Dach is das Ding zu schwer :) Möchte auch gar net wissen, wieviel Tausend Euro das Dingens gekostet hat, der Kunde hinter mir hat schon große Augen bekommen :D
     
  5. fleptin

    fleptin Senior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    265
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    Ich find es auch schade dass es nur die 10 Euro-Satfinder gibt die bestenfalls zum groben Ausfinden geeigent sind und dann lange nichts kommt und erst ab 1500 Euro ordentliche Messgeräte zu finden sind.... Das wäre ja eine Marktlücke in der mittleren Preisklasse was zu produzieren.

    Ich denke wenn kein Messgerät zu hand ist sollte man mit dem Analog-Receiver ausrichten. Zuerst optimieren dass keine Fische auf den meisten Sendern vorhanden sind. Dann nassen Lappen über den LNB, nochmals ausrichten dass keine Fische vorhanden sind. Dann solange nach links drehen bis die Fische beginnen, Markierung am Masten vorhanden machen, dann wieder nach rechts drehen bis wieder die Fische beginnen und nochmals Markierung machen. Dann die Antenne in der Mitte zwischen den Markierungen festschrauben. Dann nochmals mit der Höhe wiederholen. Besser gehts nicht ohne Profi-Gerät.
     
  6. loophunter

    loophunter Junior Member

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    48
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    Vielen Dank für die diversen Empfehlungen !
    Werde mir Roversat & Satlook mal näher anschauen.
    Noch eine Frage :
    Können denn alle Geräte, die NIT lesen können, praktisch jedes Signal, welches von irgendeinem Transponder-Satelliten kommt, und über das ich beim Herumstochern stolpere identifizieren, d.h. mir sofort sagen, welcher Satellit und welche Frequenz-welcher Sender ??
    Wäre natürlich prima, wenns so etwas für wenig Geld gäbe !
    Ich "richte" zwar meine Spiegel mittels Elevations- u. Azimuthangaben ein - aber da zu sagen, daß ich sie genau einrichten kann, ist gelogen !
    So landete ich unlängst bei der Suche nach Sirius in dem Bereich von Hotbird - doch ist schon sehr spassig !
    Und die Zeit, die vergeudete, verstreicht so schnell ! Und das an der guten frischen Luft !
    Nur - den Sirius - und den Thor - und den Atlantic Bird - habe ich noch immer nicht !!
    Danke im voraus für eueren weiteren Rat.
    Roland
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    Alternativ gibt es immer noch analoge Satempfänger, auch mit 12V Anschluss, da passt eine Modellbaubatterie dran, und alte analoge Mini TV Geräte (z.B. von Casio) mit Fbas Eingang gibt vielleicht auch noch. Das könnte auf jeden Fall preiswerter werden.
    Gruß
    emtewe
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    hallo, loophunter
    tummelst Du Dich wieder mit einer anderen Frage rum. Apropo ein link hier, die haben eine Karte mit Diseq 1.1, damit schaffst du bis 64 Sateliten. Ich habe At-Bird 3 mit einem analogen Diseq-fähigen Receiver leicht gefunden, weildie Franzosen da auch ihre Programme in Secam clair analog ausstrahlen.
    Gruß, Grognard
     
  9. LarsK

    LarsK Junior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2002
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Hagen/Westf.
    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    Schau mal bei http://www.precon.com Dort bekommst Du sowohl Einsteigergeräte für 20-90 €, als auch Profi/Amateurgeräte für 700.-€.

    CU

    Lars
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: preiswertes Satelliteneinmessgerät ?

    hops, noch zu eben ein weiterer link hier, die Karte ist Diseq 1.2 fähig und Du kannst Deinen 10/1 Schalter verwenden
    Gruß, Grognard
     

Diese Seite empfehlen