1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Prämiere und die tolle Technik-Hotline

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von ukroll96, 25. Januar 2004.

  1. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Anzeige
    Hallo,

    nach meiner Erfahrung mit der Bearbeitung von fristgerechten Kündigungen, nun ein neues Stück von Prämiere, diesmal die Technik-Hotline:

    Ich habe mir eine SAT-Box gekauft, Nokia D-box II mit SAT-Karte, Neutrino aufgespielt ( 1.6.10, AlexW ) und heute bei der Prämiere-Hotline die Freischaltung der SC beantragt und gleichzeitig den Gutschein für einen Monat eingelöst.

    Das war gegen 14 Uhr. Man sagte mir, 30 Minuten maximal, dann wäre alles frei.

    Schön wäre es. Bin gegen 16 Uhr nach Hause gekommen und war schon mächtig gespannt. Na, Enttäuschung pur, FTA frei, alles klar, nur Prämiere schwarz.

    Gut, dachte ich mir, spielen wir doch die Original-SW wieder auf, also Betanova wieder zurück geflasht.

    Nun, mittlerweile habe ich bis jetzt 5 x angerufen bei der Technik-Hotline.

    4 x musste ich mir anhören:

    Freischaltsignal ist unterwegs, es würde wohl auch an meiner Schüssel liegen, da ich ja nur 490 TV- und 207 Radiokanäle empfangen würde, ich solle mal die Schüssel neu ausrichten, dann mein Signal wäre wohl zu schwach und zu guter Letzt, die Karte wäre wohl defekt.

    Der 5. Anruf war dann die große Überraschung, ich erfuhr, das Prämiere heute den ganzen Tag über Probleme mit der Freischaltung hätte und das die Fachleute das Freischaltsignal nicht auf die SAT-Karte, sondern auf meine Kabelkarte geschickt hätten! Obwohl ich bei jedem Anruf auf die SAT-Karte verwiesen habe und stets die Kartennummer angegeben habe!

    Die Fachleute arbeiten mit Hochdruck an dem Problem und ich solle die Box über Nacht auf Start anlassen. na, mal sehen, ob die Karte dann morgen läuft!

    Hätte man mir das nicht gleich beim ersten oder zweiten Anruf sagen können, neh, da telefoniere ich mit denen und keiner sagt was.

    Ach so, wenn ich meine Kabelkarte einschiebe, den Startassi der Betanova durchlaufen lasse, kann ich Prämiere sehen. Soviel dazu.

    Ich bin echt enttäuscht von soviel Kompetenz.

    Gruß

    UK breites_ breites_

    <small>[ 25. Januar 2004, 00:08: Beitrag editiert von: ukroll96 ]</small>
     
  2. @ukroll96

    Ich darf Dir versichern das Du kein EInzelfall bist.
    Am vergangenen Donnerstag habe ich versucht für einen Freund eine S02 Karte in D-Box2 SAT freischalten zu lassen.
    Ging soweit auch alles gut.
    Er hat Komplett abonniert. Das komplette Filmpaket funktioniert auch nach der Xten Komplettinitialisierung durch die Supertechniker bis heute nicht. Die koennen machen was sie wollen.
    Ein Nachbar von mir hat Samstag seine D-Box 2 SAT bekommen und versucht seit 11.30 Uhr endlich sein Startpaket zu sehen. Keine Chance.
    Begründet wird alles in beiden Fällen duch bedauerliche Systemfehler.
    Ok.Die hat Premiere 365 Tage im Jahr und 24 Stunden täglich.Der lackierte ist immer der Kunde.
    Die sollen den Laden dichtmachen,und dann Fachleute holen.Premiere ist sowohl unfähig die Technikplattform zu betreiben noch ein attraktives Programm anzubieten.
    Je eher da Kompetenz einzieht-umso besser.
    Der Hinweis darauf das es nur an der Satanlage des Kunden liegen kann ist eine weitere Frechheit.
     
  3. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Schuld an der Misere ist sicherlich nicht die Technikhotline, denn die Leute dort machen auch nur ihren Job. Oftmals sitzen da technische Laien, die zuvor Koch gelernt haben und sich nun ein paar Euro dazuverdienen wollen. Wenn man dann nicht mehr weiter weiß, kommt immer der Standardsatz "Ihre Sat-Anlage...". Es ist einer der großen Managerirrtümer von Herrn Kofler, dass man auf Kundenservice verzichten kann. Vielmehr wird dieser immer wichtiger und im hohen Maße davon abhängen, wie die Zukunft von Premiere aussieht (speziell, wenn man an die Börse gehen will).
    Wenn man sich aber mehr und mehr aus dem Boxengeschäft zurückzieht, wird die Technik-Hotline wohl mehr und mehr zurückgefahren.

    Wie heißt es so schön? "Ein Anruf bei Premiere und hinterher ist man noch dümmer als zuvor"
     
  4. ukroll96

    ukroll96 Guest

    @bernhardtfriedrich:

    Also, wenn s nicht so traurig wäre, würde ich ja schon wieder lachen, aber, mir ist jetzt das Lachen echt vergangen.

    Ich weiß nicht, was da für Typen sitzen, aber egal. Nach Deinem Posting habe ich wenig Hoffnung, das sich bis zum Vormittag etwas ändert.

    Aber über eines freue ich mich zumindest, das es ja wohl nicht an meiner Schüssel liegt.

    Wenn s bis heute Mittag nicht funzen sollte, werde ich Linux wieder raufknallen, die camalpha.bin wechslen und meine Kabelkarte reinschieben und das war s dann.

    Werde dann nochmal die Hotline anrufen und fragen, wer mir die Kosten für den Anruf ersetzt.

    @Atletico:Wer da letztlich in der Hotline sitzt, ist mir ehrlich gesagt schnuppe, Prämiere liefert die Plattform, Prämiere verlangt Receiver, die zertifiziert sind, Prämiere verlangt, das man pünktlich bezahlt, Prämiere ändert die AGB so oft,wie ich die Socken wechsel, also täglich, Prämiere verlangt dies und das und ich verlange, das die Technik für meine Kohle auch funktioniert und ich verlange, das man mir die Wahrheit sagt, wenn ich da anrufe und micht nicht verarscht. So kommt es mir jedenfalls vor. Was ist das für eine Art, mich so zu verschaukeln, zumal ich jetzt erfahre, das ich nun nicht der Einzige bin/war, der so behandelt wurde.

    Ich hoffe, Du bekommst das jetzt nicht in den falschen Hals, es geht nicht gegen Dich, mir war halt mal danach....

    Gruß

    UK

    <small>[ 25. Januar 2004, 01:54: Beitrag editiert von: ukroll96 ]</small>
     
  5. @Atletico

    Also ich denke wir sollten nicht den ehrenwerten Berufsstand der Köche verunglimpfen indem wir sie mit Premiere auf eine Stufe stellen.
    Bei letzteren handelt es sich um unbelehrbare Veranstalter denen schon vor vielen Jahren geraten wurde endlich den Job zu tun,für den sie Kohle kassieren: Für ein PAY-TV Angebot.
    Premiere wäre gut beraten gewesen die Finger von technischen Dingen zu lassen.Das D-Box Desaster wird weitere Auswirkungen haben.Niemand mehr lässt sich ,von in Landes Medien Anstalten abgeschobenen Politikern ,gängeln was er nun sehen,oder nicht sehen kann oder nach Meinung dieser Leute darf.
    Die Chance eines echten Neuanfangs unter Herrn Dr.Kofler wurde noch nicht einmal im Ansatz wahrgenommen.Böse Zungen behaupten mittlerweile das dieser nur angetreten ist um Premiere noch soweit "auszubeinen" damit der Saftladen für evt. echte PAY TV Betreiber noch von Interesse sein könnte um zu investieren.
    Wenn allerdings der eingeschlagene Weg so weitergeführt wird,dann wird sich auch dazu niemand mehr bereiterklären. Eher wird dann der Start einer neuen Plattform ohne Altlasten und Technikkatastrophen immer wahrscheinlicher.

    Alleine der Betrieb des neuen Ärgernisses der Firma Kudelski spricht ja Bände.
    Seit dieser Flaschengeist Aladin sein Unwesen treibt ist der Schlüsselprozess ganz offensichtlich ausser Kontrolle geraten.
    Karten verlieren nach wenigen Tagen ihre "Daten" und lassen sich auch nicht wiederbeleben.Kunden stehen wochenlang ohne Ersatzkarte da und zahlen trotzdem ihre Gebühren.Seit Wochen hat Premiere enorme Probleme Karten überhaupt freizuschalten und braucht dazu mehrere Stunden.Oftmals gelingt eine Freischaltung erst über Nacht.....wenn überhaupt.
    Wie schrieb Herr Kofler in einem seiner herrlichen Blätter: Die Schlüsselfrage ist gelöst.
    Wie in fast allen Dingen-hier irrt er auch.

    <small>[ 25. Januar 2004, 02:47: Beitrag editiert von: bernhardtfriedrich ]</small>
     
  6. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    Weder ging es mir darum, Köche zu beleidigen, noch wollte ich Premiere verteidigen. Vielmehr wollte ich illustrieren, dass in der Technikhotline Leute arbeiten, die von der Sache praktisch keine Ahnung haben. Da gibt es ein vorgefertigtes Muster von möglichen Antworten und damit wird der Kunde bedient. Fragt der Anrufer zu quälend nach, kommt der Standardspruch "prüfen Sie Ihre Sat-Anlage". Service am Kunden findet bei Premiere doch längst nicht mehr statt, nachfragende Kunden werden nur noch als lästig empfunden.

    Premiere ist ein unbelehrbarer Pay-TV-Anstalter, der aus mir schleierhaften Gründen in den letzten Monaten anscheinend viele neue Kunden gewonnen hat. Ich bezweifle allerdings, dass dieser Wachstumspfad noch lange beschritten werden kann. Viel zu groß ist mittlerweile die Unzufriedenheit über Programmangebot und Service. Der kann auch der ewig grinsende Kofler mit seinen Werbebotschaften nicht für Besserung sorgen. Es ist in der Tat auffällig, dass es seit Wochen keine positiven Schlagzeilen mehr in Unterföhring gibt. Das miese Weihnachtsgeschäft scheint man noch nicht verkraftet zu haben...
    Dieses d-box Desaster sollte man endlich beenden, indem man sämtliche Kunden dazu zwingt, sich von ihren Miet-Verträgen zu trennen. Updates gibt es ja sowieso nicht mehr und MHP ist für Kofler ein Fremdwort. Es hat schon Politik-Niveau, was in dem Laden schon alles versprochen und letztlich doch nicht gehalten wurde. Vielleicht sollte man mal einen "Wahlbetrug-Untersuchungsausschuß" einsetzen.
     
  7. dagobert0

    dagobert0 Junior Member

    Registriert seit:
    24. Januar 2004
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Entenhausen
    Premiere ist ein Monopolist und verhält sich auch so. Denkt mal einige Jahre zurück, wie es da mit der Telekon war, da war man als Kunde auch nur Bittsteller, inzwischen geht es halbwegs. Das liegt daran das sie Konkurrenz bekommen haben.
     
  8. @Atletico

    Du hast meine leichte Ironie hoffendlich bemerkt.
    Im Grundsatz sprechen wir die gleiche Sprache.
    Der Traum von MHP denke ich ist ausgeträumt. Da passiert nichts mehr.
    Und einen Kunden "zwingen"??? Das kannst DU vergessen.Der Kunde ist schon zu oft,durch Diensteeinstellung,gezwungen worden irgendwie zu reagieren.Das ist ja auch der Grund warum er unwillig ist Geld in angebliche Verbesserungen zu investieren die dann keine sind.Denk nur mal an DVB-T. Das ist die nächste Geldvernichtungsanlage.
    Solange jeder dahergelaufene Politiker in seiner Regulierungs-und Bevormundungswut machen kann was er will,hat PAY-TV in Deutschland keine Chance.
    Und wenn noch die geballte Unfähigkeit eines Anbieters dazukommt,dann haben alle verloren.
    Jeder andere Pay TV Anbieter schickt dem Kunden seine Karfte und damit hat es sich.Oder aber wie im Falle Murdoch kommen die Spezialisten ins Haus,montieren,stellen ein und kassieren: NICHTS.
    Wenn dann eine Plattform so reibungslos funktioniert,alle Kunden sind über den Murdochservice des Lobes voll,dann darf ich auch Monopolist spielen.
    Aber auch nur dann.
     
  9. ukroll96

    ukroll96 Guest

    Hallo @ all:

    Kurze Meldung, Prämiere Freischaltsignal kam heute gegen 2 Uhr nachts, die Techniker haben es wohl geschafft.

    Gruß

    UK
     
  10. @ukroll96

    he he he..... sch&uuml
    Das ist ja ne tolle Erfolgsmeldung.
    Sage ich gleich meinem Nachbarn.Der wartet seit gestern.Vielleicht klappts ja heute Nacht.
    breites_
     

Diese Seite empfehlen