1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 19. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.055
    Zustimmungen:
    379
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" wurde nicht nur in Deutschland in den höchsten Tönen gelobt, sondern erweist sich auch als Exportschlager. In Polen kam es nun nach anfänglicher Kritik mit der ersten Ausstrahlung sogar zu heftigen politischen Protesten - inklusive Rücktrittsforderungen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. joergus

    joergus Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Unbequeme Wahrheiten müssen also nur die Deutschen einsehen und verkraften. Richtig! Aber alle Anderen waren damals keine Engel.
     
  3. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    263
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Richtig, und diese Erkenntnis kommt vielen "Anderen" auch so langsam. Ich sah kürzlich eine Dokumentation über die Bombadierung von Dresden, die militärisch absoluter Unsinn war, den Alliierten sogar militärisch geschadet hat. Das war einfach nur Rache. Fakt ist halt, dass die Deutschen den Krieg angefangen haben und die Vernichtung der Juden betrieben haben, aber wie schon gesagt, andere waren teilweise nicht besser, bzw. sind es auch heute noch.
     
  4. Ceraton

    Ceraton Guest

    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Fakt ist auch, dass Deutschland den Krieg verloren hat und die Sieger nunmal bestimmen was gut, böse, richtig und falsch ist. Siegerpolitik eben.

    Antisemitismus gab es zur damaligen Zeit weltweit, nur hatten diese Strömung leider in Deutschland eine politische Mehrheit, welche in den Abscheulichkeiten endete.
     
  5. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    "nicht besser" finde ich unangemessen. Ich würde nicht weiter gehen als zu sagen, die anderen sind auch nicht "sauber geblieben", aber das ist bei einem so schmutzigen Krieg, wie ihn die Deutschen und die Japaner damals angefangen haben auch kaum möglich gewesen.

    Aber das sollte nie dazu missbraucht werden, die Verbrechen im Namen des deutschen Volkes zu relativieren oder gar zu rechtfertigen!

    Deutschland hat ein negatives Vorbild für einen brutal massenmordenden Terrorstaat erschaffen - aber IMHO auch ein positives, wie man nachträglich mit einer Vergangenheit umgeht, die man nicht rückgängig machen kann. Ich wüsste jedenfalls kein anderes Land, was so offensiv mit den Verbrechen des eigenen Volkes in der Vergangenheit umgeht, und auch finanziell dafür einsteht.

    Von diesem positiven Vorbild könnten sich sicher einige Staaten eine Scheibe abschneiden. Aber das ist deren Sache, ob sie sich selbst durch positive Taten definieren wollen, oder nur durch rechtfertigende Worte. Deutschland sollte sich jedenfalls nur auf diese Vorbildrolle beschränken.
     
  6. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.359
    Zustimmungen:
    1.709
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Naja, da macht ihr es Euch etwas leicht. Die jüdisch-polnische Komponente war für mich sowieso (und das nicht aufgrund der Tatsache, dass die Polen da so schlecht wegkamen) der schwächste Teil des Films der ziemlich unlogisch und unglaubwürdig daher kam.

    Die Polen kommen hier einfach fast ausnahmslos schlecht weg. Antisemitismus ist nicht nur eine deutsche Krankheit. Dass es diese Komponente weit verbreitet auch in Polen gab, ist geschichtliche Realität. Es gab aber genauso auch Polen, die ihr Leben riskiert haben, um Juden zu retten.

    Der Film versucht ja nun gerade, insofern muss er sich auch daran messen lassen, ein möglichst umfassendes Bild der "Gemengelage" dieser Kriegsgeneration darzustellen. Die Russen haben gute und schlechte Seiten, die Deutschen haben gute und schlechte Seite (von den vier Hauptpersonen war keiner ein echter Nazi!), selbst die Juden hatten auch schlechte Seiten. Nur die Polen, sofern sie keine Juden sind, kommen in der Tat überwiegend nur schlecht weg.

    Kritik muss der Film sich insofern gefallen lassen, auch wenn die "politische" Aufregung unverständlich ist. Die Polen haben nun die Chance den Film anzuschauen und sich ihre eigene Meinung zu bilden.

    Wie ich schon in früheren Threads ausgeführt hatte, halte ich den Hype um diesen Film für mehr als übertrieben, da er doch einige deutliche Schwächen hat.
     
  7. -wolf-

    -wolf- Wasserfall

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    9.223
    Zustimmungen:
    3.018
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Dream 8000
    Dream 800
    Dream 500 HD
    VU+ Zero
    Fire TV
    2x Fire TV Stick
    Apple TV
    2x Toshiba TV
    LG TV
    Amazon Prime, netflix
    sky Abo beendet
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Stalin war nicht wirklich besser. Aber zum Schluss auf der Seite der Sieger.

    Das Misstrauen der Polen gegenüber Russland ist auch tief verwurzelt, es kommt nur bei uns nicht so rüber weil bei uns die Berichterstattung sich natürlich mehr auf das deutsch-polnische Verhältnis bezieht.
     
  8. Ceraton

    Ceraton Guest

    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Die Russen haben aber ebenfalls den schmutzigen Krieg mit angefangen(Einmarsch in Polen, Massenmorde an der Zivilbevölkerung), nur konnten sie aufgrund des Sieges ihre Siegerpolitik ausüben.
     
  9. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    594
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste


    Das ist jetzt eher ein peinlicher Relativierungsversuch. Ein Unrecht wird durch anderes Unrecht nicht besser.

    Das ist ja nun ein rhetorischer Totalausfall. Was willst du denn damit sagen?
     
  10. kharuba

    kharuba Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    SAT Antenne Skymaster 80cm, Astra + Hotbird Multifeed, TV Sony LED 41 Zoll, Multicam und HD+ HD02
    AW: Polen: "Unsere Mütter, unsere Väter" sorgt für Proteste

    Das Verhalten der Sowjetsoldaten war, in meinen Augen, verständlich, aber natürlich rechtswidrig. Welches Leid und Zerstörung in der Sowjetunion durch Deutsche angerichtet wurde, das war der absolute Wahnsinn überhaupt. Im Film kommt das leider nur teilweise rüber, z.B. als das Haus mit dem alten Ehepaar engezündet werden sollte. Die Sowjetunion war der eigentliche Verlierer dieses Krieges, sie hatte die größten Verluste an Menschen und Material zu verzeichnen, von diesen Soldaten konnte man einfach nicht erwarten, dass diese so wie Briten oder Amerikaner sich anständig verhalten würden. Doch zum Thema Polen: die größten Gewinner des Krieges überhaupt, sie erhielten fast ein Drittel des Reichsgebiets und vertrieben die dort lebende deutsche Bevölkerung unrechtmäßig, denn die Vertreibung aus den deutschen Ostgebieten war im Potsdamer Abkommen gar nichtvorgesehen. Darüber könnte man ja eine Fortsetzung dieses Films drehen, aber bitteschön dann alle Tatsachen auf den Tisch !!!
     

Diese Seite empfehlen