1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Oktober 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.225
    Anzeige
    Heidelberg - Der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen, 69, glaubt, dass das Publikum in Deutschland den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk behalten will.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    Vielleicht sollte der Herr Plitzgen mal seine rosarote Brille absetzen und den Tatsachen ins Gesicht sehen.

    Ich möchte mal sehen, wer die ÖRR noch behält wenn man diese verschlüsselt und als Pay-TV offeriert. :p
     
  3. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    Die Frage stellt sich nicht, da das niemals passieren wird! :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2007
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    @Marc.O
    Das ist eine ganz andere Schublade und hat mit der Äußerung gar nichts zu tun.
     
  5. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    @NFS
    Würde ich nicht sagen. Natürlich sind Menschen über zusätzliche Sender glücklich, aber leider wird hierbei immer wieder vergessen, dass für diese teuer bezahlt wird.

    "Der ehemalige WDR-Intendant Fritz Pleitgen, 69, glaubt, dass das Publikum in Deutschland den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk behalten will."

    Dies muss man immer differenzierter betrachten, denn ich möchte auch Pro7 und viele weitere Free-TV Sender behalten. Wären die öffentlich-rechtlichen Sender kostenlos, würde ich diese ebenfalls behalten wollen.

    Aber pauschal zu sagen, die Menschen wollen an dem ÖRR festhalten, geht einfach nicht, dazu müsste man auch das Finanzierungsmodell und dessen Akzeptanz mitbetrachten. Hätte der Herr Pleitgen dies getan, dann würde seine Aussage jetzt anders aussehen.

    Des Weiteren bin ich bei weitem nicht der Meinung, dass die öffentlich-rechtlichen Medien: aktuell, attraktiv, seriös und hintergründig sind. Na gut aktuell sind sie vielleicht noch... :p
     
  6. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    Was Du so alles weisst, hast ne Glaskugel oder wie? :eek:
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Ort:
    Hannover
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    ich !
     
  8. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.717
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    Nicht so viel (aus Geizgründen) das der ÖRR dann eine finanzielle vernünftige Basis hätte. Wir hätten nur noch Private....
     
  9. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    5.991
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    So ein Thema reizt mich gerade zu und ich hatte schon viel Text, den ich tippen wollte, aber dein Kommentar trifft es völlig.

    Ich stimme Dir absolut zu, jeden einzelnen Punkt.

    Abgesehen davon hat wohl niemand (keine nenneswerte Größe) die Absicht, den ÖRR abzuschaffen, wohl aber das Finanzierungsmodel kritisch zu würdigen. Auch hat die Qualität spürbar nachgelassen. Die Werbung nimmt zu, manche Äußerungen sind absolut weltfremd, es kommt mehr und mehr Trash auf den ÖRR und die bisherigen Qualitätssendungen lassen in ihrem Anspruch nach, sind hin und wieder deutlich voreingenommen bzw. schlecht recherchiert und oberflächlich. Auf der anderen Seite kostet die Nichterbringung der Qualität mehr Geld, was an sich irrwitzig ist.
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Ort:
    Köln
    AW: Pleitgen: "Deutsche wissen Öffentlich-Rechtliche zu schätzen"

    Glaub ich nicht.
    Es sei denn die Privaten besetzen dann das Quoten starke Genre Volksmusik und "Pilcher und Co".
     

Diese Seite empfehlen