1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PowerVu / Mediaguard 2

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von iconeth, 23. Februar 2004.

  1. iconeth

    iconeth Neuling

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo!

    was benötige ich eigentlich für eine PowerVu, bzw. Mediaguard 2 -Entschlüsselung?
    Gibt es hierfür ebenfalls Module, oder wird hier sogar ein bestimmter Receiver benötigt?
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    8.583
    Zustimmungen:
    163
    Punkte für Erfolge:
    73
    PowerVu kannst du nicht decodieren.....
     
  3. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.736
    Zustimmungen:
    1.019
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ist doch Käse, ein Verschlüsselungssystem ist dafür da, das nur bestimmte Leute / Kunden dieses sehen können. Wenn man es nicht sehen kann warum dann in PowerVU verschlüsseln ?

    Wo ist da die Logik ?

    Schau mal hier, da wird es erkärt:
    http://www.satlex.de/en/faq_various_powervu_channels.html

    Bei Seca ist dies anders, da reicht ein Aston Seca Modul + Seca Abo Karte aus.
     
  4. digitalreceiver24

    digitalreceiver24 Platin Member

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.688
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Für PowerVU gibt es sehr wohl Module, werden "hier" in der Gegend auch in Kleinanzeigenblättchen gehandelt. Amerikanische Militäangehörige können von dort diese Module beziehen um damit AFN etc zu empfangen. Auf dem Schwarzmarkt gehen die Dinger für um die 600,-Euro weg. Auch das FreeCAM hat PowerVU integriert, habe aber noch nie probiert damit AFN zu bekommen - warum das überhaupt im Modul drinne ist - ob es überhaupt funktioniert? Don´t know...
     
  5. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
     
  6. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.107
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    48
    Der Kauf eines PowerVu Receivers (oder Modul - falls es so etwas überhaupt gibt) ist völlig zwecklos! Der Sender muß zusätzlich vom Programmanbieter individuell authorisiert werden und dies ist das eigentliche Problem.

    <small>[ 24. Februar 2004, 10:29: Beitrag editiert von: Saviola ]</small>
     
  7. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Saviola hat es auf dem Punkt gebracht! l&auml;c
     
  8. kirni2000

    kirni2000 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2003
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:



    HI,

    Für "PowerVu" bekommst du leider nix.
    Aber SECA2 ist kein Problem.

    Da gibt es das "Aston Seca 1.05", Magic Modul und alle gepachten "Free x TV" Module können SECA2 entschlüsseln.

    Du brauchst dann nur mehr eine Seca2 Original Karte.

    Kirni2000

    <small>[ 24. Februar 2004, 10:35: Beitrag editiert von: kirni2000 ]</small>
     
  9. The VIP

    The VIP Guest

    Da steht unter anderem:
    Neulich habe ich gehört, dass der Grund einer Verschlüsselung in PowerVu, die geringeren Lizenzkosten als die für DTH-Verschlüsselungen (Viaccess, Irdeto, Nagravision), sei. Ob das wahr ist, kann ich persönlich nicht bestätigen.

    Das ist doch hohl, oder? Wenn das preiswerter wäre, dann frage ich mich warum nicht Sender wie Canal+ FR oder PREMIERE in PowerVu codieren: Ob der Sender eine Karte freischaltet oder ein Modul/Receiver ist doch egal (mal abgesehen davon dass ein heutiger PowerVu Receiver wahrscheinlich sonst nichts kann - keine HDD / CI etc.). Bei einer kommerziellen Nutzung wäre dies sicher anders...!

    Ich höre auch immer wieder dass PowerVu besonders sicher sein soll, was meine Frage nach der kommerziellen Nutzung von PowerVu noch unterstützt. Die Frage bezügliche Hackern wäre dann ja geklärt.


    Oder anders gefragt: Wenn es so sichere Systeme wie PowerVu, BISS etc. gibt warum codieren komerzielle Sender nicht auf einer ähnlichen Basis um Hackern das Handwerk zu legen? Die Frage ist zwar etwas naiv aber sicher berechtigt. Ein Sender wie PREMIERE muss sich bestimmt nicht wundern dass es soviele Schwarzseher gibt/gab als Betacrypt noch aktiv war. Da PREMIERE doch sowieso nur PREMIERE-Zertifizierte Receiver erlaubt wäre doch eine Technologie wie PowerVu sogar sinnvoll gewesen - dann wären die Sender bei den Abonnenten ohne Smartcard entschlüsselt worden.

    <small>[ 24. Februar 2004, 12:43: Beitrag editiert von: The VIP ]</small>
     
  10. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    ..nö, eigentlich nur naiv winken

    Bei systemen, die keine grosse verbreitung haben, kann man nicht auf die sicherheit schliessen, nur weil keine hacks bekannt sind.

    Powervu ist auch mehr ein trade mark von scietific atlanta. Zu BISS lässt sich nur soviel sagen, dass die sicherheit mit konstanten CWs eher geringer ist. Das wird nur teilweise dadurch kompensiert, dass man dann auch nicht aus ECMs holen kann. Ausserdem ist so ein system nicht für grosse abonnentenzahlen geeigent, weil es kein hierarchisches schlüsselsystem kennt.

    <small>[ 24. Februar 2004, 14:36: Beitrag editiert von: sderrick ]</small>
     

Diese Seite empfehlen