1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Shield, 25. Februar 2009.

  1. Shield

    Shield Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo allerseits,

    ist vielleicht ein bisserl viel Text, deshalb komme ich am besten gleich zur Sache.
    Ich hatte bislang immer nur analoges Kabel-TV sowie eine erzkonservative Hifi-Stereoanlage. Jetzt möchte ich gehörig aufrüsten. Was mir vorschwebt:

    - Surroundsound
    - DVB-C
    - HDTV
    - Aufnahmemöglichkeit, auch eines parallel laufenden zweiten Programmes
    - DVD-Player
    :love:

    Die letzten Tage habe ich damit verbracht mich in die Materie einzulesen und mich im Zuge dessen gegen einen HDTV Twin Receiver entschieden , u.a. weil im eingeschalteten Zustand permanent die Festplatte läuft, was nicht nur stört sondern auch einen unnötigen Verschleiß und Stromverbrauch mit sich bringt. Sinnvoller (evtl. sogar preiswerter ?) scheinen mir folglich zwei Einzelgeräte zu sein, einer nur zum gucken und der andere mit Festplatte, also als Videorekorder.

    > Wie aber schließe ich diese am sinnvollsten an? Nebeneinander, also über ein T-Stück bzw. Splitter? Oder hintereinander, also durchgeschliffen, mit dem Nur-gucken-Receiver an erster Stelle damit dieser den bestmöglichen Input bekommt? Oder wie habt ihr das bei euch daheim gemacht ?

    Auch danach fische ich ziemlich im Trüben ... ich habe einfach nirgends ein Anschlußschema finden können das aufzeigt wie ein Heimvideosystems eigentlich vernünftig verkabelt wird. Diese Frage stellt ich mir vor allem bzgl. des Anschlusses mehrerer Videoquellen an einen Fernseher.

    Traditionell ist ja ein AV-Receiver dafür vorgesehen. Aber diese haben entweder gar keine oder zu wenige HDMI-Anschlüsse, zudem warnt Wikipedia vor mangelnder HDCP- und Audio-Unterstützung.

    > Sinnvoller scheint mir da ein HDMI-Switch zu sein. Die meisten Exemplare kommen ohne separaten Audio-Ausgang aus, deshalb vermute ich das an HDMI-out ein Kabel kommt welches direkt in den HDMI-Eingang des Fernsehers wandert, wobei das Audiosignal aber über eine zweite Strippe zusätzlich in einen Audioreceiver wandert. Ist das richtig gedacht und auch der optimale Weg?

    > In dem Fall wäre ein AV-Receiver doch eigentlich überflüssig. Ein einfacher Surroundverstärker müßte ja den gleichen Zweck erfüllen können, oder ?

    Fragen über Fragen. Danke für Antworten !! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2009
  2. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Das muss nicht so sein. Bei meinem Receiver (DM7025) schaltet sich die Festplatte nach einer bestimmten Leerlaufzeit aus. Die Zeit ist sogar frei einstellbar.
     
  3. Shield

    Shield Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    :) ... aber selbst wenn das die Regel sein sollte: Wenn ein Twin Receiver, dann mit HDTV. Und da gibt's momentan für DVB-C AFAIK nur den Technisat DigiCorder HD K2, der laut Amazon einige Kinderkrankheiten hat. Also auch deshalb zwangsläufig zwei Tuner, wodurch sich die Frage nach dem automatischen Ausschalten der Festplatte erübrigt.
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    3 bzw 4 Eingänge sollten aber ausreichen.

    Was willst Du alles an den TV anschließen?
    Einen Twin PVR, eventuell einen Blu-Ray, was noch?
    Neuere Geräte haben mindestens 3 HDMI Anschlüsse, meiner hat 2.

    Ein AVR ist nie umsonst!!!
     
  5. tine1111

    tine1111 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Sicherlich gibt es zum Technisat DigiCorder HD K2 auch negative Stimmen, ich kann Dir aber aus eigenen Erfahrungen der letzten beiden Wochen mitteilen, dass ich die von Dir geschilderte Problematik mit der Festplatte (bisher) nicht feststellen kann.

    Ich habe einen Techisat HD K2 und bereits mehrfach ein Programm aufgenommen und parallel ein anderes angeschaut. Mit 2 Karten und 2 Alphacrypts (davon 1 im TV-internen Receiver) läuft das aktuell gut (toi, toi, toi).

    Grüsse
    Christine
     
  6. Shield

    Shield Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Zwei Receiver statt einem Twin Receiver (auch wenn ich nicht weiß wie ich die antennenkabeltechnisch anschließen muß)
    DVD-Player (würde ggf. durch ein Blu-Ray-Player ersetzt werden)
    +1 freier Slot für alle Fälle

    Ich hatte befürchtet das jemand das erwähnen würde. :D
    Aber ich frage mich wozu der überhaupt nötig ist, weil...

    ... vorausgesetzt ich kann mit meinem vorhandenen HiFi-Analogtuner trotz DVB-C auch weiterhin das leider nur im analogen Kabel vorhandene BFBS Radio 1 empfangen, dann habe ich den im Receiver integrierten Tuner schon mal umsonst mitbezahlt

    ... wenn dann ein HDMI-Switch auch noch so funktioniert wie oben von mir vermutet dann wäre damit auch die Umschaltmöglichkeit zwischen den Geräten gegeben, und zwar günstiger, zuverlässiger und sogar mit Fernbedienung

    ... weshalb ein reiner 5.1-Vollverstärker anstelle eines AV-Receivers doch eigentlich völlig ausreichen müßte.

    Aber auch von diesem Schema bin ich eigentlich schon wieder abgerückt. Ich frage mich inzwischen ob ein selbstgestrickter HTPC nicht viel idealer ist da ich sowieso einen neuen Rechner brauche. Dann würden Soundkarte und Aktivboxen den Job des genannten 5.1-Vollverstärkers übernehmen. Weil BFBS auch im Internet gestreamt wird könnte ich meinen Tuner sogar zu Geld machen. Zudem würde ein HTPC einen Mixer bieten.

    Stellt sich mir jetzt folgende Frage: Ein Digitalreceiver zeichnet auf seiner Festplatte ja direkt den betreffenden MPEG 4- bzw. MPEG 2-Stream des Senders auf. Kann man auch dafür statt dessen die PC-Festplatte verwenden ? Z.B. auf diesem Weg:

    Digitalreceiver:HDMI ---> MPEG4-Stream ----> HDMI einer Videokarte am PC

    In dem Fall könnte man ja auch beim Digitareceiver sparen .... eben an der Festplatte .... geht sowas ? Oder wird über HDMI etwa nicht der Originalstream weitergegeben ?
    :confused:
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Es gibt Receiver, die auf externe HDDs streamen können. Bei der Dreambox geht das z.B. über die Netzwerkverbindung. Netzwerkfähige Receiver können auch aus dem Internet live streamen, je nach Fabrikat. Andererseits sind HDDs nicht mehr wirklich teuer.
    Vom Receiver kannst Du digitales Audio koaxial oder optisch abgreifen und auf das Soundsystem geben, wenn es denn DD-tauglich ist. DTS spielt beim digitalen Fernsehen wegen des Bandbreitebedarfs keine Rolle.
     
  8. Shield

    Shield Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Hallo Christine ... schaltet die Platte sich denn nach einer (womöglich sogar einstellbaren) Zeit automatisch ab ?

    Und benötigt man bei einem Twin Receiver eigentlich zwei Smartcards (von Kabel Deutschland) ? Oder genügt eine weil der zweite Stream verschlüsselt aufgezeichnet und erst beim Abspielen decodiert wird ?
     
  9. Shield

    Shield Junior Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Ja, in der c't 7/08 gab's einen Artikel dazu. Aber streaming auf die HDD eines externen PCs wäre dann ja noch mal etwas anderes.

    Momentan versuche ich mir ja noch einen Überblick zu verschaffen welche Möglichkeiten der Videoaufzeichnung ich generell habe. Daher meine Frage ob ein Digitalreceiver den fraglichen Stream den er selber ggf. intern auf seiner Platte aufzeichnen würde der gleiche ist der am HDMI-Ausgang anliegt. Wenn dies zutrifft, dann müßte ein PC mit HDMI-Schnittstelle ja diese Daten aufnehmen und seinerseits speichern können... ?
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Potentiell dumme Einsteigerfragen bzgl. der Verkabelung...

    Nö, diese Logik ist nicht zwingend, ist doch der HDMI der HDCP vorgeschaltet.
     

Diese Seite empfehlen