1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

preissteigerung abo x2 und kein sonderkündigungsrecht?

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von grafo, 2. Februar 2002.

  1. grafo

    grafo Neuling

    Registriert seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Großwallstadt
    Anzeige
    Ich bin seit 4 jahren premiere kunde mit eigener d-box. interessieren tut mich vom ganzen programm eigentlich nur discovery channel. deshalb hatte ich die family world abbonniert. 10,30 € kostete das. jetzt bekomme ich einen brief, das mein neues paket jetzt 20€ im monat kostet. das ist mir entschieden zu viel für diesen einen kanal, der mich interessiert. ich habe also geschrieben, das ich damit nicht einverstanden bin und deshalb fristlost kündige. die haben meinen kündigung auch anerkannt für 5.12.2002 - dort läuft mein vertrag aus der sich zum 5ten mal um 12 monate verlängert hat. die sagen sie haben mich angeschrieben und mir tolle angebote gemacht usw. das muss ich wohl überlesen haben. was mache ich jetzt? ich bin stinksauer. ich bin doch sicher nicht der einzigen, dem das passiert ist oder?
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    @grafo:
    Da mußt Du Dir doch irgendwie an die eigene Nase fassen.
    Letzten Herbst gab es doch die Umstellung. Das mußt Du doch bemerkt haben. Kanäle wurden umbenannt, verschoben usw.. Es stand auch ganz groß (mehrere Doppelseiten) im September & Oktober Magazin drin. Es wurde dadrin soviel Eigenlob usw. dazu gedruckt das konnte man unmöglich übersehen, wenn man das Magazin wenigstens mal aufgeblättert hat. Da waren auch alle 'Treue'-Angebote drin. Hier bei Digi-TV wurd die Umstellung damals auch endlos und unübersehbar diskutiert. Eines der 'Treue'-Angebote (Angebot C) war z.B. den laufenden Vertrag zu den alten Konditionen um 12 Monate zu verlängern. Dieses Angebot konntest Du bis zum 31.12.01 wahrnehmen. Das war also weder kurzfristig noch sonstwas und Du hättest weiterhin zumindest für ein Jahr den alten Preis bezahlt und hättest dann rechtzeitig fristgerecht kündigen können.
    Wenn Du Dich so gar nicht um das kümmerst, was Du abonniert hast, dann mußt Du Dich bei Veränderungen nicht wundern... Sorry !!

    Ein Sonderkündigungsrecht hast Du nicht. Du wurdest rechtzeitig informiert (oder hast Du etwa nicht nur den Brief sondern auch das Magazin nicht bekommen ?) und hattest genügend Zeit Dich zu melden um die alten Konditionen zu verlängern.

    Einverstanden mit der Umstellung bzw. den neuen Preisen waren & sind viele nicht. Doch zunächst konnte man ja per Angebot C die alten Konditionen verlängern. Dann kann man ja erstmal abwarten. Entweder es kommt vor Ablauf der Verlängerung doch noch ein besseres Angebot oder man kündigt rechtzeitig oder man ist doch bereit mehr zu zahlen.

    Übrigens hast Du jetzt, wenn Du 20€ zahlst ein Anrecht auf eine zusätzliche von PW gestellte Box (weil die bei den neuen Konditionen inklusive ist). Mußt Du allerdings schriftlich anfordern wenn Du sie willst...

    [ 02. Februar 2002: Beitrag editiert von: Thrakhath ]</p>
     
  3. radarfalle

    radarfalle Neuling

    Registriert seit:
    24. Oktober 2001
    Beiträge:
    15
    Ort:
    D
    MOMENT!!!!

    1. hab ich damals keinen Brief erhalten
    2. das stand im Magazin?? Richtig!! Ich habe mich aber nie verpflichtet dieses zu lesen. Preiserhöhungen im Magazin anzukündigen, dürfte wohl von keinem Gericht als bindend anerkannt werden.
    3. Informationen aus dem Internet, egal woher, dürften wohl auch keine Rechtskraft besitzen.


    PS: ich bin auch schon mehr als 5 Jahre dabei und habe das Magazin aber nur sehr selten gelesen. wenn es mich was kosten würde hätte ich es auch schon längst abbestellt.

    MfG

    gut das wir verglichen haben
     
  4. columbo

    columbo Junior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2002
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Westerwald
    Also, was soll Premiere denn noch machen, damit du was mitbekommst? Soll Herr Kirch bei dir persönlich vorbeikommen und dir die neuen Preise erklären? Aber du hast dich damals wohl auch nicht verpflichtet, Herrn Kirch bei dir in die Wohnung zu lassen.
     
  5. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von radarfalle]MOMENT!!!!

    1. hab ich damals keinen Brief erhalten
    2. das stand im Magazin?? Richtig!! Ich habe mich aber nie verpflichtet dieses zu lesen. Preiserhöhungen im Magazin anzukündigen, dürfte wohl von keinem Gericht als bindend anerkannt werden.
    </strong><hr></blockquote>

    Da irrst du dich gewaltig. Ein Auszug aus den AGB´s:
    "3.5 PREMIERE WORLD kann die vom Abonnenten monatlich zu zahlenden Beträge erhöhen. Eine Erhöhung darf jährlich nur einmal erfolgen und muss mindestens drei Monate im Voraus, zum Beispiel im Rahmen der Programmvorschau (Ziffer 1.1), angekündigt werden. "
     
  6. giovanni11

    giovanni11 Gold Member

    Registriert seit:
    19. September 2001
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    Frechen
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2 plus
    Sat-Empfang
    Astra/Hotbird
    Du hättest aber auch den zweiten Satz von 3.5 zitieren können: "Sobald sich die monatlichen Gebühren (ohne MwSt) um mehr als 10 % erhöhen, ist der Abonnent berechtigt, den Vertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung außerordentlich mit einer Frist von einem Monat schriftlich zu kündigen. "

    Ich bin kein Jurist und weiß nun auch nicht, was hier wann wie hätte bekannt sein müssen und was nicht. Aber hier waren es doch mehr als 10%, oder? Allerdings, wenn durch z. B. mehr Programme die gebotene Leistung steigt, was dann? Eigenartig finde ich, dass der Vertrag erst im Dezember ausläuft, aber die Erhöhung JETZT schon gelten soll... An die Vertragslaufzeit sollte eigentlich auch Premiere World gebunden sein, oder?
     
  7. PremMaus

    PremMaus Junior Member

    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Hamburg
    @grafo

    lies den brief doch mal genau, grafo, ich glaube nämlich, du hast da was übersehen. wenn dein abo erst zum 31.12.02 kündbar ist, hat es sich ja grade erst um 12 monate verlängert, und das in diesem fall noch zum alten preis. wenn du mal auf deine konto-auszüge schaust, wirst du auch sicher bemerkt haben, daß auch weiterhin nur etwa eur 10,17 abgebucht werden...

    Diese Änderung betrifft Dich nämlich erst ab 01.01.03. (es sei denn, dein abo hat sich erst ab dem 01.02.02 verlängert, dann dürftest du momentan 15,- eur zahlen, und ebenfalls erst ab 01.02.03 eur 20,-...)

    MfG PM
     
  8. Frank S

    Frank S Gold Member

    Registriert seit:
    20. März 2001
    Beiträge:
    1.208
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von giovanni11]Du hättest aber auch den zweiten Satz von 3.5 zitieren können: "Sobald sich die monatlichen Gebühren (ohne MwSt) um mehr als 10 % erhöhen, ist der Abonnent berechtigt, den Vertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Erhöhung außerordentlich mit einer Frist von einem Monat schriftlich zu kündigen. "
    </strong><hr></blockquote>

    Ich bezog mich auf den Hinweis, das radarfalle sich nicht dafür interessiert was im Programmheft, bzgl. Preiserhöhung, steht.
     
  9. strunz77

    strunz77 Board Ikone

    Registriert seit:
    20. September 2001
    Beiträge:
    4.335
    ich glaube, ihr missversteht grafo ein wenig:

    sein vertrag hat sich am 05.12. um 12 monate verlängert. unklar ist, zu welchen konditionen sich sein vertrag verlängert hat, normalerweise müssten es aber die aktuell vermarkteten preise sein.

    fakt ist wohl, dass er unabhängig von programmreformen im juli und oktober bis zum 05.12. seine 10,30 € monatlich zahlte. falls er vor beginn der kündigungsfrist zum 05.12. von pw einen brief bekam, dass sich sein vertrag bei nichtkündigung um 12 monate verlängert zu 20 € pro monat, ist alles rechtens. wenn er aber erst jetzt, knapp 2 monate nach dem 05.12. einen brief bekam, in dem ihm die erhöhung mitgeteilt wurde, ist diese erhöhung definitiv nicht wirksam.

    fraglich ist hier, wenn er den brief tatsächlich erst jetzt bekam, warum der brief überhaupt kam.
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Nur mal so am Rande: Man muss von seinem Sonderkündigungsrecht innerhalb von vier Wochen nach der Bekanntgabe der Preiserhöhung Gebrauch machen. Ansonsten stimmt man der Erhöhung stillschweigend zu.

    Und es ist schon sehr blauäugig -- sorry -- die massive Änderung in den Konditionen, so wie wir sie erstmalig seit zwei Jahren haben, einfach zu übersehen.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen