1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevard und Verschwendung

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 26. März 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Chef der sächsischen Staatskanzlei, Johannes Beermann (CDU), will ARD und ZDF durch eine neue Mediengesetzgebung zum Sparen zwingen. In einem vertraulichen "Zielpapier" schlägt er vor, genau festzulegen, was nicht zum Kernbereich des öffentlich-rechtlichen Auftrags gehört.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Das Papier ist also vertraulich, dann geht es wohl eher darum die ÖRs zu schwächen.

    Unabhängig davon kann man durchaus darüber reden ob Sport bei den ÖRs gezeigt werden muss, ob Brisant und ähnlicher Schwachsinn dazu gehört.
     
  3. Mustermaus

    Mustermaus Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Angesichts der demographischen Entwicklung des Landes und des absehbaren drastischen Gebührenzahlerrückgangs ist eine solche Diskussion über das Wesentliche durchaus angebracht. Der "Grundversorgungs"-Begriff gehört endlich auf den Tisch. Eine breite öffentliche Diskussion ist angebracht, wollen die letzten verbleibenden Gebührenzahler 2025 nicht ins unerträgliche geschröpft werden.
    Daß genau so eine Diskussion von den Rundfunkanstalten nicht gern gesehen ist, beschreibt ja schon der Artikel. Weiter in die Öffentlichkeit und in noch mehr Gremien haben will man das Thema aber trotzdem nicht (Marc Jan Eumann (SPD)). Das wundert kaum, es könnten ja auch Gedanken aufkommen, einmal darüber nachzudenken, wieviele wohldotierte Politiker- und Gewerkschafter-Sesselchen in den verschiedenen Gremien eigentlich entbehrlich wären. Der Grundversorgungsbegriff ist hier leider bei manchen ziemlich mißverstanden worden, wenn man da vor allem an die Versorgung alter Seilschaften denkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2011
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Ich kann dir verraten was rauskommt, am Ende dürfen keine Politiker mehr kritisiert werden, und alle Berichte über Politik müssen einer Komission zur Genehmigung vorgelegt werden, etwas anderes interessiert die Politiker nicht. Denen ist es doch egal wieviel Geld die Sender ausgeben, oder welche Sportrechte die davon kaufen, die stört es nur wenn Gutti fällt, und Landtagswahlen verloren werden weil im Fernsehen vorher berichtet wird dass aus Versehen mal einer die Wahrheit gesagt hat, und das Atomkraft Risiken enthält die nicht abschätzbar sind.

    Ich kann dir sagen was unsere Politiker stört, ihnen fehlt es zunehemend an Einfluss auf die Sender. Da berichten die doch glatt seit Wochen negativ über die Atomkraft, sowas geht nicht. Das muss in Zukunft verhindert, bzw. gelenkt werden. ;)
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.591
    Zustimmungen:
    3.784
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Sport sollte da schon gezeigt werden, nur Fußball sollte man nicht zu stark ausweiten da es viel zu komerzeiell ist (Da gehts ja überhaupt nicht mehr um Sport).
     
  6. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Das gilt aber mehr oder weniger für den ganzen Profi-Sport (egal welche Disziplin).
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.591
    Zustimmungen:
    3.784
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Für viele Sportarten ja, aber lange nicht für alle.
     
  8. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    @Gorcon: Und, für welche Sportarten gilt das nicht? :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2011
  9. MaxBaumann

    MaxBaumann Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    88
    Punkte für Erfolge:
    38
    Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Super gefällt mir sehr was er vorschlägt!!
    Die Verschwendungssucht der ÖR kennt kaum noch Grenzen und immer weiter an der Gebührenschraube drehen.
    Wenn ich mir nur den MDR in Leipzig anschaue, welche Verschwendung.
    Meiner Meinung nach ist Grundversorgung gut und richtig und soll auch durch Gebühren finanziert bleiben.
    Aber dazu reicht EIN Sender völlig aus.
    Die gesamte ARD samt Ihrem Wasserkopf gehört auf den Müll.
    Ich gebe dem ZDF den Vorzug, da kommt ab und an wenigstens noch ein vernüftiger Film und der gesamte Journalismus wirkt nicht so altbacken wie im Ersten.
     
  10. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.888
    Zustimmungen:
    725
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Politiker schießt gegen ARD/ZDF: Boulevardisierung und Verschwendung

    Typisch Politiker: Was die wirklich wollen, erfährt man erst, wenn es zu spät ist.
     

Diese Seite empfehlen