1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von _Uwe2_, 12. September 2012.

  1. _Uwe2_

    _Uwe2_ Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913, Preisner SP44EN, 12-Fach Multiswitch. Kleinen alten Notfernseher.
    Anzeige
    Hallo zusammen, ich bin der Neue hier ;)

    Bis jetzt bin ich noch nie mit SAT-Technik in Berührung gekommen und habe absolut keine Ahnung von der Materie. Von daher ist es auch schwer für mich nach den richtigen Begriffen zu googeln, da ich sie nicht kenne. Also entschuldigt bitte "dumme" Fragen.

    Mein Problem: Ich habe ein Preisner SP44EN LNB, das an einem 12-Fach Multiswitch hängt, der wiederum mit einen Kathrein UFS 913 Receiver verbunden ist. Daran hängt über Scart ein TV. Wenn ich im Kathrein die Antenne konfiguriere, dann gebe ich dort an, dass ich ein Universal LNB am Tuner Eingang 1 habe. Der Eingang 2 ist nicht beschaltet. Die Empfangsstärke wird mit 55% und Signalqualität mit 80-85% angegeben. Darüber wird ein kleines Fensterchen angezeigt, in dem das Fernsehbild von Test-Transpondern angezeigt wird. Hier erscheint tatsächlich ein laufendes Bild. Manchmal sogar mit Ton. Verlasse ich die Antennenkonfiguration mit "Back", dann habe ich kein Fernsehbild mehr. Nur einmal lief es anschließend sogar weiter. Nach einem Programmwechsel "hin und zurück" war es dann wieder weg. Auch nach einem erneuten Sendersuchlauf bekomme ich kein Bild/Ton: "Signal zu schwach" oder ähnlich. Und das, obwohl der Suchlauf angeblich über 300 Programme gefunden hat.

    Kann es sein, dass der Elektriker die 4 Kabel zum LNB in falscher Reihenfolge angeschlossen hat? Muss ich für das LNB irgendwelche Benuterdefinierten Werte für Low, High und Grenzfrequenz angeben? Die Werte aus dem Preisner Datenblatt haben zumindest das Suchlaufergebnis verschlechtert (die Werte waren von den Begriffen her für mich nicht klar). Warum bekomme ich bei der Antennenkonfiguration ein Bild und danach nicht mehr. Brauche ich für die normale Anzeige auf dem Fernseher noch ein CI-Modul?

    Das ist wirklich zu hoch für mich. Falls Euch was dazu einfällt... Ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Gruß, Uwe
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    241
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Das muss nicht, könnte aber der Fehler sein: Richtigerweise müsste "LNB2 IN" mittels des beiligenden Kabels mit "LNB1 LOOP OUT" verbunden und "Tuner 2 Anschlussart" auf "Durchgeschleift" eingestellt sein. Möglicherweise :confused: wird während der Konfiguration Tuner 1, nach Verlassen aber meist Tuner 2 verwendet.

    Was hast Du denn anders eingestellt? Auch zum Preisner-LNB passen die Frequenzen 9750/10600/11700 MHz.
     
  3. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    An welchem Eingang hast du das Versorgungskabel am Receiver angeschlossen ?

    Kann man im Antennenmenu einstellen ob der Receiver mit einem oder mit 2 Kabeln versorgt wird ? ... ja, siehe Seite 11 unter http://www.kathrein.de/de/sat/produkte/doc/9364230a.pdf
     
  4. _Uwe2_

    _Uwe2_ Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913, Preisner SP44EN, 12-Fach Multiswitch. Kleinen alten Notfernseher.
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Bei Preisner steht Eingangsfrequenz Low Band GHz 10,7 - 11,7, High Band 11,7 - 12,75, Oszillatorfrequenz GHz 9,75 / 10,6. Beim Kathrein stehen bei einem benutzerdefinierten LNB die Begriffe Low-, High- und Grenzfrequenz. Tja, daher hatte ich Low=10700, High=11700 und Grenzfrequenz mit der oberen Grenze vom High Band, also 12750 :eek:
    Naja, war offensichtlich Blödsinn. Vielen Dank für den Tipp mit dem durchschleifen zu Tuner 2. Ich dachte nicht, dass das notwendig ist, da ich den eigentlich gar nicht benutze. Werde ich heute abend gleich probieren.
     
  5. _Uwe2_

    _Uwe2_ Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913, Preisner SP44EN, 12-Fach Multiswitch. Kleinen alten Notfernseher.
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Seite 11: "empfehlen wir Ihnen, den Ausgang des Tuners 1 und den Eingang des Tuners 2 mit dem mitgelieferten Durchschleifkabel (siehe Seite 5) zu verbinden".

    Vielleicht ist die Empfehlung eben doch Pflicht. Ich hatte nur kein anderes Kabel, somit habe ich die Antennenbuchse mit dem Receivereingang mit dem Stummelkabel angeschlossen. Ein zweites Kabel wird heute abend besorgt. Danke für die schnelle Hilfe!
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Das "empfehlen" ist ein MUSS bei dem Gerät ! Der schleift intern nicht von Tuner1 auf Tuner2 durch, auch wenn man das so konfiguriert hat (also dem Gerät gesagt hat das nur ein Kabel für die Versorgung anliegt - das hat ja auch Auswirkungen auf die Programmauswahlmöglichkeiten während eine Aufnahme läuft !)...

    Siehe Anleitung
     
  7. _Uwe2_

    _Uwe2_ Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913, Preisner SP44EN, 12-Fach Multiswitch. Kleinen alten Notfernseher.
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Ich habe ein Sat-Kabel besorgt und das kurze Kabel zum Durchschleifen von Tuner 1 zu Tuner 2 benutzt. Die Konfiguration habe ich entsprechend der Anleitung eingestellt. Das Ding verhält sich exakt so wie vorher:
    Beim Tuner einstellen sehe ich ein kleines bewegtes Fernsehbild, manchmal mit Ton, meistens ohne. Verlasse ich die Tunerkonfiguration gibt's kein Bild mehr.
    Spielt die Reihenfolge der 4 LNB Kabel am Multiswitch eine Rolle?
    Kann es sein, dass der Switch nicht richtig vom Receiver angesteuert wird?
    Ein CI Modul brauche ich nicht zwingend, oder?

    Die Firmware vom Receiver ist die aktuelle 1.04 und ein zurücksetzen auf Werkseinstellung incl. neuer Ersteinrichtung habe ich auch nochmal durchgeführt. Ohne Erfolg.
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Was für ein Sat-Kabel hast du besorgt ? Es fehlte doch vorher NUR das Durchschleifkabel ?

    Schreib doch rein wie du was GENAU eingestellt hast, so ist das immer sehr wachsweich ohne genaue Erklärung dazu.

    Ja, sicher. Aber wenn vorher da ein Receiver ging und an dem 12er Schalter auch andere Geräte funktionieren dann stimmt da alles.

    Kann sein, dann sind aber die Steuerbefehle vom Receiver falsch eingestellt, und diese Einstellungen machst du am Receiver.

    Für frei empfangbare Programme nicht.


    Bring die Kiste mal zu einem Freund und schließ ihn dort an um zu testen ob er geht oder nicht, noch besser trag ihn zu deinem Verkäufer zurück das der ihn testen (der sollte wissen was er wo einstellt und anschließt).
     
  9. _Uwe2_

    _Uwe2_ Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 913, Preisner SP44EN, 12-Fach Multiswitch. Kleinen alten Notfernseher.
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Die SAT-Schüssel war vom Elektriker falsch ausgerichtet (Neubau). Er hatte mir das nicht geglaubt, da er das Ding doch so ähnlich eingestellt hatte wie beim Nachbarhaus. Nur sind das eben Amerikaner, die einen anderen Satelliten als Astra 19E anpeilen.
    Kaum nutzt der Elektriker ein Messgerät beim Ausrichten und nicht Pi*Daumen, schon empfängt der Kathrein alles so wie er soll.

    Trotzdem danke für Eure Unterstützung!
     
  10. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Preisner SP44EN mit Kathrein UFS 913

    Diese einfache Lösung schuldet dann aber deiner Beschreibung, vor allem das beim Einstellen der ausgewählte Testtransponder mit Bild dargestellt wurde und dann nach dem Verlassen des Menus dieses Bild auch nicht mehr da gewesen sein soll ! Wenn ein Empfang schlecht ist kann ein Bild auch nicht in der Menudarstellung angezeigt werden .....

    Wenn der Elektriker dafür zu blöd war dann sollte hier schon klar sein das er die Erdung ganz weg gelassen hat oder falsch durchgeführt hat.
     

Diese Seite empfehlen