1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 8. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.707
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat am Mittwoch (8. Juni) in einem Schlag gegen das größte deutschsprachige Filmraubkopienportal "kino.to" zeitgleich über 20 Wohnungen, Geschäftsräume und Rechenzentren durchsucht und 13 Personen verhaftet. Die Internet-Seite wurde abgeschaltet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Die Zeit wird kommen, bei der die Content-Mafia zur Verantwortung gezogen wird.

    Und nicht nur sie.

    Auch Politiker, Richter, Staatsanwälte, Polizisten, alle Menschen, die diese Kids kriminaliseren, die von ihrem Taschengeld keine BluRays und CDs bezahlen können, werden am Ende im Gefängnis landen.

    Sie sind die eigentlichen Kriminellen.

    Kultur ist ein Gut, das jedem zugänglich sein muss.

    Ein "Schutz" des "geistigen Eigentums" über 75 Jahre ist ein Verbrechen der Contentmafia, der Konzerne, die die Macht des Volkes aufheben, indem sie deren Vertreter im Parlament bestechen.


    Das derzeitige Copyright ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
     
  3. Phalep

    Phalep Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    SKY+ Reciever 2TB - Sat
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet


    was schreibst du da für ein wirres zeug?????
     
  4. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.300
    Zustimmungen:
    7.945
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Ach Gottchen, für diverse Premiumaccounts bei den entsprechenden Hostern langt's aber dann doch noch :rolleyes:

    Wenn ich mir was nicht leisten kann, hab ich noch lange kein recht darauf, mir das illegal "umsonst" zu besorgen.
     
  5. LucaBrasil

    LucaBrasil Platin Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2009
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SHARP LC42XL2E
    Technisat Digicorder HD K2
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Ist sonst eigentlich nicht meine Art zu kommentieren, aber einfach mal ein herzhaftes LOL :LOL:
     
  6. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.451
    Zustimmungen:
    1.183
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    HAHAHAHAHAHAHA

    Geh doch am besten damit auf die Straße, die Linken kriegst du mit solchen Parolen sicher noch als anführende Partei hinter dich.

    Aber zur Sache selbst: Richtig so! Jeder, der sich Leistungen erschleicht, für die er keinen Gegenwert gebracht hat, macht sich natürlich strafbar.
     
  7. HeuteUndMorgen

    HeuteUndMorgen Silber Member

    Registriert seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Gibt doch schon die linken Piraten, die sich für freies Kopieren und so einsetzen. Allerdings scheint sich die Masse der Wähler nicht für freies Kopieren erwärmen zu können.
     
  8. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Wie Geil ist das denn?! Das ist wirklich mal eine Jubelmeldung wert! Aber leider auch nur ein Kampf gegen Windmühlen, so lange sich dafür im Netz nicht grundlegend was ändert.

    So lange es aber länderübergreifend nicht auf festgelegte Standards herausläuft, bleibt es wie es ist - ein Kampf vs. Windmühlen.
     
  9. Phalep

    Phalep Gold Member

    Registriert seit:
    1. März 2006
    Beiträge:
    1.732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    SKY+ Reciever 2TB - Sat
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet


    na ja geht ja nicht um aufzeichnen von tv sendungen sondern eher um "na du weißt schon" ;-)
     
  10. dequer

    dequer Talk-König

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    6.010
    Zustimmungen:
    72
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Polizei-Aktion: "kino.to" abgeschaltet - 13 Personen verhaftet

    Was bist du denn für einer?

    Wenn diese Kids sich das von ihrem Taschengeld nicht leisten können, dann können sie es eben nicht. So ist das im Leben. Wenn ihre Eltern ihnen kein Geld geben, dann müssen sie es so hinnehmen. Das ist kein Grund, um sich selbst zu erlauben, sich einen Weg zu suchen, um illegal an das Produkt heranzukommen.
    Und ich behaupte, dass die meisten Raubkopien-Kunden keine Hartz IV-Kinder sind.
    Der Großteil kommt aus der Mittelschicht.

    Ich selbst war mal in einer Klasse, in der Oberstufe, Gymnasium, alle Schüler Kinder von gut verdienenden Leuten, von denen sich viele Abend für Abend was aus dem Net saugten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2011

Diese Seite empfehlen