1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Predator heute Premiere 4

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von Toddy2000, 1. Mai 2003.

  1. Toddy2000

    Toddy2000 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Flensburg
    Anzeige
    Hallo Premierefans,

    heute läuft um 20.15 Uhr Predator auf Premiere 4,
    könnt ihr mir sagen ob der Film geschnitten oder ungekürzt läuft ? Und ob FSK 16 oder 18 ??
    Da ja Predator eigentlich ein indizierter Film ist !!

    Fragend Toddy2000
     
  2. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Um 20:15 kann nur eine FSK 16-Version laufen, wenn Premiere sich an geltendes Recht hält.
     
  3. Rhun

    Rhun Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Event Horizon
    Hi zusammen !
    Alles was ich im Internet gefunden habe über die Länge und FSK ist die 18er mit 102 oder 103 min. Im Premiere-Magazin sind 100 min angegeben. Wer weiß...Eventuell kommt die Uncut Version am 16.5., denn dort läuft Predator um 23.30 Uhr.

    Bis zum nächsten "...Kontakt!" winken
     
  4. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    der Film steht doch auf dem Index. Da darf Premiere keine uncut-Version zeigen,auch nicht nach 23 Uhr.
     
  5. Rhun

    Rhun Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Event Horizon
    Oops, das mit dem Index hatte ich vergessen. Sorry winken
     
  6. Toddy2000

    Toddy2000 Neuling

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Flensburg
    Gerade Gefunden :

    Für Sendungen im Fernsehen gilt nach dem Rundfunkstaatsvertrag, Ab-
    schnitt 1; § 3:

    FSK12 Abweichung im Einzelfall; grundsätzlich keine Sendezeitbe-
    schräkungen
    FSK16 ab 22 Uhr bis 6 Uhr
    FSK18 ab 23 Uhr bis 6 Uhr


    Bei einer durch einen Jugendschutz-Code gesperrten und verschlüssel-
    ten Sendung im digitalen TV, ergeben sich nach dem RStV und den Ju-
    gendschutz Richtlinien und Satzungen (§ 5 und 6 der Satzung zur Ge-
    währleistung des Jugendschutzes in digital verbreiteten Programmen
    des privaten Fernsehens) der ALM folgende abweichende Uhrzeiten:

    FSK16 keine Sendezeitbeschränkungen
    FSK18 ab 20 Uhr bis 6 Uhr
    indizierte Sendungen Mit Ausnahmegenehmigung ab 23 Uhr bis 6 Uhr


    Bei PPV gelten nach den obigen Texten zusätzlich folgende abweichende
    Uhrzeiten:

    FSK18 keine Sendezeitbeschränkungen


    http://www.artikel5.de/gesetze/rstv.html#para3

    Na ja schauen wir mal was da kommt :))

    Toddy2000
     
  7. Stefan.

    Stefan. Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Daheim
    Hi


    Ergänzend zu Premiere:

    Rundfunkstaatsvertrag (RStV)

    <small>[ 01. Mai 2003, 17:47: Beitrag editiert von: Stefan. ]</small>
     
  8. n0NAMe

    n0NAMe Platin Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.141
    Ort:
    Im Heim
    Technisches Equipment:
    Siemens A50 :-D
    Hi !

    Laut EPG war das, wie zu erwarten war, die FSK-16 fassung.

    Tja, das mit der Ausnahmegenehmigung und dem gesonderten Pay-TV Rechten ist in der Theorie ganz schön, aber in der Praxis ist die Auswirkung gleich NULL !
    Ausnahmegenehmigung ... hm, kann mich kaum noch dran erinnern, wann Premiere mal eine beantragt hätte. Mir fällt jetzt nur Scream ein, der einmal ungekürzt gesendet wurde. Ansonsten tote Hose. Blade, FDTD, Starship Troopers ... alle geschnitten, um nur ein paar übliche Verdächtige zu nennen.

    Zum RSTV : Tja, sobald die LMA da wirklich mal was freigeben sollten, stehen gewisse Politiker und sonstige geistig zurückgebliebenen Verbände auf der Matte und schreien laut "GEWALTVERHERRLICHENDER MIST MUSS WEG". So ist das leider in Deutschland und genau deswegen (um den Kreis zu schließen) wird es weder Predator 1 noch Teil 2 ungekürzt auf Premiere geben. Wen die Filme interessieren, der sollte sich die DVDs kaufen.

    Gruß

    n0NAMe
     
  9. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    Der deutsche Jugenschutz pervertiert immer mehr zur Erwachsenenbevormundung! Und der grossteil der deutschen Bevölkerung klatsch noch Applaus dafür!!

    Seit dem 1.4. und dem neuen JschGesetz darf ich nichtmal mehr eine Disney Mickey Mouse DVD aus den USA legal importieren weils keine Jugenschutz Prüfsiegel hat! Verkehrte Welt *kopfschüttel*
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Wo wirst Du bevormundet?
    Das war auch schon vor dem 1.4.2003 so.
    Nur gilt das seit dem 1.4 auch für Computerspiele.

    Aber mal eine andere Frage: Da bekommst Du eine DVD aus den USA (oder meinetwegen Usbekistan) geschickt, die den Titel "Sinderella" trägt. Willst Du jetzt dem Zollbeamten zumuten, dass er sich die DVD ansieht und schaut, ob das jetzt ein Zeichentrickfilm mit Schreibfehler oder ein Porno ist?
    Sieh es doch einfach mal so: Es gibt ein Gesetz. Dieses Gesetz muss durchgeführt werden. Ein Grauimport würde dieses Gesetz unterwandern, also wird es auf die von Dir beschriebene Weise gehandhabt.

    Es ist nun einmal so, dass man für viele Dinge eine nationale Zulassung braucht. Sei es ein Auto, ein Funktelefon oder eben eine DVD. Was in anderen Ländern erlaubt ist, ist vielleicht auch in Deutschland okay. Aber wie will man das wissen, wenn es keine Prüfung dazu gibt?

    Eine Lösung wäre hier z.B. die Anerkennung der US-Alterseinstufungen mit entsprechender Vergleichstabelle, welche US-Stufe welcher der FSK entspricht.

    Ergo: Ich finde das Gesetz als solches schon okay, nur es mangelt noch an einer gescheiten Durchführungsverordnung.

    Im Bereich der Computerspiele führt die verbindliche USK-Einstufung ja jetzt dazu, dass eine 10 Jahre Game Cartridge für den Atari mangels USK-Siegel als "ab 18" angesehen werden muss.
    Das ist hier nur deshalb so grotesk, weil diese Verordnung neu ist. Und sie schließt meines Wissens ja glücklicherweise ein, dass gleiche Spiele (also z.B. alle Tetris-Clones) nicht einzeln bewertet werden müssen (bis auf "Strip-Tetris...)

    In diesem Sinne,

    Gag
     

Diese Seite empfehlen