1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

popbox SCR - Pro7, Sat.1, Kabel1 kein Empfang

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von tengri, 25. Dezember 2003.

  1. tengri

    tengri Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Austria
    Anzeige
    Hi!

    Ich habe die popbox SCR und bei mir zeigt sich exakt das unter galaxis faq#9 beschriebene Problem.

    Allerdings nur an einem der insgesamt 4 möglichen Anschlüsse in unserem Haus. Leider genau an dem für den sie eigentlich angeschafft wurde...
    An den anderen funktioniert der Empfang von Pro7, Sat.1,... mit der popbox problemlos.

    Auch empfängt ein anderer Digital Receiver (Hirschmann) an dieser einen Anschlussleitung alles problemlos nur eben die %$"! popbox will nicht.

    Leider ist der permanente Austausch Hirschmann/popbox nicht möglich, das ging nur kurzfristig zum Testen.

    Die in der FAQ genannten Fehlerquellen sind nicht gegeben (keine Schnurlostelefone in der Nähe, kein E-plus Handy da Österreich)

    Kabel tauschen nur wegen der popbox... also davor hab ich einen Horror zumal das Kabel ja offensichtlich ok ist da der Hirschmann daran problemlos empfängt. entt&aum

    Was liegt da im Argen bzw. was könnte man tun?
    Warum hat die popbox dieses Problem mit 12480Mhz?

    <small>[ 25. Dezember 2003, 16:49: Beitrag editiert von: tengri ]</small>
     
  2. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Gibt es in Österreich kein E Netz? Würde mich wundern. In Deutschland teilen sich das E Netz o2 und Eplus. Die Aussage "Eplus" ist nur eine unrichtige Verallgemeinerung...
    Meist reicht auch schon eine Mikrowelle im Stand By. Die POP ist natürlich etwas weniger geschirmt als eine große Box mit Metallgehäuse, aber ausreichend wenn jeder sich an die Entstörung halten würde! Nachbarn mit DECT?
    mfg Oli
     
  3. tengri

    tengri Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Austria
    Danke für die Antwort!

    1 Stockwerk entfernt gibt es ein DECT von Siemens, und in diesem Raum ist ebenfalls ein Anschluss für den Satellit und dort (4 Meter von Schnurlostelefon und von 2 Handys entfernt) funktioniert die popbox.

    Direkte Nachbarn mit DECT gibts auch keine, das nächste Haus ist Luftlinie mind. 50 Meter entfernt.

    Bleibt dann doch wohl nur entweder sehr gut geschirmtes Kabel neu verlegen oder das Plastikklumpert zurückgeben/entsorgen und einen anderen Receiver anzuschaffen.
     
  4. oli

    oli Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.197
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    adam S
    Welche Software ist den auf der Box? Wie ist die Empfangsstärke? Plastik... unter den Plastik ist noch ein dünnes Stahlblech Gehäuse. Hört sich aber nicht nach Störstrahlung an!
    mfg oli
     
  5. tengri

    tengri Neuling

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Austria
    Die Signalstärke ist 54%, Qualität ist 96% daran sollte es eigentlich nicht liegen - an einem der anderen Anschlüsse ist sie nur 51% und dort funktionieren trotzdem auch die 12480MHz Programme.

    Ich habe es an verschiedenen Positionen im Raum probiert.
    Keine anderen Geräte (Video, DVD, Stereoanlage) waren eingeschaltet um ja keine Störsignale zu bekommen...

    Der einzige Unterschied zu den anderen 3 möglichen Anschlüssen ist noch dass dieser Raum im ausgebauten Dachgeschoss ist.
    Und fast auf der ganzen Länge des Kabelweges liegt ein terrestrisches Antennenkabel im selben Kabelkanal wie das SAT-Kabel; das ist bei den anderen Leitungen nicht der Fall.

    Vielleicht kommt davon oder irgendwo von draussen eine Störstrahlung, die weiter unten nicht auftritt oder durch die dickeren Mauern besser gefiltert wird.
    Gibt aber eigentlich nichts bei uns in der Nähe was das auslösen könnte - keine Handymasten, Stromleitungen, Sendeanlagen... nada.

    Naja, was soll's - das Teil wird morgen zurückgeben oder gegen einen Gutschein getauscht.

    <small>[ 26. Dezember 2003, 15:06: Beitrag editiert von: tengri ]</small>
     

Diese Seite empfehlen