1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. September 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.084
    Anzeige
    München - Mit einer Maximalbeteiligung von 25 Prozent soll der Einfluss ausländischer Investoren auf deutsche Medienunternehmen beschränkt werden. Dies wollen zumindest Medienpolitiker aus Rheinland-Pfalz per Staatsvertrag durchsetzen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kahepr

    kahepr Senior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    362
    AW: Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen

    Wie? Politiker in Schutzfunktion? Ich lache mich krumm.
    Wann gibt es mal ne Meldung, WIE wir uns vor Politikern schützen können???
    :eek:
     
  3. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: Politiker wollen Medienunternehmen vor ausländischen Investoren schützen

    Die sollen sich mal lieber drum kümmern das Heutzutage jede x-beliebige Bank bestehende Kreditverträge an ausländische "Investoren" verkaufen kann.
    Das wäre erstmal viel wichtiger für den "Häuslesbauer".

    Wer welches Medienunternehmen besitzt, bzw. die Glüngeleien die da im Hinterrund laufen, ist mir persönlich eigentlich Sch... egal.
     

Diese Seite empfehlen