1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Preisvergleich PPV

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von zottelmonster, 14. Mai 2002.

  1. zottelmonster

    zottelmonster Junior Member

    Registriert seit:
    29. September 2001
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Paderborn
    Anzeige
    Hallo!

    Viele beschehren sich hier doch, das das PPV Angebot von Premiere viel zu teuer ist. Oft liest man auch den Spruch "abzocke".

    HanseNet startet ab Juni einen VoD-Dienst via DSL: Grundgebühr (zusätzlich zum Anschluss von Hansenet) 4,90 € + 6 € pro Film...

    Da ist Premiere mit 3€ doch richtig günstig winken

    Achja: Quelle: http://www.heise.de/newsticker/data/anw-14.05.02-002/

    Gruss,

    Zottel
     
  2. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    So wie das das mal gesehen in der Vorschau von KIOSQUE verlangen die pro Film 5,30 €
     
  3. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    abgesehen von dem Content-Preis zu dem ja auch noch die Flatrate-Gebühren kommen - wer viele solcher Dienste in Anspruch nimmt, kann ev. wegen einer non_fair_user-Klausel gekickt werden - ist DSL kein Breitbandmedium, das für qualitativ hochwertige Bewegtbildübertragung geeignet ist.

    FTTH und FTTC (Fiber To The Curb) könnten das wohl, aber davon ist ja wohl noch nicht viel vorhanden.
     
  4. V

    V Guest

    Klar wennich bei Premiere das gleiche ANgebot bekommen würde,würde ich es wohl auch nutzen.Du hast da nämlich was überlesen.
    Wo bitte kannst du bei Premiere den Film dann 24 Stunden lang beliebig oft abspielen?
     
  5. maob

    maob Senior Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Düsseldorf
    Technisches Equipment:
    DVB-T von TechniSat
    Das gab es mal bei DF1.
    Hatte ich selbst mal gehabt und bei der Freischaltung eines Film lief der zum Teil bis zu Tage. Allerdings hat mir einmal ansehen gereicht.
    boah!
     
  6. Frank H

    Frank H Silber Member

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    817
    Technisches Equipment:
    TF7700HSCI
    C-HD 802
    Das ging aber auch schon mal, vor Jahren !!

    Gruß Frank
     
  7. Balu6155

    Balu6155 Guest

    Was bringt es mir, wenn ich einen Film 24 Stunden abspielen kann. Ich möchte den Film in dieser Zeitspanne genau einmal sehen. Also ist das kein Vorteil. Ich bezahle doppelt soviel als bei Premiere dafür, daß ich mir den Film einmal anschaue.
     
  8. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Und was ist, wenn Du dabei mal gestört wirst? Oder manchmal möchte man den Film (bei Premiere) vielleicht mit einer anderen Option (z. B. Originalton) noch einmal sehen.
     
  9. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    Aehm, Arcor macht das schon seit letztem Jahr.
    Bei denen kannste sogar Pornos schauen boah! so stehts jedenfalls bei denen.

    CU
     
  10. killercomet

    killercomet Senior Member

    Registriert seit:
    1. August 2001
    Beiträge:
    251
    Ort:
    aachen
    Fand es damals bei DF1 auch recht praktisch einen Film unterbrechen zu können oder auch in der Zeit zu springen (damals starteten die meisten Filme auch noch im 30-Minuten Takt).

    Da machte PPV auch für Kinofilme einigermaßen Sinn und zog so wenigstens in diesem Punkt mit dem Ausleihen in der Videothek gleich.

    Was den Preis von PPV angeht : Mit Macrovision und der "normalen" Verwertungskette ist das ganze entgültig uninteressant geworden. Zum Zeitpunkt der Erstausstrahlung im PPV sind die Filme schon ein halbes Jahr in der Videothek zu bekommen - wer da bei PPV zuschlägt muß schon auf einer Hallig wohnen und das Benzin im Boot ist alle...

    Bei "Events" sieht die Sache etwas anders aus. Aber wenn es an die Frage geht 12€ für ein Formel1-Wochenende zu investieren oder die viele Werbung auf RTL zu ertragen werden viele sich für letzteres entscheiden...

    Was Filme über das Internet angeht : Alles was ich bislang gesehen habe war von der Bildqualität so schlecht das ich dafür keine 5c ausgeben würde. Selbst mit DSL reicht die Bandbreite nicht aus um normale Broadcast Qualitäten zu erreichen wenn das ganze als Stream angelegt ist. Bei einem Download mit der Möglichkeit zum späteren Ansehen wäre die Sache schon interessanter, allerdings muß man sich dann mit den Tücken des DRM herumschlagen. Um das ganze in "normaler" Art auf dem Fernseher zu betrachten muß man sich dann außerdem noch mit TV-Out herumschlagen. Bleibt wohl eher etwas für Hardcore-Freaks die nach 1-2 Versuchen das Interesse verlieren und sich die Filme anderswo besorgen...

    Gruß
    Kuh

    <small>[ 14. Mai 2002, 20:24: Beitrag editiert von: lila_kuh ]</small>
     

Diese Seite empfehlen